Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Klagemauer in Jerusalem

Haifa

Jerusalem

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Caesarea

Brotvermehrungskirche

Kreuzfahrertunnel Akko

Jericho

Taufstelle am Jordan

www.ijo-reisen.de

Wadi Rum

Petra

Jordanien

Wüstenschloss

Ad Deir

Schweben im Toten Meer

Gerasa

Reiseland:
Reisekategorie:
Datum von:
Datum bis:

12 Tage Israel & Jordanien

Tag 1: Flug nach Tel Aviv – Fahrt nach Nazareth – ca. 120 km

Flug von Deutschland (Frankfurt, München, Düsseldorf oder Berlin) nach Tel Aviv am Mittelmeer. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel in Nazareth. Hier beziehen Ihr Zimmer für die nächsten drei Nächte. Erstes Abendessen im Rahmen Ihrer inklusiven Halbpension.

Tag 2: Hängenden Gärten von Haifa und Kreuzfahrerfestung Akko am Mittelmeerca. 120 km

Unser zweiter Reisetag startet mit einem Ganztagesausflug nach Haifa. Besuch der Felsengräber von Bet Sche’arim, Panoramafahrt durch die prähistorischen Höhlen von Karmel mit Fotostopp, Spaziergang durch die Hängenden Gärten der Bahai mit freier Zeit in der Altstadt. Fahrt entlang der Küste nach Akko mit Besichtigung der Kreuzfahrerstadt und Spaziergang durch die Altstadt. Anschließend geht es weiter nach Nazareth zu Übernachtung und Abendessen.

Tag 3: Biblisches Nazareth, Kafarnaum & Bootsfahrt auf dem berühmten See Genezarethca. 130 km

Besichtigung von Nazareth mit Verkündigungs-Basilika und Hochzeitskirche. Besuch des Kibbuz Degania mit freier Zeit zum Mittagessen. Fahrt zum See Genezareth mit Bootsfahrt, anschließend geht es zum Berg der Seligpreisungen und zu den Ausgrabungen von Kafarnaum. Kafernaum war ein Fischerdorf in Galiläa im Norden Israels, am Nordufer des Sees Genezareth, etwa 2,5 Kilometer östlich von Tabgha und 15 Kilometer nordöstlich von Tiberias an der Via Maris gelegen. Kafarnaum spielt in den Evangelien als Wohn- und Wirkungsort Jesu eine wichtige Rolle: „Als Jesus hörte, dass man Johannes (…der Täufer) ins Gefängnis geworfen hatte, zog er sich nach Galiläa zurück. Übernachtung und Abendessen in Nazareth.

Tag 4: Von Israel nach Jordanien & Ausblick vom Berg Neboca. 220 km

Nach dem Frühstück geht die Fahrt zur Taufstelle von Jardenit am Fluss Jordan. Einreise nach Jordanien und Besuch der Ausgrabungen in Gerasa – Jerash. Weiterfahrt nach Madaba mit Besichtigung der Mosaike in der St. Georgs-Kirche und Besuch des Berges Nebo – Mosesberg. Der Tag endet mit der Möglichkeit zu einem schwerelosen Bad im Toten Meer und der Übernachtung mit Abendessen im Hotel am Toten Meer.

Tag 5: Baden im Toten Meer & römische Ruinen in der Wüsteca. 240 km

Freie Zeit am Toten Meer. Genießen Sie diese einzigartige Wohlfühl-atmosphäre einen ganzen Vormittag, bevor Sie die Ruinenstadt und das UNESCO-Welterbe Umm er-Rasas betreten. Hier entdecken Sie Bauwerke aus byzantinischer Zeit und des frühen Islam sowie ein römisches Militärlager. Die Königstraße, eine vom Roten Meer bis nach Kleinasien verlaufende historische Handelsroute, führte direkt durch die Siedlung. Ihre Reise geht weiter nach Süden und folgt dem Faltengebirge östlich des Jordangrabens bis nach Petra. Danach Besichtigung der römischen Ruinenstadt Umm er-Rasas. Anschließend Übernachtung im Raum Petra.

Tag 6: Weltwunder Felsenstadt Petra & Beduinen-Camp in Wadi Rum ca. 140 km

Nach dem Frühstück startet unsere Ganztagesbesichtigung von Petra, der versunkenen Stadt der Nabatäer. Am späten Nachmittag Weiterfahrt in die Rote Wüste nach Wadi Rum. Der Tag endet mit einem Beduinen-Barbecue und der Übernachtung in den komfortablen Zelten der Beduinen.

Tag 7:  Von der rote Wüste Wadi Rum zum Roten Meer ca. 90 km

Aufenthalt am Roten Meer in Aqaba mit freier Zeit und Übernachtung.  Aqaba ist bekannt als die Zugvogelhauptstadt der Welt. Auch die Menschen lieben das Rote Meer: Schöne Badestrände und das ganzjährig warme Wasser des Golfs von Akaba verführen jeden Meeresklima-Liebhaber! Besonders eindrucksvoll ist der korallenbunte Unterwasser-Dschungel, den Sie in Ihrer freien Zeit beispielsweise mit einem Glasboden-Boot bequem entdecken können.

Tag 8: Aqaba nach Bethlehem – durch die Wüste Negev mit Festungsberg Masada am Toten Meer ca. 360 km

Fahrt nach Israel und durch die Negev-Wüste vom Roten zum Toten Meer mit Fotostopp am jüdischen Festungsberg Masada. Panoramafahrt entlang des Toten Meeres nach Bethlehem. Check-in für drei Nächte.

Tag 9: Von Bethlehem, dem Geburtsort Jesu und König Davids, nach Jerusalem ca. 50 km

Besuch der Geburtskirche in Bethlehem. Anschließend Besichtigungen von Jerusalem mit Regierungsviertel in der Knesset und Gedenkstätte Yad Vashem. Anschließend Fahrt nach Bethlehem zu Übernachtung und Abendessen.

Tag 10: Tempelberg Jerusalem – große Heiligtümer des Judentums, Christentums und des Islam ca. 50 km

Großse Stadtbesichtigung in Jerusalem (UNESCO-Weltkulturerbe) mit Fahrt zum Ölberg und Besuch des Gartens Gethsemane, geführter Besichtigung der Altstadt mit Via Dolorosa, Grabeskirche Jesu, Klagemauer, Besuch des Tempelbergs und al-Aqsa-Moschee (Außenbesichtigung) und jüdischem Viertel. .

Die Grabeskirche ist eines der größten Heiligtümer des Christentums und wurde im 3. Jahrhundert an der Stelle gebaut, wo Jesus gekreuzigt und begraben wurde. Durch ein Fenster kann man in das Innere der Grabkammer schauen. Von hier trat der Sohn Gottes seine Himmelfahrt an. Da sich sechs christliche Konfessionen die Kirche für Gottesdienste teilen, gibt es keine Sommerzeit in der Kirche, die sonst zu Differenzen zwischen den Konfessionen führen würde!

Tag 11: Von Bethlehem in die „Weiße Stadt“ Tel Aviv und der antike Hafenstadt Jaffa am Mittelmeer

Besichtigung der „Weißen Stadt“ , wir beginnen mit der Altstadt von Jaffo, einem der ältesten Häfen der Welt (mit dem Leuchtturm Jaffa Light und der Seemoschee) und fahren dann weiter durch die frühen Viertel Tel Avivs mit dem bekannten Rothschild-Boulevard, deren Bauhausarchitektur zum UNESCO Welterbe erklärt wurde.  Übernachtung und Abendessen in Tel Aviv.

Tag 12: Heimreise nach Deutschland

Fahrt zum Flughafen Ben Gurion und Rückflug nach Deutschland.

#Leistungen#

Rundreise mit Kulturprogramm und 11 UNESCO-Welterbestätten inkl. Jerusalem, Bethlehem, Nazareth, Petra, Wadi Rum, Totes Meer und der Golf von Aqaba

Leistungen im Reisepreis:

  • Hin- und Rückflug in der Economy Class von Deutschland nach Tel Aviv mit El Al, Turkish Airlines o.Ä.
  • inkl. mindestens 20 kg Freigepäck 
  • Deutschsprachiger Empfang bei Ankunft in Tel Aviv
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Rundreise durch Israel und Jordanien  
  • 10 Übernachtungen in für Sie ausgewählten Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Du/WC, Klimaanlage, Telefon, TV und WLAN
  • 11 x Halbpension:
    • 11 x Frühstück in Büfettform im Hotel, davon 1 x als Frühstückspaket am Abreisetag
    • 10 x Abendessen in Büfettform im Hotel (bei später Ankunft am Anreisetag wird das erste Abendessen als kalte Platte serviert)
    • 1 x Beduinen-Abendessen mit Grillspezialitäten (auch vegetarisch) und Folklore
  • Spannendes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm, mit 11 der berühmtesten UNESCO-Welterbestätten
  • 1 Reisehandbuch Israel und Jordanien pro Zimmer
  • kostenfreie Umbuchung jederzeit möglich
  • Extra Kleingruppentermine mit max. 20 Personen
  • Frühbucherpreise verlängert bis zum 28.2.22

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Zug zum Flug 2. Klasse DB innerdeutsch 69,- € (bitte bei Buchung angeben)
  • Trinkgelder für Busfahrer und Reiseleiter

Ihre geplanten Unterkünfte o.ä.

  • 3 x in Nazareth, z. B. im Hotel Casa De Maria
  • 1 x am Toten Meer, z. B. im Hotel Ramada Resort Dead Sea
  • 1 x in Petra, z. B. im Hotel Seven Wonders
  • 1 Übernachtung im Beduinen-Camp in Wadi Rum, z. B. im Mazayen Rum Camp
  • 1 x in Aqaba, z. B. im Hotel Golden Tulip Aqaba
  • 3 x in Bethlehem, z. B. im Hotel Bethlehem
  • 1 x im Raum Tel Aviv, z. B. im Hotel Leonardo Suite Bat Yam

Einreisebestimmungen:

Die Einreise nach Israel und Jordanien ist für Deutsche, Schweizer sowie alle EU-Staatsbürger nur mit einem bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass möglich. Das im Reisepreis enthaltene Visum für Jordanien erhalten Sie bei der Einreise vor Ort. Reisende, die vor dem 1. Januar 1928 geboren wurden, benötigen ebenfalls für Israel ein Visum.

Ihr Reiseverlauf:   1. Tag, Sonntag Anreise, Jerusalem
Flug nach Tel Aviv. Empfang und Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Jerusalem. 
2. Tag, Montag – Jerusalem Altstadt und Bethlehem* (ca. 30 km)
Sie betreten die Altstadt durch das Jaffa-Tor. Es folgt ein Rundgang durch das restaurierte jüdische Viertel mit Besichtigung der Klagemauer, des Tempelplatzes und der Via Dolorosa. Durch den Bazar erreichen Sie die Grabeskirche. Das monumentale Bauwerk wurde über die Jahrhunderte erweitert. Es steht an der überlieferten Kreuzigungsstelle und dem Ort des Grabes Christi.  Im Garten Gethsemane stehen uralte Olivenbäume. Der Garten liegt am Fuße des Ölbergs. Fahrt nach Bethlehem mit Besuch der Geburtskirche. Im Anschluss Rückfahrt nach Jerusalem mit Abendessen und Übernachtung.
3. Tag, Dienstag Jerusalem Neustadt 
Fahrt zum Skopusberg mit Blick auf Jerusalem. Anschließend geht es zum Zionsberg zum Abendmahlssaal und dem Grab König Davids. Im Israelmuseum Besichtigung des Schreins des Buches (hier sind die berühmten Schriftrollen von Qumran ausgestellt) sowie des Modells von Jerusalem zur Zeit des zweiten Tempels. Anhand des großen Modells können Sie sich ein Bild von Jerusalem zur Zeit Christi machen. Besuch des Vorplatzes der Knesset mit der Menorah, Fahrt vorbei an der hebräischen Universität und Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.
Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.
4. Tag, Mittwoch Tiberias und Galiläa (ca. 280 km)
Fahrt durch die Judäische Wüste, vorbei an Jericho, der „ältesten“ Stadt der Welt, und durch das Jordantal nach Tiberias mit seinen Thermalbädern und dem alten Zentrum jüdischer Schriftgelehrter. Der See Genezareth liegt malerisch im Herzen Galiläas. Heute besuchen Sie bekannte christliche Stätten. Dem Ufer des Sees Genezareth entlang fahren Sie nach Kapernaum zur Besichtigung der alten Synagoge und der Wohnstätte des Heiligen Petrus.
Abendessen und Übernachtung in Galiläa.
5. Tag, Donnerstag Golanhöhen, Safed und Nazareth (ca. 160 km)
Besichtigung von Drusendörfern und ehemaligen syrischen Befestigungen. Über Banias, die Jordanquellen, Kirjat Schmona und das Hulatal Fahrt nach Safed, der Stadt der Kabbala. Besuch der alten Synagogen und des reizvollen Künstlerviertels. Weiterfahrt nach Nazareth zur Besichtigung der christlichen heiligen Stätten.
Abendessen und Übernachtung in Galiläa.
6. Tag, Freitag Akko, Haifa und Tel Aviv (ca. 200 km)
Tour nach Akko zur alten Kreuzfahrerfestung. Sie besichtigen die gut restaurierten und sehr sehenswerten, teils unterirdischen, Kreuzritterhallen. Im Anschluss geht es zur Stadtrundfahrt in das nahe gelegene Haifa. Aus dem 19. Jahrhundert stammen die Häuser der „German Colony“, steinerne Zeugen der einst in Deutschland gegründeten Templergesellschaft. Prachtvoll sind die persischen Baha’i-Gärten, die seit 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Der marmorne Baha’i-Schrein mit seiner goldenen Kuppel ist ein Wahrzeichen Haifas. Einen guten Blick auf die weitläufige Anlage, die Stadt mit Hafen – und bei gutem Wetter bis hinüber nach Akko – haben Sie vom Carmelberg aus. Weiterfahrt nach Caesarea zum römischen Theater und der Kreuzfahrerfestung. Über Netanya nach Tel Aviv zur Rundfahrt durch Jaffa. Abendessen und Übernachtung in Tel Aviv. 
7. Tag, Samstag – Totes Meer und Massada (ca. 300 km)
Fahrt zum Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde. Auffahrt mit der Seilbahn zu den Ruinen der Festung Massada, dem letzten Bollwerk der jüdischen Rebellion im Kampf gegen Rom. Besichtigung der Ausgrabungen. Panoramablick auf die römischen Feldlager und das Tote Meer. Gelegenheit zu einem Bad im Toten Meer.
Rückfahrt nach Tel Aviv, Abendessen und Übernachtung.
8. Tag, Sonntag Freier Tag in Tel Aviv (Nur Frühstück)
Erkunden Sie Tel Aviv auf eigene Faust, besuchen Sie eines der Museen der Stadt, genießen Sie den Tag am Meer oder im historischen Jaffa. Empfehlenswert ist eine Tour am späten Abend durch die pulsierende Metropole. Es gibt viele gute Bars, Restaurants, Clubs. Übernachtung in Tel Aviv.
9. Tag, MontagTransfer zum Flughafen Ben Gurion und individuelle Abreise oder Verlängerung. 

*) Diese Programmpunkte richten sich nach der Lage in den palästinensischen Autonomiegebieten. Die Moscheen auf dem Tempelberg können nicht besichtigt werden. Ein Besuch des Tempelplatzes ist in der Regel möglich.
 

Hinweis: Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Mitarbeiter.

#Leistungen#
Erleben Sie die Höhepunkt Israels auf eine geführten Rundreise. Diese Israelrundreise führt Sie zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes in der Mitte und im Norden Israels. Wir haben für Sie am Ende der klassischen Rundreise einen extra Tag in Tel Aviv eingeplant – der Tag lohnt sich! Entdecken Sie nach einer spannenden Reise die Metropole am Mittelmeer.

Leistungen im Reisepreis:

  • Linienflug ab Deutschland, Schweiz oder Österreich z.B. mit EL AL (oder gleichwertig, Umsteigeverbindung möglich) nach Tel Aviv und zurück (begrenztes Kontingent Aufpreis möglich)
  • Empfang und Einreisehilfe am Flughafen
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 8 Übernachtungen in guten 3* Mittelklasse-Hotels und Kibbuz während der Rundreise im Doppelzimmer
  • 8 x Frühstück und 7 x Abendessen)
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Gepäckträgergebühr 
  • Deutschsprechende Reiseleitung 
  • 1 Reisehandbuch Israel
  • garantierte Durchführung ab 2 Personen

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiseversicherungen und Trinkgelder
  • Aufpreis für 4* Hotels auf Anfrage

Geplante Unterkünfte  oder Ähnliche: 

 Hotels der Mittelklasse wie zum Beispiel oder ähnlich:
  • Jerusalem: Prima Park Caesar / Shalom Hotel
  • Galiläa: Kibbuz Lavi* oder gleichwertiges Kibbutzhotel im Raum Galiläa – Das Hotel in Kibbuz Lavi liegt hoch auf einem Berghügel inmitten der wunderschönen Landschaft von Nazareth. Es liegt unweit von Tiberias.

* Hinweis für Termine  25.09., 09.10., 16.10. und 25.12.2022: Übernachtung nicht im Kibbutz Lavi, sondern in einem Hotel in Galiläa. Dafür Besuch eines Kibbutz.

  • Tel Aviv: Sea Net – Das Hotel liegt unweit vom Strand und den beliebten großen Straßen Ben Yehuda und Dizengoff. Von hier aus können Sie Tel Aviv gut auch auf eigene Faust erkunden.  
 Wichtiger Hinweis:

Änderungen des Reiseablaufs vorbehalten. Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitshinweise zu Reisen nach Israel. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

EINREISEBESTIMMUNGEN FÜR DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGE MIT VISUM BEI EINREISE

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:  Reisepass der Bundesrepublik Deutschland und Passgültigkeit bei Einreise mindestens 6 Monate

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

 
Tag 1: „Shalom!“ Ankunft im Heiligen Land
Am ersten Tag schuf Gott Himmel und Erde. So tatkräftig gehen Sie Ihren ersten Reisetag nicht an: Bequem fliegen Sie ins mediterrane Nordisrael, werden von Ihrer Reiseleitung am Flughafen empfangen und checken für zwei Nächte in Ihrem Hotel in Nazareth ein.
 
Tag 2: Hängende Gärten von Haifa und antikes Akko
Besondere Orte liegen auf Ihrem Weg zur Hafenstadt Haifa: Einen düsteren Charme versprüht die Nekropole Bet Sche’arim mit ihren beeindruckenden Katakomben. Nach der Zerstörung Jerusalems durch die Römer verlegte Rabbi Jehuda, das spirituelle Oberhaupt der Juden, sein Lehrhaus an diesen heiligen Ort. Noch viel älter sind die Spuren des Homo sapiens in den prähistorischen Höhlen im Karmelgebirge. Hier können Sie sich lebhaft vorstellen, wie unsere Vorfahren als Jäger und Sammler die Gegend unsicher machten. Nach diesem archaischen Augenblick finden Sie sich im quirligen Haifa wieder. Ein Spaziergang durch die Hängenden Gärten der Bahai berauscht die Seele. Terrassenförmig schmücken Blumen und Palmen kunstvoll die Aussicht über das Mittelmeer. Anschließend betreten Sie die Kreuzfahrerfestung des alttestamentarischen Akko. Lange Zeit von Saladin und Richard Löwenherz umkämpft, war die Stadt damals von großer strategischer Bedeutung.
 
Tag 3: Nazareth und See Genezareth
Bei der Besichtigung von Nazareth, der Stadt, in der Jesus aufwuchs, sehen Sie die Verkündigungs-Basilika, die an der Stelle gebaut wurde, wo der Erzengel Gabriel Maria die Geburt des künftigen Erlösersoffen barte: „Das Wort ist zu Fleisch geworden!“ In der Hochzeitskirche vollbrachte Jesus sein erstes Wunder: Als bei einer Hochzeitsgesellschaft der Wein ausging, verwandelte der Sohn Gottes Wasser in Wein! Seitdem steht der Rebensaft als Symbol der Lebensfreude. Der Besuch des traditionellen Kibbuz Degania, der 1920 von Zionistengegründet wurde, gibt einen spannenden Einblick in das Leben dieser genossenschaftlichen Kollektivsiedlung ohne Privateigentum. Nachfreier Zeit für ein Mittagessen fahren Sie zum biblisch-berühmtenSee Genezareth.Am Ufer erhebt sich der Berg der Seligpreisungen, auf dem Jesus seine segnende Bergpredigt hielt. Im ehemaligen Fischerdorf Kafarnaum können Sie dann das Haus des Simon Petrus, desersten Jüngers, erkunden. Anschließend erreichen Sie Bethlehem.
 
Tag 4: Bethlehem und die Festung Masada
Juden und Christen haben ihre besondere Geschichte zu Bethlehem. Der legendäre jüdische König David, der als Junge Goliath besiegte, wurde hier geboren. Der Stern über Bethlehem wiederum verkündete die Geburt des christlichen Messias. An der Stelle wurde um das Jahr326 die Geburtskirche erbaut, die Sie besichtigen werden. Es ist ein ehrfurchtsvoller Moment, die Höhle zu sehen, in der Jesus zur Welt kam! Die Kirche ist das älteste erhaltene und ununterbrochen genutzte Haus Gottes im Heiligen Land. Eine hübsche Krippe für das Weihnachtsfest daheim ist eines der schönsten Mitbringsel aus Bethlehem. Anschließend sehen Sie die jüdische Festung und das UNESCO-Weltkulturerbe Masada, das erhaben über dem Toten Meer thront. Auf einem isolierten Tafelberg gelegen, galt die Festung als uneinnehmbar, bis die Römer bei einer spektakulären Belagerung die Juden bezwingen konnten: Sie schütteten eine Rampe bis zur Burg auf, die Sie heute noch bestaunen können. Genießen Sie eine atemberaubende Panoramafahrt entlang des Toten Meeres auf Ihrem Weg zur Burg und lassen Sie Ihren Blick von einer Aussichtsplattform über das legendäre Tote Meer und die jordanischen Bergwelten am Horizont schweifen.
 
Tag 5: Tempelberg in Jerusalem
Auf dieser Reise nach Jerusalem findet jeder einen Platz. Zum Ölberg der Heiligen Stadt pilgern Juden, Christen und Moslems. Die Klagemauer ist die wichtigste Gebetsstätte des Judentums: Im Hebräischen eigentlich „westliche Mauer“ genannt, ist sie ein Überrest des Jerusalemer Tempels aus dem 5. Jahrhundert vor Christus und dient nicht der Klage, sondern dem Gebet. Die Grabeskirche ist eines der größten Heiligtümer des Christentums und wurde im 3. Jahrhundert an die Stelle gebaut, wo Jesusgekreuzigt und begraben wurde. Der Felsendom wiederum ist der älteste Sakralbau des Islams: Im Zentrum des Schreins befindet sich der Felsen, von dem Mohammed seine Himmelfahrt antrat! Bei Ihrer großen Stadtbesichtigung sehen Sie auch die nahegelegene al-Aqsa-Moschee, die drittwichtigste Moschee der Welt, den Garten Gethsemane, die Via Dolorosa, das Regierungsgebäude Knesset und die Gedenkstätte Yad Vashem.
 
Tag 6/7: Tel Aviv und Jaffa
Nach so viel Göttlichkeit wirkt das trendige Tel Aviv als erfrischender Kontrast. Die Flaniermetropole am Mittelmeer besticht mit einer palmengesäumten Strandpromenade, ausgelassenem Straßen-leben und kreativen Ideen. Dabei bilden die uralten Gemäuer der Altstadt Jaffas, die schicken Häuser im Stil des Bauhauses und die Wolkenkratzer am Mittelmeer einen einzigartigen architektonischen Facettenreichtum. Bei Ihrer großen Stadtbesichtigung bestaunen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe „Weiße Stadt“. Die zahlreichen Bauwerke im Bauhausstil entstanden durch deutschstämmige Juden, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg hier ansiedelten. Angrenzend befindet sich das Bankenviertel Tel Avivs um den luxuriösen Rothschild-Boulevard. Während Tel Aviv erst im 20. Jahr-hundert als Vorort gegründet wurde, besteht die Hafenstadt Jaffa schon seit der Antike. Das besondere Ambiente der Altstadt ent-steht durch den Leuchtturm Jaffa Light von 1865 und das Minarettder Seemoschee, das über dem altertümlichen Hafen thront. Der Andromedafelsen ist ein Fels in der Brandung des Mittelmeeres, an den die schöne griechische Sagengestalt Andromeda gekettet wurde, bevor sie Perseus befreite.Ihr Hotel in Strandnähe gibt Ihnen die Möglichkeit, die erfrischende Kühle des Mittelmeeres ausgiebig zu genießen, freudvoll entlang der endlosen Sandstrände zu spazieren und spektakuläre Sonnenuntergänge zu erleben. Dafür steht Ihnen der ganze nächste Tag zurVerfügung. Rekeln Sie sich im Meeresklima oder erkunden Sie TelAviv – aber vor allem: Lassen Sie es sich so richtig gut gehen und schwelgen Sie in den intensiven Eindrücken der letzten Tage.
 
Tag 8: Heimreise
Sie fahren zum Flughafen Ben Gurion und fliegen nach Hause. Gesalbt mit intensiven Erinnerungen kehren Sie in die Heimat zurück.
 
 
 
#Leistungen#
Erleben Sie bei dieser himmlischen Reise neben der heiligen Stadt Jerusalem auch das moderne und lebendige Tel Aviv am Mittelmeer, die Hängenden Gärten von Haifa und den Besuch eines Kibbuz, einer traditionellen Siedlung der Israelis. Entdecken Sie die auf einem Tafelberg über dem Toten Meer thronende Festung Masada und begeben Sie sich auf die Spuren von Jesus: Bestaunen Sie den Geburtsort von Gottes Sohn in Bethlehem und die Kirche, wo er sein erstes Wunder vollbrachte.
 

Leistungen im Reisepreis:

  • Hin- und Rückflug in der Economy Class nach/von Tel Aviv mit El Al, Lufthansa, Turkish Airlines o. a., inkl. mindestens 20 kg Freigepäck
  • Deutschsprachige Flughafenassistenz bei Ankunft in Tel Aviv
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Rundreise durch Israel mit den Stationen Tel Aviv, Nazareth, Bet Sche’arim, Haifa, Akko, Kibbuz Degania, See Genezareth, Kafarnaum, Masada, Bethlehem, Jerusalem, Jaffa 
  • 7  Übernachtungen in für Sie ausgewählten Mittelklassehotels,
  • Alle Hotels verfügen über Rezeption, Lobby, Bar, Aufzug und WLAN
  • Unterbringung im Doppelzimmer ausgestattet mit Bad oder Du/WC, Klimaanlage warm/kalt, Telefon, TV, Kaffee-/Teezubereitungsmöglichkeit und WLAN
  • 6 x Frühstück in Büfettform, 1 x Frühstückspaket bei Abreise
  • 7 x Abendessen in Büfettform im Hotel (bei später Ankunft am Anreisetag wird das erste Abendessen als kalte Platte serviert)
  • Spannendes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm mit 7 der berühmtesten UNESCO-Welterbestätten
    • Stadtbesichtigung Haifa mit Bahai-Gärten (UNESCO)
    • Besichtigung der Nekropole Bet Sche’arim (UNESCO)
    • Fahrt zu den prähistorischen Höhlen des Homo sapiens und Neandertalers im Karmelgebirge mit Fotostopp (UNESCO)
    • Stadtbesichtigung Akko (UNESCO) mit Kreuzfahrerstadt
    • Stadtbesichtigung Nazareth mit Besuch der Verkündigungsbasilika, des Marienbrunnens und der St. Josefs-Kirche
    • Geführte Besichtigung in einem typischen Kibbuz in Degania mit Freizeit
    • Besuch des Berges der Seligpreisungen, Fotostopp beim ehemaligen Fischerdorf Kafarnaum und bei Jardenit, der christlichen Taufstelle am Jordan
    • Panoramafahrt entlang des Toten Meeres mit Fotostopp in Masada, ehemalige jüdische Festung und UNESCO-Weltkulturerbe 
    • Stadtbesichtigung Bethlehem mit Geburtskirche Jesu 
    • Stadtbesichtigung Jerusalem (UNESCO) mit Fahrt zum Ölberg, Besuch des Garten Gethsemane, geführte Besichtigung der Altstadt mit Via Dolorosa, Grabeskirche Jesu, Klagemauer, Besuch des Tempelbergs mit Felsendom und al-Aqsa-Moschee (Außenbesichtigung)
    • Stadtrundfahrt in Tel Aviv mit der „Weißen Stadt“ (UNESCO), Besichtigung der Altstadt von Jaffa
    • Übernachtung im Strandhotel im Raum Tel Aviv mit Bademöglichkeit im Mittelmeer (witterungsabhängig)
  • Ein offizielles Pilger-Zertifikat, ausgestellt durch den Bürgermeister von Jerusalem (auf Wunsch)
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise ab/bis Flughafen Tel Aviv
  • kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit bis 60 Tage vor Abreise

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiseversicherungen
  • Zug zum Flug 2. Klasse DB p.P. 69,- € bitte bei Buchung angeben
  • Trinkgelder für Fahrer und Reiseleitung
  • Aufpreis für Business Class Upgrade p.P. 999,- €
  • Kleingruppentermine möglich mit max. 20 Personen – Aufpreis pro Person 400,- EUR im Doppelzimmer

Ihre Rundreisehotels (oder Ähnliche)

2 Nächte in Nazareth – 4* Hotel Casa de Maria
3 Nächte in Bethlehem – 4* Hotel Bethlehem
2 Nächte in Tel Aviv  – 4* Hotel Leonardo Suite Bat Yam

Ein Herz für Alleinreisende – Halbe Damen- und Herren Doppelzimmer buchbar. 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Sie benötigen einen bei der Einreise noch min. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Für Reisende, die vor 1928 geboren sind, ist ein vorab beantragtes Visum erforderlich. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten vorhanden sein, so ist in der Regel vor der Einreise mit einer sehr strengen und längeren Sicherheitsbefragung zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten).
 
Aktueller Hinweis: 
Aufgrund der derzeitig gestiegenen Kraftstoffpreise wird ein Kraftstoffzuschlag von € 17 p. P. bzw. € 23 p.P. bei Kleingruppenterminen, erhoben. 

Aktuelle Angebote

Kundenmeinungen

Telefon
E-Mail
Montag - Freitag:
09 - 19 Uhr
Samstag:
10 - 16 Uhr
Sonntag:
13 - 18 Uhr
Öffnungszeiten