Israel, Jordanien & Orient Reisen

Mo - Fr  09.00 - 19.00 Uhr | Sa  10.00 - 16.00 Uhr | So  13.00 - 18.00 Uhr

+49 (0) 33363 526874

info@ijo-reisen.de

Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Ausflug Jericho ab 118 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Taufstelle am Jordan

Klagemauer Jerusalem

4 Tage Wadi Rum ab 395 €

Berg Nebo Jordanien

Israel & Jordanien ab 1098 €

Klagemauer in Jerusalem

Brotvermehrungskirche

Kaukasus Reisen ab 713 €

Armenien Rundreisen

Marokko Reisen ab 496 €

Jordanien Aktiv ab 1199 €

Jerusalem mit Flug ab 398 €

Israel & Dead Sea ab 985 €

Ägypten Baden ab 399 €

Ägypten - Sinai ab 825 €

Oman Rundreise ab 998 €

Jordaniens Reisen ab 698 €

Tel Aviv City Break ab 419 €

Türkei Kappadokien ab 229 €

Iran Reisen ab 1199 €

Marokko Wandern ab 745 €

Muscat - Oman ab 998 €

Libanon Rundreise ab 1196 €


Oman Höhepunkte 2021

Tag 1:  Deutschland – Maskat

Sie fliegen vormittags nonstop mit Oman Air von Frankfurt/M. nach Maskat. Am Abend landen Sie am Flughafen in Maskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman. Danach erfolgt Ihr Transfer zu Ihrem Hotel in Maskat. 2 Nächte in Maskat.
 

Tag 2: Maskat Fischerstadt Barka • Festung & Mineralquellen Nakhl • Sultanspalast • Souk • Freizeit

Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter fahren Sie heute in das Fischerstädtchen Barka mit dem lebhaften und traditionellen Fischmarkt. Hier können Sie den fangfrischen Fisch bestaunen und miterleben, wie dieser gehandelt wird. Dieser urtümliche Markt liegt direkt am Meer und ermöglicht Ihnen erste interessante Einblicke in das tägliche Leben der Omanis. Danach geht es weiter in Richtung Nakhl. Hier besuchen Sie die eindrucksvolle Festung, die auf einem Hügel thront. Im Inneren der Festung können Sie die mit kunstvollen Schnitzereien ausgestatteten Räumlichkeiten bewundern und einen imposanten Blick auf die umliegende Landschaft genießen. Vor der Rückfahrt in die Hauptstadt Maskat bleibt noch etwas Zeit, die bekannten Mineralquellen zu besichtigen. Zurück in Maskat lernen Sie die Hauptstadt kennen und können den Zauber dieser arabischen Stadt erleben. Die Stadt Maskat ist glänzend weiß und von kargen braunen Bergen umgeben und schmiegt sich malerisch an das Meer. Beeindruckende, moderne arabische Architektur steht dem orientalischen Treiben im Souk gegenüber. Während eines Stopps können Sie den farbenprächtigen Sultanspalast (Außenbesichtigung) bestaunen. Es ist der offizielle Palast seiner Majestät Sultan Qaboos, der von zwei portugiesischen Forts aus dem 16. Jahrhundert flankiert wird. Die Fahrt führt Sie dann entlang der schönen Uferpromenade (Corniche) mit Blick auf den Hafen zum quirligen Mutrah Souk. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen des Souks, in denen die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist. Lassen Sie sich verzaubern von dem orientalischen Warenangebot und feilschen Sie mit den Händlern um den besten Preis. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie entweder im Hotel oder wenn Sie möchten, können Sie die Zeit nutzen, um mit einer traditionellen Dhau (Holzschiff) entlang der zerklüfteten Küste von Maskat zu fahren und an Bord omanische Datteln und arabischen Kaffee zu genießen (wetterabhängig; bitte bei Anmeldung mitbuchen)? Diese Bootsfahrt ist wohl die perfekteste am Abend etwas zu entspannen.

Tag 3:  Maskat – Bahla – Nizwa Sultan Qaboos Moschee • Bahla Fort • Palast von Jabrin • Fort und Souk in Nizwa

Bevor Sie heute die omanische Hauptstadt Maskat verlassen besichtigen Sie noch die große Sultan Qaboss Moschee, das Wahrzeichen von Maskat. Sie ist die größte und sehenswerteste Mosche im Sultanat Oman. Das architektonische Schmuckwerk beeindruckt mit einem fast 4.300 m² großen handgeknüpften Teppich und mit einem gewaltigen Kronleuchter, der mit über 600.000 Swarovski-Kristallen bestückt ist und die Moschee in einem magischen Licht erstrahlen lässt. In der Gebetshalle, dem Herzstück des Gotteshauses, finden über 6.000 Gläubige Platz. Vorbei an der Bergoase Fanjah fahren Sie anschließend nach Bahla. Hier besichtigen Sie das Bahla Fort (Außenbesichtigung), die größte Lehmfestung im Sultanat Oman. Das Meisterwerk aus Lehm wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Anschließend geht es weiter zum historischen Palast von Jabrin, einem Meisterwerk omanischer Architektur. Hier können Sie traditionelle omanische Wohnkultur in ihrer feinsten Form bewundern. Werfen Sie einen Blick auf die wunderbar bemalten Holzdecken, die mit feinen Blütenranken und farbenfrohen Arabesken bestückt sind. Zahlreiche Gebrauchs- und Alltagsgegenstände gewähren Ihnen einen guten Einblick in das Leben der damaligen Zeit. Nach der Besichtigung des Palastes von Jabrin setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen Ihr heutiges Tagesziel Nizwa. Die wunderschöne Oasenstadt liegt zu Füßen der grandiosen Bergkulisse des Akhdargebirges. In Nizwa besuchen Sie die mächtige, lehmfarbene Burganlage. Von den Zinnen des Forts können Sie einen imposanten Rundblick auf die Stadt Nizwa und das Umland werfen. Schlendern Sie dann durch den quirligen Souk, der bekannt ist für erlesenen Silberschmuck und kunstvoll gefertigte Krummdolche. 2 Nächte in Nizwa. (F/A) (Fahrtstrecke: ca. 170 km; Fahrtdauer: ca. 2 Std.)

Tag 4: Nizwa – Misfah – Al Hamra – Nizwa Bergdorf Misfah • Bait al-Safah Museum • Wadi Ghul • Jebel Shams

 Heute unternehmen Sie einen Abstecher in das Bergdorf Misfah mit seinen wunderschönen Terrassenfeldern an steilen Berghängen und setzen Ihre Reise nach Al Hamra fort. Besichtigen Sie den alten Ortskern, der aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm besteht, sowie das Bait-al-Safah-Museum. Hier wird Kaffee geröstet, Mehl gemahlen, Brot gebacken und andere Alltagstätigkeiten gezeigt. Über das Wadi Ghul fahren Sie dann mit einem Geländewagen weiter in die Region des Bergmassivs des Jebel Shams. Von einem in etwa 2.000 m Höhe gelegenen Plateau haben Sie einen gigantischen Blick in eine 1.000 m tiefe Schlucht, die zu Recht als „Grand Canyon“ des Omans bezeichnet wird. (F/A) (Fahrtstrecke: ca. 150 km; Fahrtzeit: ca. 1,5 Std.)

Tag 5: Nizwa – Wadi Bani Khalid – Wahiba-Wüste Oase Birkat al-Mauz • Falaj-Bewässerungssystem • Wadi Bani Khalid

Heute spazieren Sie in der malerischen Oase Birkat al-Mauz und erhalten Einblicke in das antike Falaj-Bewässerungssystem (UNESCO Weltkulturerbe). Danach verweilen Sie im wunderschönen Wadi Bani Khalid mit türkisblauen, natürlichen Wasserbecken. Wer mag, kann dort ein erfrischendes Bad nehmen! Bitte achten Sie jedoch beim Schwimmen auf die islamische Kleiderordnung, da das Wadi Bani Khalid auch gerne von Einheimischen besucht wird. Empfehlenswert ist den Oberkörper durch ein T-Shirt zu bedecken, die Beine müssen jedoch nicht bedeckt sein. Einen Höhepunkt stellt die Wahiba-Wüste mit ihren Sand­dünen dar. Sie erreichen Ihr Wüstencamp, wo Sie in komfortablen Zelten mit Betten und eigener Dusche/WC übernachten. Freuen Sie sich auf das Meer von Sand, das von honiggelb bis rot alle Schattierungen aufweist und erleben Sie mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Dünen. Nach dem Abendessen können Sie die Stille der Wüste unter dem funkelnden Sternenhimmel genießen. Eine Nacht in einem komfortablen Wüstencamp. (F/A)(Fahrtstrecke: ca. 230 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

Tag 6: Wahiba-Wüste – Sur – Maskat – Salalah Besichtigung Dhauwerft • Flug nach Salalah

Die Rückfahrt nach Maskat führt Sie durch eine bezaubernde Landschaft. Einen Halt legen Sie in der alten Seefahrerstadt Sur ein. Hier besuchen Sie eine Dhauwerft und erhalten einen Einblick in diese alte Schiffbaukunst, dem traditionellen Handwerk im Sultanat. Nur in der Stadt Sur kann man das Entstehen dieser traditionellen Holzschiffe noch besichtigen. Im Anschluss setzen Sie Ihre Reise durch eine zerklüftete Küstengebirgslandschaft nach Maskat fort. Von hier aus fliegen Sie dann abends mit Oman Air ca. 1.000 km weiter in den Süden des Sultanats Oman nach Salalah (ca. Flugezeit ca. 1 Std.). Herzlich willkommen in der Weihrauchregion Dhofar ! 3 Nächte in Salalah. (F) (Fahrtstrecke: ca. 450 km; Fahrtzeit: ca. 3,5 Std.)

Tag 7Salalah „Blowholes“ Felslöcher • Hiobs Grab • Weihrauchmuseum • Souk

Von Salalah fahren Sie entlang wunderschöner Strandabschnitte in die Nähe des Fischerdorfs Mughsail und erleben hier die bekannten „Blowholes“. Diese sind Felslöcher, aus denen die Meeresbrandung unter Getöse in spektakulären Fontänen in die Luft schießt (tidenabhängig). Auf Ihrer Weiterfahrt in das Qara-Gebirge zum Grab des Propheten Hiob passieren Sie immer wieder Weihrauchbäume, deren Harz den einstigen Reichtum der Region begründete und auch heute noch dort geerntet wird. Im Weihrauchmuseum erhalten Sie dann einen Einblick in die Geschichte und Bedeutung des Weihrauchs im Sultanat Oman. Ihre Stadtexpedition durch Salalah führt Sie heute außerdem zur Shanfari-Moschee (Außenbesichtigung) sowie zum Souk. Tauchen Sie ein in die raffinierte Welt der Düfte, in der es überall nach Weihrauch und Myrrhe riecht. (F/A) (Fahrtstrecke: ca. 120 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

Tag 8: Salalah Wadi Darbat • antike Hafenstadt Samharam • freier Nachmittag

Heute fahren Sie in das wunderschöne und beeindruckende Wadi Darbat – unter vielen Omankennern eines der schönsten Wadis im Sultanat Oman! In dem östlichen Teil der Provinz Dhofar ist eine weitere Station sehenswert: die antike Hafenstadt Samharam, die seinerzeit mit dem Handel von Weihrauch, Myrrhe und Sklaven zu Reichtum gelangte. Zurück in Salalah können Sie anschließend Ihren freien Nachmittag zur Erholung in Ihrem Strandhotel nutzen. (F) (Fahrtstrecke: ca. 100 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

Tag 9: Salalah – Maskat Freizeit oder optionaler Ausflug in die Rub Al Khali Wüste • Rückflug

Ihr freier Tag zum Abschied! Lassen Sie die vergangenen Tage Revue passieren und entspannen Sie in Ihrem Strandhotel. Optional können wir Ihnen aber auch noch eine Tagestour in die Rub al Khali Wüste anbieten – die größte zusammenhängende Sandwüste der Erde.  (vor Ort buchbar; Preis bei zwei Teilnehmern ca. 206 USD pro Person) Auf Arabisch wird diese Wüste auch als „das leere Viertel“ bezeichnet. Bis heute gehört die Rub Al Khali zu den unzugänglichsten Gebieten der Erde. In der Antike zogen Weihrauchkarawanen durch diese Wüste und ließen reichen Handelsposten entstehen, von denen heute jedoch nur noch wenige Spuren zu finden sind. Mit einem Geländefahrzeug fahren Sie durch die Wüste und besichtigen die Ruinen von Ubar, das versunkene „Atlantis der Wüste“. Jahrhundertelang war der wichtige Handelsposten der legendären Weihrauchkarawanserei im Wüstensand verborgen und wurde jetzt wiederentdeckt. Wer möchte kann gerne optional das Museum vor Ort besuchen (Eintritt ca. 3 USD, zahlbar direkt vor Ort). Zwischen spektakulären Sanddünen werden Sie dann zu Mittag Ihr Picknick einnehmen. Anschließend heißt es Abschied nehmen von der Wüste und Sie kehren zurück zu Ihrem Hotel nach Salalah. Danach erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen nach Salalah für den Rückflug via Maskat nach Frankfurt am Main. (F)

Tag 10: Maskat – Deutschland

Von Maskat fliegen Sie in der Nacht weiter und landen in Frankfurt/M. am frühen Morgen.

Ihre Rundreisehotels 2019 o.ä.
Ort – Hotel – Sterne – Nächte
Maskat – City Season Hotel – ★★★★ – 2
Nizwa – Golden Tulip Hotel – ★★★★ – 2
Wahiba Sands – 1.000 Nights Camp – Tented Camp – 1
Salalah – Crowne Plaza Hotel – ★★★★★ – 3

#Leistungen#

OMAN Hochgebirge, Wüstenlandschaft, Canyons, Strände und malerische Oasen – diese Vielfalt erwartet Sie im Sultanat Oman. Während dieser 10-tägigen Rundreise besuchen Sie alle Höhepunkte sowie die mystische Weihrauchregion Dhofar im Süden des Landes und lernen Land und Leute durch viele authentische Begegnungen kennen.

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

Geplante Hotels:

Auch als Privatreise buchbar:

Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 3149,-EUR.

Anfrage mit Betreff: „Oman Höhepunkte 2020 – VIP“ direkt an: info@ijo-reisen.de

 

 

1. Tag: Anreise in den Iran

Sie fliegen mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Teheran, wo Sie am Abend landen. Transfer zum Hotel. 1 Nacht in Teheran

2. Tag: Teheran

Erleben Sie die facettenreiche Metropole an den Hängen des Elburzgebirges. Ein Höhepunkt Teherans ist der eindrucksvolle Golestan-Palast (UNESCO Weltkulturerbe). Sie besuchen das Herzstück, den Empfangspalast der kadscharischen Könige. Wenig später mischen Sie sich in einem der trendigen Teheraner Cafés unter die modernen Städter und stärken sich mit einem leckeren Imbiss. Den Kadscharen begegnen Sie auch beim nächsten Programmpunkt, im Nationalmuseum, das ihnen einen Überblick über die jahrtausendealte Geschichte verschafft. Von der Aussichtsplattform des Fernsehturms genießen Sie dann den Fernblick über die Hauptstadt. Abends Flug nach Shiraz. 3 Nächte dort. (F/M)

3. Tag: Persepolis

Ein Höhepunkt auf Ihrer Iranreise: Persepolis (UNESCO Weltkulturerbe), die glanzvolle Ruinenstätte der ehemaligen Hauptstadt des Weltreiches der Achämeniden und Schauplatz der Weltgeschichte! Imposante Säulenhallen und fantastische Reliefs zeugen noch heute von Prunk und Pracht der einstigen Königsstadt und bilden die herrschaftliche Kulisse für Ihre Picknick-Pause. Anschließend besuchen Sie die in den Fels eingelassenen AchämenidenGräber in Naqsh-e Rostam. (F/P)

4. Tag: Shiraz

Im schönsten Morgenlicht betreten Sie die Nasir-ol-Molk-Moschee mit ihren beeindruckend bunten Zierfenstern. Dann lassen Sie sich in der prächtigen Anlage des Eram-Gartens von den duftenden Rosenfeldern betören und genie- ßen Sie das faszinierende Spiel von Wasser, Licht und Schatten in dem berühmten Persischen Garten (UNESCO Weltkulturerbe). Später pilgern Sie zum vielbesuchten Grabdenkmal des weltbekannten Poeten Hafis. Lauschen Sie Ihrem Reiseleiter, der Ihnen Gedichte auf Deutsch und Persisch rezitiert. Im historischen Zentrum bummeln Sie durch die engen Gassen des Vakilbasars und lassen sich von dem bunten Treiben und den vielen verschiedenen Düften des Orients verzaubern. (F)

5. Tag: Auf nach Kerman

Eine lange, aber abwechslungsreiche und landschaftlich reizvolle Fahrt führt Sie entlang des Maharlu- und Bakhtegan-Salzsees nach Kerman. Unterwegs besichtigen Sie die Ruinen des Sarvestan-Palastes, der von dem Sassanidenherrscher Bahram V. im 5. Jh. errichtet wurde. 2 Nächte in Kerman. (F/A)

6. Tag: Mahan

Ihr heutiger Halbtagesausflug führt Sie nach Mahan. Die türkisfarbene Hauptkuppel und die Minarette der schönen Sufi-Grabanlage des Schah Nematollah Vali sind bereits aus der Ferne zu erblicken. Verweilen Sie im terrassenförmig angelegten Shahzadeh-Prinzengarten und lauschen Sie dem plätschernden Wasser, das über Kaskaden hinab läuft. Zurück in Kerman besuchen Sie den Basar und den Ganj Al Khan-Komplex mit seiner alten Karawanserei und dem Badehausmuseum. (F)

7. Tag: Unterwegs nach Yazd

Sie reisen heute auf der alten Handelsroute entlang von Pistazienfeldern und besichtigen unterwegs die Festung von Saryazd, die im Herzen der Wüste liegt. Nach einer langen Fahrt erwartet Sie die bekannte Wüstenstadt Yazd im zentralen Hochland, die für ihre prachtvolle traditionelle Architektur gerühmt wird. Am Abend besichtigen Sie die „Türme des Schweigens“, ehemalige Bestattungsplätze der Zoroastrier, denn Yazd ist eine Hochburg dieser Glaubensgemeinde im Iran. 2 Nächte in Yazd. (F/A)

8. Tag: Yazd

Heute erkunden Sie ein Geheimnis der Wüstenstadt und erfahren im Wassermuseum mehr über die großartige Technik der Qanate zur Wasserversorgung (UNESCO Weltkulturerbe). Auch heute begleitet Sie die zoroastrische Religion bei der Besichtigung des Feuertempels, in dem laut Erzählungen seit mehr als 1.500 Jahren das heilige Feuer brennt. In der Altstadt von Yazd erwartet Sie ein interessanter Blick über die Dächer sowie ein Spaziergang durch die Lehmgassen bis zur schönen Freitagsmoschee mit ihrem markanten, blauen Eingangsportal. Zum Abschluss des Tages schlendern Sie durch den Dowlatabad-Garten mit dem prächtigen Windturm-Pavillon, in dem Ihnen Ihr Reiseleiter die kühlende Funktion der Windtürme erklärt. (F)

9. Tag: Auf nach Isfahan

Auf Ihrem Weg nach Isfahan fahren Sie entlang der Wüste Dasht-e Kavir zur Wüstenstadt Nain. Dort besuchen Sie die Freitagsmoschee, eine der ältesten im Iran. Anschließend erwartet Sie in Meybood eine alte Karawanserei – ein willkommener Halt für eine Tasse Tee. In den Gemäuern ist eine interessante Teppichausstellung untergebracht und auch ein Eishaus kann besichtigt werden. Am späten Nachmittag erreichen Sie eine der schönsten Städte im Iran: Isfahan. 3 Nächte dort. (F/A)

10. Tag: Isfahan

bezaubert mit einer märchenhaften Kulisse. Lassen Sie den Blick über einen der schönsten Plätze des Orients schweifen, den Meidan-e Iman-Platz (UNESCO Weltkulturerbe). Rund um den Platz gibt es prächtige Moscheen und Paläste, sowie den farbenfrohen Basar im Arkadenbau zu entdecken. Ganz in der Nähe liegt der Chehel Sotun-Palast mit seinen außergewöhnlichen Fresken. Nachdem Sie dieses faszinierende Beispiel safawidischer Architektur besichtigt haben, können Sie selbst auf Entdeckungsreise gehen. Beim Basarbummel oder im Teehaus kommen Sie meist schnell mit den Einheimischen ins Gespräch. (F)

11. Tag: Isfahan

Am Morgen besuchen Sie die große Jame-Moschee (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihrer beeindruckenden Säulenhalle. Mit der Besichtigung der Vank-Kathedrale im armenischen Viertel erhalten Sie anschließend einen Einblick in das Zentrum der christlichen Minderheit im Land der Schiiten. Freuen Sie sich außerdem auf das ausgefallene Musik-Museum, das nach seiner Eröffnung 2016 zum besten privaten Museum des Irans gekürt wurde. Zum Ausklang des Tages unternehmen Sie einen Spaziergang über die historischen Brücken am Zayande-RudFluss. (F)

12. Tag: Über Abyaneh nach Kashan

Am Vormittag verlassen Sie die Märchenstadt Isfahan und fahren in das Bergdorf Abyaneh – ein malerischer Ort mit roten Lehmziegelhäusern, die sich an den steilen Hang schmiegen. Hier können Sie die traditionelle Verbundenheit nicht nur in der Architektur beobachten, sondern auch im Alltagsleben seiner Einwohner. Später erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel Kashan. 1 Nacht dort. (F/A)

13. Tag: Tradition in Kashan

Kashan ist bekannt für seine Rosenfelder und destillierten KräuterEssenzen. Schon früh wurde der Ort zu einer erfolgreichen Handelsstadt und zum Sitz wohlhabender Kaufmannsfamilien. Heute besichtigen Sie das frühere Wohnhaus der Familie Tabatabai, ein Beispiel für traditionellen Prachthäuser in Kashan. Anschließend schauen Sie sich ein ehemaliges Badehaus sowie die Koranschule der Bozorg-Moschee an. Einen weiteren Anziehungspunkt stellt der Fin-Garten dar, den Sie kurz vor der Rückfahrt nach Teheran aufsuchen. 1 Nacht in Teheran. (F)

14. Tag: Teheran

In der Hauptstadt flanieren Sie durch die große Saad Abad-Palastanlage, die früher als Sommerresidenz der Schahs diente. Sie besuchen den Weißen Palast, einst Empfangspalast Schah Rezas, sowie den Grünen Palast, der seinem Namen aufgrund seiner prachtvollen Auskleidung mit grüne m Marmor alle Ehre macht. Am Abend erwartet Sie ein Abschiedsessen in einem traditionellen Restaurant. (F/A)

15. Tag: Rückflug von Teheran

Am frühen Morgen Transfer und Rückflug nach Deutschland

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

 

 

Ihre Unterkünfte 2019 o.ä.

Ort – Unterkunft – Kategorie – Nächte

Teheran – Escan- ★★★ – 3
Shiraz – Shiraz Parsian Hotel – ★★★★ – 3
Kerman – Tourist Hotel – ★★★★ – 2
Yazd – Moshir Garden Hotel – ★★★★ – 2
Isfahan – Venus – ★★★★ – 3
Kashan – Ariana – ★★★★ – 1

#LEISTUNGEN#

Sie erleben auf dieser Reise die imposanten Ruinen von Persepolis und gewinnen Einblicke in den Islam und Zoroastrismus. Mit jeweils drei Nächten in den märchenhaften Städten Isfahan, Shiraz und Yazd können Sie sich Zeit nehmen, die Städte zu entdecken und in den Zauber des Irans einzutauchen. Bei Ihren Spaziergängen, Teepausen oder einem Bummel auf dem Basar lernen Sie die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Iraner kennen.

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

Auch als Privatreise buchbar:

Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 4529,-EUR.

Anfrage mit Betreff: „IRAN entspannt VIP“ direkt an: info@ijo-reisen.de


Kontaktformular / individuelle Reiseanfrage

Persönliche Daten

Vorname:

*

Nachname:

*

Straße / Hausnummer:

*

Postleitzahl:

*

Stadt / Ort:

*

Email-Adresse:

*

Telefon:

*

Fax:


Reisedaten

Gesamt-Teilnehmerzahl:

mögliche Abflughäfen:

Früheste Anreise:

Späteste Abreise:

Reisedauer in Tagen:

Reiseland und Programmwunsch:


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz


Daten Ihrer Buchungsanfrage:

Reisename:

Reisenummer:

Reisezeitraum:

Reisepreis:


Aufgrund erhöhten Buchungsaufkommens kann die Bearbeitung von Anfragen derzeitig 1 - 2 Werktage in Anspruch nehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.


Ihre Daten:

 

1. Reiseteilnehmer

2. Reiseteilnehmer

3. Reiseteilnehmer

Vorname:

*

Nachname:

*

Straße / Hausnummer:

*

Postleitzahl:

*

Stadt / Ort:

*

Email-Adresse:

*

Telefon:

*

Fax:


Gesamt-Teilnehmerzahl:*

Abflughafen:*

rail & fly:

Reiseversicherung:

Nachricht:


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz