Israel, Jordanien & Orient Reisen

Mo - Fr  09.00 - 19.00 Uhr | Sa  10.00 - 16.00 Uhr | So  13.00 - 18.00 Uhr

+49 (0) 33363 526874

info@ijo-reisen.de

Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Ausflug Jericho ab 118 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Taufstelle am Jordan

Klagemauer Jerusalem

4 Tage Wadi Rum ab 395 €

Berg Nebo Jordanien

Israel & Jordanien ab 1098 €

Klagemauer in Jerusalem

Brotvermehrungskirche

Kaukasus Reisen ab 713 €

Armenien Rundreisen

Marokko Reisen ab 496 €

Jordanien Aktiv ab 1199 €

Jerusalem mit Flug ab 398 €

Israel & Dead Sea ab 985 €

Ägypten Baden ab 399 €

Ägypten - Sinai ab 825 €

Oman Rundreise ab 998 €

Jordaniens Reisen ab 698 €

Tel Aviv City Break ab 419 €

Türkei Kappadokien ab 229 €

Iran Reisen ab 1199 €

Marokko Wandern ab 745 €

Muscat - Oman ab 998 €

Libanon Rundreise ab 1196 €


12 Tage Israel – Jordanien

1. Tag: Tel Aviv – Westküste

Individuelle Fluganreise von Deutschland, Schweiz oder Österreich nach Tel Aviv. Nach der Ankunft in Tel Aviv am Flughafen Ben Gurion, Übernahme des Mietwagens und Fahrt entlang der Mittelmeerküste. Ihr erstes Kibbuzim/ Hotel befindet sich in Tel Aviv, Herzliya oder in Haifa am Mittelmeer. 1 Übernachtung mit Frühstück in der Region um Tel Aviv oder Haifa.

2. Tag: Cäsarea – Haifa – Akko – Galiläa

Heute geht Ihre Fahrt nach Cäsarea, eine der schönsten antiken Stätten Israels direkt am Mittelmeer. Sie haben die Möglichkeit, die restaurierten und sehr imposanten Bauten wie z. B. das Amphitheater, das Aquädukt oder das Hippodrom zu besichtigen. Weiter geht die Reise nach Haifa. Haifa erstreckt sich über die „Hänge des Karmel“ bis zum Hafen. Besichtigen Sie z.B. die Bahia Gärten. Anschließen dfahren Sie weiter zur UNESCO Stadt Akko. Besichtigen Sie die Stadt mit ihren historischen Stätten oder bummeln Sie gemütlich durch die kleinen Gässchen der Souks. Von dort geht es weiter  in der Region Galiläa. 1 Übernachtung und Frühstück am See Genezareth z.B. Kibbuz Nof Ginosar  oder Hotel Prima Galil in Tiberias.

3. Tag: Galiläa

Starten Sie den Tag heute mit einem Besuch des „Hula Valey Nature Reservats“, der Heimat tausender Vögel und seltener Pflanzenarten. Ihre Fahrt geht weiter zu den Quellen und Wasserfällen um Banias, einer der größten Jordanquellflüsse im Norden Israels oder machen Sie einen Ausflug nach Nazareth und besuchen Sie die Verkündigungsbasilika. Die Verkündigungsbasilika steht über jener Höhle in der Stadt Nazareth, in der der römisch-katholischen Überlieferung zufolge der Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria erschien. Sehenswert ist auch die älteste Synagoge in Katzrin oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth. 1 Übernachtung/Frühstück am See Genezareth.

4. Tag: Galiläa – Tiberias – Beit Shean – Jerusalem 

Heute führt Sie die Route zum Berg der Seligpreisung. Genießen Sie den tollen Blick auf die biblischen, durch die Brotvermehrung bekannten Orte Kapernaum und Tabgha. Ihre Route führt Sie weiter zur Synagoge von Tiberias. Im Anschluss fahren Sie durch das Jordantal in die antike Stadt Beit Shean. Besuchen Sie die eindrucksvollen  Besuchen Sie archäologischen Sehenswürdigkeiten wie das Römische Theater, das Amphitheater und die Paladius Straße. Weiter geht es durch das fruchtbare Jordantal nach Jerusalem. Fahrstrecke ca. 160 km. 1 Übernachtung und Frühstück in Jerusalem z.B.  Hotel Caesar Premier oder Prima Park.

5. Tag: Jerusalem

Beginnen Sie den Tag mit einem Ausflug auf den Ölberg. Genießen Sie die einmalige Aussicht auf Jerusalem. Über den Palmsonntagsweg erreichen Sie den Garten von Gethsemane mit über 2000 Jahre alten Olivenbäumen. Vorbei an der Zitadelle mit dem Davidsturm geht es durch das Jaffa Tor in die Altstadt Jerusalems. Laufen Sie über die Via Dolorosa, folgen Sie den Stationen bis zur Grabeskirche. Gehen Sie durch das jüdische Viertel mit Geschäften, Cafés und Synagogen. Empfehlenswert ist ein Spazier-gang über die alte römische Prachtstraße zur Klagemauer. 1 Übernachtung in Jerusalem

6. Tag: Jerusalem

Besuchen Sie heute z. B. das Israel Museum und die Neustadt Jerusalems. Danach führt Sie Ihr Weg zum Knesset, dem israelischen Parlament, mit seinem Wahrzeichen, der Menora. Sie haben die Möglichkeit die Gedenkstätte Yad Vashem zu erkunden oder Sie buchen einen halbtägigen, geführten Ausflug nach Bethlehem. 1 Übernachtung in Jerusalem.

7. Tag: Qumran – Totes Meer – Massada

Starten Sie Ihren Tag mit dem Besuch von Qumran. Hier wurden einst die Schriftrollen vom Toten Meer entdeckt. Oder Sie fahren zum Naturpark En Gedi am Toten Meer. Genießen Sie hier die Wasserfälle und das üppige Grün der Farne. Weiterfahrt nach Massada, die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Besichtigen Sie die Felsen-festung auf dem Tafelberg und spüren Sie die Vergangenheit eines tragischen Schauplatzes um das Jahr 73 n. Chr. Genießen Sie den Nachmittag am Toten Meer. ca. 70 km  1 Übernachtung im Kibbuz Kalia oder ein Gedi bzw. im Hotel Daniel in Ein Bokek

8. Tag  Totes Meer –Eilat – Jordanien

Fahrt vom Toten Meer nach Eilat zum Grenzübergang Wadi Araba ( PKW kann am Grenzübergang geparkt werden). Auf der jordanische Seite werden Sie von unserem Mitarbeiter empfangen (Einreisehilfe). Von dort geht die Fahrt Richtung Wadi Musa zur roten Felsenstadt Petra, hier haben Zeit zur individuellen Besichtigung der Felsenstadt und am Abend die Möglichkeit zum Besuch von Petra by Night (nur am Montag, Mittwoch und Donnestag) 1 Übernachtung und Abendessen in Petra.

9.Tag Jordanien – Petra 

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung in Petra. Am Abend, Besuch Petra by Nigth je nach Wochentag (Optional zu Tag 8).  1 Übernachtung und Abendessen.

10. Tag Jordanien – Eilat – Tel Aviv

Nach einem gemütlichen Frühstück geht es Richtung Wadi Rum, Sie unternehmen eine ca. 2stündigen Jeeptour durch den Nationalpark mit den 7 Säulen der Weisheit und besuchen die Beduinen bei einem Glas Tee. Anschließend Rückfahrt nach Aqaba zum Grenzübergang Ankunft gegen 13 Uhr und Rückfahrt nach Tel Aviv. ca. 310 km Übernachtung in Tel Aviv. (Alternativ ist auch eine Übernachtung in Eilat möglich und Weiterfahrt nach Tel Aviv am Tag 11)

11. Tag:  Tel Aviv

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für die Besichtigung von Tel Aviv, der Altstadt Jaffo, Bauhausarchitektur, den Karmel Markt oder einfach einen erholsamen Tag am Strand der Mittelmeerküste mit seiner langen Promenda. Übernachtung und Frühstück in Tel Aviv.

12. Tag  Tel Aviv und Rückflug

Je nach Abflugzeit Freizeit am Vormittag. Fahrt zum Flughafen in Tel Aviv und Abgabe des Mietwagens und Rückflug wie gebucht.

#Leistungen#

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

Diese Reise kann auf Wunsch auch entsprechend verlängert werden bzw. mit einem größeren Mietwagen durchgeführt werden. Die Unterkünfte erfolgen im Kibbuz oder Hotel, höhere Hotelkategorien sind auf Anfrage buchbar.

Feiertage Israel 2020:  08.04. – 16.04.20 *Pessach Fest/23.04.20  Independence Day, 28.9.20 Yom Kippur, 3.10. – 10.20.20 Sukkot -Laubhüttenfest)

Das Pessachfest wird im Judentum vom 08.04.20 – 16.04.20 gefeiert und ist eines der drei wichtigen Wallfahrtsfeste, das im jüdischen Frühlingsmonat Nissan gefeiert wird. Pessach wird mit dem ersten Frühjahrsvollmond eingeleitet. Mit den Festlichkeiten soll der Leidensgeschichte des jüdischen Volkes gedacht werden. Daran erinnern auch die sogenannten Mazzot, also die ungesäuerten Brote, die traditionell verspeist werden. Pessach wird deshalb auch als das Fest der ungesäuerten Brote bezeichnet. Es gibt keine Weiß- oder Schwarzbrot während dieser Feiertage in den gebuchten Hotels.  Einer der wichtigsten Bräuche ist das Essen dieser Brote. Das Verbot von gesäuerten (hebräisch: Chamez) Speisen ist wichtiger Bestandteil des Pessachfestes.  Untersagt ist nicht nur der Verzehr, sondern auch der Besitz ungesäuerter Speisen. Aus diesem Grund wird am Vorabend zum Pessachfest das Haus aufgeräumt und nach Chamez durchsucht. Die Funde werden anschließend feierlich verbrannt. Auch Küchenutensilien müssen durch Ausglühen oder Abkochen von Chamez-Rückständen befreit werden.  In der Regel wird jedoch Geschirr verwendet, das nur für das Pessachfest vorgesehen ist.  

EINREISEBESTIMMUNGEN FÜR DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGE
Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:  Reisepass der Bundesrepublik Deutschland und Passgültigkeit bei Einreise mindestens 6 Monate. Deutsche Reisende, die vor dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen ein Visum. Dieses kann bei der Israelischen Botschaft in Berlin beantragt werden. 

Es gibt keine generellen Einreisebeschränkungen für Reisende, die mit arabischen Einreisestempeln im Pass vom Oman, VAE Emirate, Ägypten oder Jordanien nach Israel einreisen möchten.

1. Tag: Anreise in den Iran
Komfortabler Direktflug mit Lufthansa oder AIR Iran von Frankfurt/M. nach Teheran,  2 Nächte in Teheran.

2. Tag: Teheran
Auf Ihrer Stadtrundfahrt erleben Sie die facettenreiche Metropole und spüren das moderne und pulsierende Leben! Einen guten Überblick über die Jahrtausende alte Geschichte und Kultur des Landes erhalten Sie bei Ihrem Besuch im Nationalmuseum. Nachmittags bestaunen Sie die bedeutendste Juwelensammlung weltweit im prachtvollen Juwelen museum. (F/A)

3. Tag: Teheran – Hamadan
Flanieren Sie im beeindruckenden Golestan Palast in Teheran, bevor Sie Ihre „Zeitreise“ durch 7.000 Jahre persische Hochkultur und Zivilisation fortsetzen. Ihr erstes Ziel ist Hamadan, das antike Ekbatana! Unweit von Hamadan, in einem malerischen Tal, bewundern Sie die achämendischen Schrifttafeln Ganj Nameh, die in den Felsen geschlagen sind. Abends genießen Sie vom Abbasabad Hügel einen wunderschönen Blick auf die Stadt Hamadan. 1 Nacht in Hamadan. (F/A)

4. Tag: Hamadan – Kermanshah
Bewundern Sie das pompöse Mausoleum des berühmten Arztes und Philosophen Avicenna und begeben Sie sich anschließend auf den Hegmataneh-Hügel, wo sich einst die antike Stadt der Meder befand. Sie fahren auf der historischen Karawanenroute nach Kermanshah. Unterwegs wartet der Anahitatempel in Kangavar, das berühmte Dariusrelief (UNESCO Weltkulturerbe) in Bisotun sowie die Anlage von Taq-e-Bostan mit ihren Grotten und kunstvollen Felsreliefs darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. 1 Nacht in Kermanshah. (F/A)

5. Tag: Kermanshah – Ahwaz
Ein langer, aber landschaftlich reizvoller Fahrtag durch die Provinz Luristan liegt vor Ihnen. Sie passieren tiefe Schluchten, einmalige Hochplateaus, schroffe Berggipfel und bewundern unterwegs die antike Stätte von Susa und den Tempelbezirk von Chogha Zanbil mit der gut erhaltenen Stufenpyramide (UNESCO Weltkulturerbe). Immer wieder fahren Sie durch malerische Dörfer und erhalten Einblicke in das ländliche Leben. 1 Nacht in Ahwaz. (F/A)

6. Tag: Ahwaz – Shiraz
Der Weg in die Oasenstadt Shiraz führt Sie zuerst durch die Provinz Khuzestan, das wichtigste Ölzentrum des Landes, in dem das „schwarze Gold“ gefördert wird. Durch atemberaubende Hochtäler des Zagrosgebirges erreichen Sie dann die Paläste und imposanten Reliefs der antiken Sassanidenstadt Bischapur, bevor Sie an Ihrem Tagesziel Shiraz ankommen. 3 Nächte in Shiraz. (F/A)

7. Tag: Persepolis und Pasargadae
Ein Höhepunkt auf Ihrer Iranreise: Persepolis (UNESCO Weltkulturerbe), die glanzvolle Ruinenstätte der ehemaligen Hauptstadt des Weltreiches der Achämeniden und Schauplatz der Weltgeschichte! Imposante Säulenhallen und fantastische Reliefs zeugen noch heute von Prunk und Pracht der einstigen Königstadt. Lassen Sie sich in die 2.500 Jahre alte Geschichte entführen und besuchen Sie anschließend die in die Felswand eingelassenen Achämeniden-Gräber in Naqsh-e Rostam. In Pasargadae (UNESCO Weltkulturerbe) erfahren Sie mehr über König Kyrus den Großen und das altpersische Großreich. (F/A)

8. Tag: Shiraz
Lassen Sie sich in der prächtigen Gartenanlage des Eram Gartens von den duftenden Rosenfeldern betören und genießen Sie das faszinierende Spiel mit Wasser, Licht und Schatten in den berühmten persischen Gärten (UNESCO Weltkulturerbe). Zusammen mit vielen Einheimischen pilgern Sie danach zu den Grabdenkmälern der Poeten Hafis und Saadi. Tauchen Sie ein in die Welt der persischen Poesie und lauschen Sie Ihrem Reiseleiter, der Ihnen Gedichte auf Deutsch und Persisch rezitiert. Im Anschluss bewundern Sie die Aliebn-e Hamzeh-Moschee mit schönen Spiegelmosaiken und das Shah Cheragh Mausoleum (von außen), ein wichtiges schiitisches Heiligtum. Im historischen Zentrum bummeln Sie durch die engen Gassen des Vakil Basars und lassen sich von den vielen verschiedenen Düften des Orients verzaubern. Ein Besuch bei einem Essenzen-Hersteller rundet den Basarbummel ab. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit dem Besuch in einem stimmungsvollen Teehaus? (F/A)

9. Tag: Shiraz – Kerman
Eine lange, aber abwechslungsreiche Fahrt führt Sie durch eine landschaftlich äußerst reizvolle Strecke entlang des Maharlu- und Bakhtegan-Salzsees nach Kerman. Unterwegs betrachten Sie die Ruinen des Palasts des Sassanidenherrschers Bahram V. in Sarvestan. 2 Nächte in Kerman. (F/A)

10. Tag: Mahan
Ein Halbtagesausfl ug führt Sie heute nach Mahan. Die türkisfarbene Hauptkuppel und die Minarette der schönen Sufi -Grabanlage des Shah Nematollah Vali sind bereits aus der Ferne zu erblicken. Verweilen Sie im terrassenförmig angelegten Shahzadeh-Prinzengarten. Zurück in Kerman besichtigen Sie den Basar und den Ganj Al Khan Komplex mit seiner alten Karawanserei. Am Abend speisen Sie in einem traditionellen Restaurant, dessen Besitzer ein Zoroastrier ist. Er weist Sie in die Geheimnisse der persischen Küche ein und gibt Ihnen einen interessanten Einblick in seine Religion. (F/A)

11. Tag: Yazd
Vorbei an Pistazienfeldern und ehemaligen Karawansereien erreichen Sie Yazd, das als das Zentrum der zoroastrischen Religion gilt. Einen Einblick in diese Religion erhalten Sie bei der Besichtigung des Feuertempels sowie bei den beeindruckenden Schweigetürmen. Ein Besuch in einem klassischen Zurkaneh-Haus mit Vorführung traditioneller persischer Kampfsportarten und rhythmischer Trommelmusik rundet den Tag ab. 1 Nacht in Yazd. (F/A)

12. Tag: Yadz
Auf Ihrem Rundgang durch die Altstadt von Yazd sehen Sie in der Freitagsmoschee mit ihrem strahlend blauen Eingangsportal und den geschwungen Arkaden einen der beeindruckendsten islamischen Sakralbauten Persiens. Schlendern Sie durch den Dowlatabad-Garten mit dem Windturm-Pavillon, und lassen Sie sich von einem Architekten in die Geheimnisse der persischen Wüstenarchitektur einweisen. Danach fahren Sie weiter entlang der großen Wüste Dasht-e Kavir zum Oasenstädtchen Nain, das für seine kunstvoll handgefertigten Teppiche berühmt ist. Bummeln Sie durch die engen Gassen der Altstadt und bewundern Sie die be zaubernde Freitagsmoschee. Am späten Nachmittag erreichen Sie Isfahan, zweifelsohne eine der schönsten Städte im Iran! 2 Nächte in Isfahan. (F/A)

13. Tag: Isfahan
bezaubert mit einer märchenhaften Szenerie mit türkisfarbenen Kuppeln, imposanten Palästen, Moscheen und Mausoleen. Auf der Terrasse des Ali-Qapu-Palastes erhalten Sie einen sagenhaften Blick über einen der schönsten Plätze des Orients: den Meidan-e Iman Platz (UNESCO Weltkulturerbe). Entdecken Sie anschließend das Labyrinth des farbenfrohen Basars. Den Nachmittag können Sie nach eigenem Gusto gestalten. (F/A)

14. Tag: Qom
Mit dem Chehel Sotun Gartenpalast, der armenisch-christlichen Vank-Kathedrale und der alten Jame Moschee (UNESCO Weltkulturerbe) erleben Sie weitere Sehenswürdigkeiten in Isfahan. Setzen Sie Ihre Reise in die heilige Stadt Qom am Rande der Dasht-e Kavir Wüste fort, wo Sie das Fatemeh Masumeh Heiligtum von außen besichtigen. 1 Nacht in Qom. (F/A)

15. Tag: Rückflug
von Teheran nach Frankfurt/M. mit Ankunft am späten Nachmittag.

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

 

#LEISTUNGEN#

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug  mit Lufthansa oder AIR IRAN von Frankfurt/M. nach Teheran und zurück.
  • Alle Flüge inkl. Steuern und Gebühren
  • Empfang und Einreisehilfe am Flughafen
  • privater Transfers und Rundfahrten im klimatisierten Fahrzeug
  • 14 Nächte in guten Mittelklassehotels im 3-4 Sterne-Standard
  • Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten lt. Programm (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
  • private deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Reiseliteratur Iran
  • Visumreferenz
  • Reisesicherungsschein
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Versicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum Iran ca. 95,- €
  • Anschlussflüge von allen größeren deutschen Flughäfen gegen Zuschlag von 100 € möglich.

IHRE HOTELS (Änderungen vorbehalten)

Teheran: Hotel Asareh/Enghelab**** 2 Nächte
Hamadan: Hotel Bu Ali**** 1 Nacht
Kermanshah: Hotel Azadegan**** 1 Nacht
Ahwaz: Hotel Pars**** 1 Nacht
Shiraz: Hotel Ario Barzan***+ 3 Nächte
Kerman: Hotel Tourist Inn*** 2 Nächte
Yadz: Hotel Traditional Dad**** 1 Nacht
Isfahan: Hotel Isfahan Traditional*** 2 Nächte
Qom: Hotel International**** 1 Nacht

 

1.Tag  Teheran

Ankunft in Teheran. Empfang und Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Besichtigungen in Teheran: Archäologisches Museum, Glas und Keramik Museum, Juwelen Museum, Basar in Teheran. Übernachtung in Teheran.

2.Tag  Teheran – Hamadan

Stadtbesichtigung in Teheran: Golestan Palast und Museum. Abfahrt nach Hamadan. Übernachtung in Hamedan.

3.Tag Hamadan – Khorramabad

Besichtigungen in Hamadan: Alavian Kuppelgrab, Judische Ester &  Mordekhai Mausoleen, Gandjnameh Relief und Hekmatane.  Fahrt nach Khorramabad über Kermanshah und Besichtigung von Anahita Tempel in Kangavar und Bisotun  und Taghebostan. Übernachtung in Khorramabad.

4.Tag Khorramabad – Ahwaz

In Khorramabad Besichtigung von Falakolaflak Burg. Abfahrt von Khorramabad nach Ahwaz über Susa und Besichtigung von Susa  Ruinen und auch das Grabmal vom Propheten Daniel und  dann Besichtigung von Chogha Zanbil Zigurat. Übernachtung in Ahwaz.

 5.Tag Ahwaz – Shiraz

In Ahwaz Besichtigung von Karun Fluß, der einzige Fluß von Iran, auf dem man Schiff fahren kann. Abfahrt nach Shiraz              über Bishapur  und Tangechogan. Bei dieser Fahrt sieht man die schönsten Landschaften vom Zagrosgebirgen und auch Qashghai   Nomaden. Übernachtung in Shiraz.

6.Tag Shiraz – Persepolis

Der Tag beginnt mit einem Ausflug zur Königsstadt Persepolis, eine der faszinierendsten Ruinenstätten der Welt. Die berühmten Reliefs an den Treppenaufgängen zur Apadana und die Paläste von Darius und Xerxes künden von der 2.500 Jahre alten Geschichte der Perserhauptstadt und Weiterfahrt nach Naghshe Rostam. Anschließend Rückfahrt nach Shiraz und Besichtigung von Hafiz Mausoleum und  Karimkhan Zitadelle. Aussenbesichtigung vom Schahcheragh Heiligtum. Übernachtung in Shiraz.

7.Tag  Shiraz – Kerman 

Abfahrt nach Kerman über Maharlu Salzsee und Sarvestan und Besichtigung von Mausoleum Scheich Yussuf und Sarvestan    Sassaniden Palastruinen. Übernachtung in Kerman.

8. Tag Kerman 

Besichtigung von Gandjalikhan Komplex in Kerman  und dann Ausflug nach Mahan und Besichtigung von Shahnematollah Vali  Mausoleum und Baghe Shazde Garten und Dann Weiterfahrt nach Rayen und Besichtigung von Rayen Zitadelle. Rückfahrt nach  Kerman und Übernachtung in Kerman.

9. Tag So. Kerman – Yazd

Abfahrt nach Yazd über Pistazienplantagen .Ankunft in Yazd und Besichtigung von Türme des Schweigens  und Abends Besichtigung des traditionellem Sporthaus Zurkhaneh. Übernachtung in Yazd.

10. Tag Yazd – Isfahan

Besichtigungen in Yazd: Freitagsmoschee, Mirchakhmagh Platz und Altstadt und Windtürme und Feuertempel.  Abfahrt nach Isfahan über Nain und Besichtigung von Freitagsmoschee und traditionelle Werkstätte der Weberei von Überhang der Araber und Geistlicher. In Isfahan Besichtigung  der alten Brücken. Übernachtung in Isfahan.

11. Tag Isfahan

Besichtigungen in Isfahan: Emam Platz und Moschee, Lotfollah Moschee, Alighapu Palast, Basar, Vank Kathedrale und           Freitagsmoschee, Vierzig Säulen Palast.  Übernachtung in Isfahan.

12. Tag Isfahan – Kashan

Abfahrt von Isfahan nach Kashan über  Natanz und Besichtigung von Freitagsmoschee und über Abyaneh Dorf  Kashan Besichtigungen in Kashan:  Traditionellen Häuser Abbassiha und Tabataiha. Übernachtung in Kashan.

13. Tag Kashan – Teheran 

Fahrt nach Teheran übe Qom und Besuch mit schiitischen Geistlichen in Qom, die Metropole von Schiitischem Islam, und dann Abfahrt nach  Teheran über Imam  Khomeini Mausoleum. Ankunft in Teheran.  Abschiedessen und Übernachtung in Teheran.

14.Tag Teheran und Rückreise    

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Ihre Hotels während der Rundreise:

#LEISTUNGEN#

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

Tag 1. Tel Aviv

Ankunft in Tel Aviv, Übernahme des Mietwagens und Fahrt nach Haifa.  1 Ü/F in Haifa z.B. Bay Club Haifa

(Tourplan: Tel Aviv, Caeasera, Haifa, Akko)

Fahrt entlang der Küstenstrasse nach Caesarea, Haupt- und Hafenstadt zur Zeit der Römer. Spaziergang durch die archäologischen Ausgrabungen, Überreste der antiken Stadt und des Amphitheaters. Weiter geht es nach Haifa, vom Carmelberg kann man einen wunderschönen Blick auf die Stadt, Bucht und die Bahai-Gärten genießen. Weiterfahrt über Nahariya nach Rosh Hanikra zur Besichtigung der Kalksteingrotten direkt an der Libanesischen Grenze. Fahrt nach Akko, zur Besichtigung der unterirdischen Stadt aus der Zeit der Kreuzritter und der Ottomanen. Spaziergang durch die Altstadt mit ihrem orientalischen Basar, der arabischen Moschee und dem Fischereihafen.

Tag 2 – 4. Tag See Genezareth – Tiberias – Golan

Fahrt nach Galiläa zum See Genezareth – 2 Ü/F Region Tiberias z.B. Hotel Prima Galil

(Tourplan: Tiberias, Kapernaum, Beth Shean, Golan, Nazareth)

Fahrt Nazareth und Safed. Besichtigung der alten Synagoge und des Künstlerviertels. Anschließend erfolgt ein kurzer Abstecher nach Banias (Caesarea Philipi) auf den Golanhöhen. Weiterfahrt zu den heiligen Stätten am See Genezareth: Kapernaum, Berg der Seligpreisungen und Tabgha, Ort der Brotvermehrung. Bootsfahrt auf dem See. Übernachtung in Tiberias.

Tag 4 – 7. Tag Jerusalem

Fahrt von Tiberias entlang des Jordan nach Jerusalem zu Ihrem gebuchten Hotel.  

3 Ü/F in Jerusalem z.B. Hotel Caesar Premier oder Prima Park

(Tourplan: Jerusalem alt und neu, Bethlehem, Jericho)

Beginnen Sie den Tag mit einem Ausflug auf den Ölberg. Genießen Sie die einmalige Aussicht auf Jerusalem. Über den Palmsonntagsweg erreichen Sie den Garten von Gethsemane mit über 2000 Jahre alten Olivenbäumen. Vorbei an der Zitadelle mit dem Davidsturm geht es durch das Jaffa Tor in die Altstadt Jerusalems. Laufen Sie über die Via Dolorosa, folgen Sie den Stationen bis zur Grabeskirche. Gehen Sie durch das jüdische Viertel mit Geschäften, Cafés und Synagogen. Empfehlenswert ist ein Spaziergang über die alte römische Prachtstraße „Cardo“ zur Klagemauer. Besuchen Sie z.B. das Israel Museum und die Neustadt Jerusalems. Danach führt Sie Ihr Weg zum Knesset, dem israelischen Parlament, mit seinem Wahrzeichen, der Menora. Sie haben die Möglichkeit die Gedenkstätte Yad Vashem zu erkunden. Das beeindruckende Museum und die Gartenanlage wurden den zahlreichen Opfern des Holocaust gewidmet. Mit dem Taxi nach Bethlehem und Jericho.

Tag 5 – 8. Tag  Totes Meer – Qumran – Massada

Weiterfahrt von Jerusalem zum Toten Meer .  1 Ü/HP am Toten Meer in Ein Bokek. Kibbuz  Kalia oder im Kibbuz Ein Gedi*  (*mit Aufpreis)

(Tourplan: Oase Ein Gedi, Qumran, Dead Sea und Mitzpe Ramon)

Starten Sie Ihren Tag mit dem Besuch von Qumran. Hier wurden einst die Schriftrollen vom Toten Meer entdeckt. Oder Sie fahren zum Naturpark En Gedi am Toten Meer. Genießen Sie hier die Wasserfälle (David-Wasserfall) und das üppige Grün der Farne. Weiterfahrt nach Massada, die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Besichtigen Sie die Felsenfestung auf dem Tafelberg und spüren Sie die Vergangenheit eines tragischen Schauplatzes um das Jahr 73 n. Chr. Genießen Sie den Nachmittag am Toten Meer. Fahrstrecke ca. 70 km von Jerusalem bis Ein Gedi.

Tag 8 – 9. Tag  Eilat

Fahrt vom Toten Meer nach Eilat am Roten Meer. 1 Ü/HP in Eilat  z.B. Prima Music 

Besuch Delphinarium, Timna Nationalpark , Baden und Schnorchel im Roten Meer

Tag 9 – 10. Tag Mitzpe Ramon

Rückfahrt Richtung Be’er Sheva nach in Mitzpe Ramon. 1 Ü/F in Mitzpe Ramon z.B. Hotel Ramon In

(Tourplan: Sde Boker,  En Avedat, Ramon)

Besichtigung der Gedenkstätte Ben Gurion in Sede Boker, Naturpark En Avedat und Ramon Krater, der weltweit größte Erosionskrater in der Negev-Wüste.

Tag  10 – 12. Tag Tel Aviv & Westküste

Fahrt von Mitzpe Ramon weiter nach Tel Aviv – 2 Ü/F in Tel Aviv z.B. Hotel Prima City, Yam o. Art Plus

(Tourplan: Tel Aviv,  Jaffo, Bauhaus, Kamelmarkt)

City Tour Tel Aviv (Mit seinen berühmten und von Unesco geschützten Bauten im Bauhausstil) und die Altstadt Jaffa. Fahrt zum Miniatur-Freizeitpark Mini-Israel. Spaziergang durch die Altstadt mit ihrem orientalischen Basar, der arabischen Moschee und dem Fischereihafen.

Tag 12. Tel Aviv

Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug wie gebucht.

#Leistungen#

Bequem und individuell –  mit dem Mietwagen in Israel unterwegs – das Tempo bestimmen Sie selbst ….

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

Route, Reisedauer und Hotelübernachtungen sind variabel und werden Ihren Wünschen angepaßt.  Die Fluganreise ist zu tagesaktuellen Preisen zubuchbar. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot nutzen Sie dafür das Kontaktformular.

Optional empfehlen wir ab/an Eilat eine Kurzreise nach Jordanien, mit Besuch von Petra und Wadi Rum. Im Preis ab 495,- € sind 2 Übernachtung mit Halbpension, Eintrittskarte für Petra, eine 2stündige  Jeeptour Wadi Rum sowie alle Fahrten mit privaten Fahrer und PKW ab Grenze Wadi Araba bei Aqaba/Eilat. 

  

EINREISEBESTIMMUNGEN FÜR DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGE
Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:  Reisepass der Bundesrepublik Deutschland und Passgültigkeit bei Einreise mindestens 6 Monate. Deutsche Reisende, die vor dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen ein Visum. Dieses kann bei der Israelischen Botschaft in Berlin beantragt werden. 

Es gibt keine generellen Einreisebeschränkungen für Reisende, die mit arabischen Einreisestempeln im Pass vom Oman, VAE Emirate, Ägypten oder Jordanien nach Israel einreisen möchten.

 

 

Tagesausflug Tour Nr. 1
Jerusalem die goldene Stadt 

Die Tour findet jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag mit deutschsprechender Reiseleitung statt, zusätzlich in Englisch: Freitag und Samstag.

Bei dieser Tour werden die interessantesten Stätte Jerusalems besichtigt: Ölberg, Altstadt, Jaffator, Jüdisches Viertel, Cardo, Westmauer, Via Dolorosa und Gedenkstätte Yad Vashem. Fahrt auf den Ölberg. Von dort einen ersten Panoramablick auf die Altstadt. Eintritt in die Altstadt durch das Jaffator. Spaziergang durch das Armenische und Jüdische Viertel bis zum Cardo, der ausgegrabenen und restaurierten römischen Geschäftstrasse mit anschließender Besichtigung der jüdischen Klagemauer (Westmauer des Tempelbergs). Weiter ins Christliche Viertel und Gang durch die Via Dolorosa mit Besuch der Grabeskirche. Abschließend Fahrt zur Neustadt Jerusalems vorbei an der Knesset – dem israelischen Parlament zum Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Freitags, Samstags und an jüdischen Feiertagen werden statt Yad Vashem das Grab König Davids, die Dormitio-Abtei und der Saal des Letzten Abendmahls besichtigt.

Bitte zu beachten: Angemessene Kleidung (Keine Shorts oder ärmellose Tops) und Kopfbedeckung in den heiligen Stätten.

Abholzeiten:

Tel-Aviv Hotels ab 07:20 bis 07:50
Jerusalem Hotels ab 09:00 bis 09:40; Freitag und Samstag: ab 08:45 bis 09:15

#LEISTUNGEN#

Diese Tagestouren und Ausflüge werden garantiert durchgeführt und bieten eine gute Möglichkeit, das Land im eigenen Rhythmus kennen zulernen. An den aufgeführten Tagen werden sie auch mit deutschsprachigen Reiseleitern angeboten. Bei allen Touren werden die Teilnehmer in den jeweiligen Hotels in Tel Aviv und Jerusalem abgeholt. Bei Buchung eines 19-Sitzers handelt es sich um garantiert kleine Gruppen von max. 19 Personen.

Leistungen im Reisepreis:

Nicht im Preis:

Dieser Ausflug ist auch in kleiner Gruppe mit max. 19 Personen buchbar ; Bitte beachten Sie, daß die Abholung bei gebuchten Hotels und Unterkünfte  in der Altstadt  Jerusalem, vom Damascustor oder einem nahe gelegenen Hotel erfolgt.

Achtung: Wenn Sie keine weiteren Reiseleistungen bei IJO Reisen gebucht haben, berechnen wir eine einmalige Servicepauschale i.H.v. 5,- EUR pro Person. 


Kontaktformular / individuelle Reiseanfrage

Persönliche Daten

Vorname:

*

Nachname:

*

Straße / Hausnummer:

*

Postleitzahl:

*

Stadt / Ort:

*

Email-Adresse:

*

Telefon:

*

Fax:


Reisedaten

Gesamt-Teilnehmerzahl:

mögliche Abflughäfen:

Früheste Anreise:

Späteste Abreise:

Reisedauer in Tagen:

Reiseland und Programmwunsch:


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz


Daten Ihrer Buchungsanfrage:

Reisename:

Reisenummer:

Reisezeitraum:

Reisepreis:


Aufgrund erhöhten Buchungsaufkommens kann die Bearbeitung von Anfragen derzeitig 1 - 2 Werktage in Anspruch nehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.


Ihre Daten:

 

1. Reiseteilnehmer

2. Reiseteilnehmer

3. Reiseteilnehmer

Vorname:

*

Nachname:

*

Straße / Hausnummer:

*

Postleitzahl:

*

Stadt / Ort:

*

Email-Adresse:

*

Telefon:

*

Fax:


Gesamt-Teilnehmerzahl:*

Abflughafen:*

rail & fly:

Reiseversicherung:

Nachricht:


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz