Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Klagemauer in Jerusalem

Haifa

Jerusalem

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Caesarea

Brotvermehrungskirche

Kreuzfahrertunnel Akko

Jericho

Taufstelle am Jordan

www.ijo-reisen.de

Wadi Rum

Petra

Jordanien

Wüstenschloss

Ad Deir

Schweben im Toten Meer

Gerasa

Reiseland:
Reisekategorie:
Datum von:
Datum bis:

Ägypten Luxus und Genuss

  •  

1. Tag:

Flug mit LUFTHANSA/AUSTRIAN AIRLINES oder SWISS von Deutschland nach Kairo. Empfang und Transfer zum eleganten, Anfang letzten Jahrhunderts erbauten, Boutique-Hotel VILLA BELLE EPOQUE, in bester Lage im Stadtteil Maadi gelegen, mit Swimmingpool, schönem Garten und nur wenigen Zimmern. Hier können wir uns ganz entspannt auf unsere Entdeckung Ägyptens einstellen. Das Abendessen in einem typischen Restaurant.

2. Tag:

Beginn des Besichtigungsprogramms mit einem kurzen Spaziergang zum Ägyptischen Museum. Ausführlicher Rundgang im Museum, das in systematischer Übersicht die allerbesten Exponate aus 31 Pharaonen-Dynastien und den nachfolgenden Jahrhunderten präsentiert. Anschließend Auffahrt zur Zitadelle des Saladin, Alabaster Moschee und Rundblick von der Anhöhe auf Kairo. Dann Fahrt nach „El Fustat“, der ersten Ansiedlung der heutigen Stadt Kairo. Dort Besuch der „Hängenden Kirche“, der St. Sergius-Kirche, der Synagoge und des koptischen Museums. Am frühen Abend wieder in unserem Hotel. (60 km)

3. Tag:

Vormittags circa einstündiger Linienflug nach Luxor. Nach der Ankunft ausreichend Zeit für das östliche Nilufer. Besichtigung der monumentalen Großtempel von Luxor und Karnak, letzterer der größte sakrale Baukomplex der Erde. Wir übernachten wieder in einem kleineren, im Stil der arabischen Paläste gehaltenen Hotel: dem AL MOUDIRA. (54 km)

4. Tag:

Morgens kurze Fahrt nach Theben West. Wir sehen das Tal der Könige, den Tempel der Königin Hatschepsut und die Memnon-Kolosse. Einschiffung auf unserer DAHABEYA in Esna. Wir sind also weiterhin in kleiner Gruppe unterwegs. Nach Begrüßung durch die Besatzung Beginn der Segelfahrt flussaufwärts durch die herrliche Nillandschaft. Unser erstes Reiseziel ist die Insel El Hegz, nördlich von Edfu gelegen. Das Abendessen wird an Deck serviert, während wir die Ruhe und die vorbeigleitende Nillandschaft genießen. Die erste Übernachtung auf dem Schiff. (100 km)

5. Tag:

Morgens geht es nach Edfu. Unabhängig von den Liegeplätzen der großen Schiffe können wir unseren Landgang abseits der Mengen gestalten. Besichtigung des Horus-Tempels, dem besterhaltenen alt-ägyptischen Tempel aus der Ptolemäer-Zeit, nach Karnak der größte Tempel Ägyptens, dem falkengesichtigen Gott Horus gewidmet. Wir bummeln durch den Basar, lassen uns von den Düften und Gerüchen begeistern. Ablegen und weiter im Tempo des Windes Richtung El-Silsila. Auch hier werden wir nicht den großen Schiffen begegnen, da am Tempel nur kleineren Schiffen das Anlegen möglich ist. Nach der Besichtigung des Tempels von Jebel el-Silsila Erholung an Deck mit Blick auf die malerische Nilkulisse. Wir genießen die Ruhe, lassen die Sinne schweifen. Abendessen je nach Wetterlage an Land bei der Felskapelle „Speos von Hormoheb“ oder auf dem Oberdeck des Schiffes. (50 km)

6. Tag:

Während der Segelfahrt nach Kom Ombo Zeit, um das beeindruckende Uferpanorama des Nils zu genießen. In Kom Ombo Besichtigung der Doppeltempelanlage des krokodilköpfigen Sobek und des Horus, auf einem Hügel über dem Nil gelegen. Wir segeln weiter und erreichen am frühen Abend unseren Ankerplatz für die Nacht, eine der kleineren Nilinseln. Das Abendessen bei Sonnenuntergang an Deck. (100 km)

7. Tag:

Im Laufe des Vormittags erreichen wir „unter Segeln“ Assuan, das als schönste Stadt Ägyptens gilt. Wir besichtigen den im Nasser See liegenden Philae-Tempel, den neuen Hochdamm und die Granitbrüche mit dem Unvollendeten Obelisken. Nachmittags Fahrt mit einer kleinen Segel-Felukka zur Kitchener-Insel mit dem botanischen Garten. Anschließend Zeit für einen Bummel auf dem Basar. Abends Abschiedsessen und unsere letzte Nacht auf unserem Segelschiff. (45 km)

8. Tag:

Der Vormittag steht zur freien Verfügung in Assuan. Alternativ frühmorgens halbtägiger Bus-Ausflug nach Abu Simbel (circa € 150,- ). Hier im tiefsten Nubien, Besichtigung der nach dem Bau des neuen Hochdamms in einer aufwendigen „Rettungsaktion“ verlegten Tempel des Ramses II. Darunter der Große Tempel mit der Fassade der vier Kolossalfiguren sowie der Nefertari-Tempel (ca. 560 km). Nachmittags kurzer Flug nach Kairo. Wir übernachten wieder im Hotel VILLA BELLE EPOQUE für zwei Nächte. (55 km)

9. Tag:

Vormittags die Pyramiden von Gizeh: Cheops, Chefren und Mykerinos. Dazu die Sphinx sowie der Tal-Tempel. Nach der Mittagspause Fahrt nach Memphis, eine der Kapitalen Alt-Ägyptens, mit der Alabaster-Sphinx. Im nahen Sakkara sehen wir die Stufenpyramide des Djoser, Vorläuferin aller anderen Pyramiden. (80 km)

10. Tag:

Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Frankfurt mit LUFTHANSA/AUSTRIAN AIRLINES oder SWISS.

#Leistungen#

Das Reisen in Ägypten mit einer Dahabeya, die einem alten Nilsegler nachempfunden ist, ermöglicht uns eine Reise in die Vergangenheit. Wie schon zur Zeit der Könige wird der Nil mit höchstem Komfort befahren. Angelegt wird nicht an den Anlegestellen der großen Hotelschiffe. Wir besuchen die Sehenswürdigkeiten, wenn die Kreuzfahrtschiffe noch nicht angekommen oder schon wieder unterwegs sind. Wir erleben den Nil in seiner Ursprünglichkeit und mit Muße. Schöner kann man den Nil nicht erkunden, wie in Zeitlupe gleitet die Nilszenerie vorbei. Im Gegensatz zu den oft in großen Gruppen, Hotelanlagen und Kreuzfahrtschiffen stattfindenden Reisen, besinnen wir uns wieder auf den Charakter des Orients und erkunden Ägypten in besonderer Weise. Wir übernachten in kleinen, luxuriösen, orientalischen Charme-Hotels. In Kairo im Boutique-Hotel VILLA BELLE EPOQUE, ein charmantes kleines Hotel mit nur wenigen Zimmern. Unser Hotel in Luxor ist das AL MOUDIRA, ebenfalls ein kleineres Boutique-Hotel und dem Charakter unserer Reise folgend luxuriös mit orientalischem Ambiente. Alternativ in Luxor das WINTERPALACE oder ein anderes vergleichbares Hotel. Auf dem Nil sind wir auf der eleganten Zweimast-Segel-Dahabeya AMOURA (oder einem vergleichbaren Schiff) unterwegs. Für die Teilnehmer dieser Reise sind vier bis fünf (der acht vorhandene) Kabinen reserviert, weitere Kabinen auf Anfrage. Alle Kabinen (13m2 groß) sind geschmackvoll eingerichtet. Das Essen wird auf dem Sonnendeck serviert. Mit achtunddreißig Metern Länge ist das Boot flexibel und unabhängig von den Anlegestellen der großen Hotelschiffe. Ausgestattet mit allem Komfort bietet es eine ideale Basis für eine entspannte Erkundung des Nils.

Leistungen im Reisepreis:

  • Linienflüge mit LUFTHANSA/AUSTRIAN AIRLINES/SWISS ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge mit EGYPT AIR lt. Tourverlauf
  • Zug zum Flug –  Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl. DB)
  • 5 Übernachtungen in Hotels lt. Hotelübersicht oder gleichwertig
  • 4 Übernachtungen Dahabeya-Kreuzfahrt mit Vollpension
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • Fahrten im klimatisierten Bus
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung
  • mind. 4 max. 12 Teilnehmer
  • 2% Frühbucherrabatt bei Buchung bis 5 Monate vor Abreise

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Visum für Ägypten wird bei Einreise erteilt 
  • Versicherungen und Trinkgelder
  • Aufpreis für Abflug von anderen Flughäfen ab 75,- €

Geplante Schiffs- und Hotelliste:

  • 4 Nächte – Zweimast-Segel-Dahabeya AMOURA (oder einem vergleichbares Schiff)

Für die Teilnehmer dieser Reise sind vier bis fünf (der acht vorhandene) Kabinen reserviert, weitere Kabinen auf Anfrage. Alle Kabinen (13m2 groß) sind geschmackvoll eingerichtet. Das Essen wird auf dem Sonnendeck serviert. Mit achtunddreißig Metern Länge ist das Boot flexibel und unabhängig von den Anlegestellen der großen Hotelschiffe. Ausgestattet mit allem Komfort bietet es eine ideale Basis für eine entspannte Erkundung des Nils.

  • 2 Nächte Kairo  – Boutique-Hotel VILLA BELLE EPOQUE
  • 3 Nächte Luxor – Boutique-Hotel AL MOUDIRA oder WINTERPALACE

1. Tag: Hinflug nach Istanbul
Direktflug mit TURKISH AIRLINES ab Frankfurt bzw. verschiedenen deutschen Flughäfen nach Istanbul. Transfer zum ***** Hotel (2 Nächte) und Zeit zur freien Verfügung z.B. für einen ersten orientierenden Rundgang oder für ein Abendessen in einem der zahlreichen Istanbuler Restaurants.

2. Tag: Istanbul
Heute ganztägige Stadtbesichtigung in Istanbul. Zuerst Besuch der Sultan Ahmed-Moschee, mit ihren sechs Minaretten eine der unübersehbaren architektonischen Schwerpunkte Alt-Istanbuls. Wegen ihrer kostbaren Fayence-Auskleidung im Inneren wird sie häufig die Blaue Moschee genannt. Anschließend Besichtigung der Hagia Sophia und des Topkapi-Palastes, der ehemalige Sultanspalast und heute das bedeutendste Museum Istanbuls. Landschaftlich einzigartig zwischen Marmara-Meer, Bosporus und Goldenem Horn gelegen, begeistert uns die Palastanlage vor allem durch die einzigartigen Kunstsammlungen, darunter die Schatzkammer mit ihrer Sammlung an Gold, Edelsteinen, Jade und Silber. Abschließend die Chora-Kirche mit Mosaiken geschmückten Wänden, die aus dem 14. Jhd. zu den bedeutendsten byzantinischen Werken gehören.

3. Tag: Istanbul – Bursa
Morgens Besichtigung der Süleymaniye-Moschee, ein UNESCO-Weltkulturerbe aus dem 16. Jhd. und anschließender Bummel über den Ägyptischen Gewürzbasar. Danach Fahrt in die viertgrößte Stadt der Türkei nach Bursa, umringt von heilenden Schwefelquellen. Wir besichtigen zwei der größten Moscheen in Bursa, die Grüne Moschee und die Große Moschee, beide im frühosmanischen Stil erbaut. Rundgang über den überdachten Basar mit vielen türkischen Produkten von Bauern aus der Umgebung. Eine Übernachtung im ***** Hotel. (450 km)

4. Tag: Bursa – Troja – Dikili
Weiterfahrt entlang des Marmara-Meeres an die Westküste der Türkei zu der Ausgrabungsstätte Trojas, an der Meerenge der Dardanellen gelegen. Der Trojanische Krieg wurde vom Dichter Homer in Versepen verewigt und motivierte Schliemann, Dörpfeld und zuletzt Korfmann zu Grabungen am Hügel von Hisarlik. Nach einer ausführlichen Besichtigung von Troja Fahrt zu unserem **** Strandhotel in Dikili, eine Übernachtung. (460 km)

5. Tag: Pergamon – Kusadasi
Fahrt nach Bergama mit Besichtigung der Ruinen des antiken Pergamons. Besuch der Akropolis mit den Fundamenten des Zeus-Altars, dessen Skulpturenschmuck heute auf der Museumsinsel in Berlin bewundert werden kann. Besonders eindrucksvoll sind das Theater, das Demeter-Heiligtum und das in weißem Marmor wiederaufgerichtete Trajaneum. Weiterfahrt über Izmir (Smyrna) Richtung Süden nach Kusadasi zu unserem ***** Hotel, 3 Nächte. (230 km)

6. Tag: Ephesos – Sirince
Am Vormittag eine ausführliche Erkundung von Ephesos, der größten Ruinenstadt Kleinasiens. Unter den Ausgrabungen sehen wir das große Theater, die Agoras, die Bäder, Tempel und die Celsus-Bibliothek. Danach Besichtigung der Johannes-Basilika, einer der größten religiösen Bauten des Byzantinischen Reiches, und der Isabey-Moschee und Auffahrt zum Marien-Haus. Nachmittags Fahrt zum abseits gelegenen Dorf Sirince, in dem einst Urchristen lebten. (40 km)

7. Tag: Priene – Milet – Didyma
Auch den heutigen Tag verbringen wir auf den Spuren der Altgriechen an der kleinasiatischen Westküste: Wir steigen auf die Akropolis der antiken Hafenstadt Priene. Milet war einst ebenso antike Hafenstadt und kulturelles Zentrum der östlichen Ägäis und beide Städte ereilte das gleiche Schicksal: Sie versandeten und sind heute deutlich vom Meer entfernt. Wir besichtigen die Ruinen des Apollon-Tempels, damals mit seinem Orakel mit Delphi wetteifernd. Rückfahrt zu unserem Hotel in Kusadasi. (180 km)

8. Tag: Pamukkale
Durch die Mäanderebene, des einstigen kleinasiatischen Ionien, fahren wir heute nach Pamukkale, aufgrund der schneeweißen Kalkablagerungen „das Baumwollschloss“ genannt. Wir besichtigen das antike Hierapolis mit Museum, die Thermen, den Apollo-Tempel und das Theater und sehen auch die Ruinen von Aphrodisias. Eine Übernachtung im ****+ Hotel. (220 km)

9. Tag: Antalya
Während der Weiterfahrt über die Höhen des Taurusgebirges hinab an die Mittelmeerküste, unterwegs Besuch einer Teppichschule. Wir können die Fertigung vom Rohstoff bis zum Endzustand sehen. In Antalya Zeit zur freien Verfügung für einen Rundgang durch die Altstadt oder zum Besuch des Strands. Zwei Nächte im ****+ Hotel. (240 km)

10. Tag: Lykien
Heute ein ganztägiger Ausflug entlang der Küstenstraße Lykiens unterhalb der steilen Taurusberge mit Besichtigungsstopps im antiken Phaselis und in Myra mit den schönsten Felsengräbern Lykiens und der St. Nikolaus-Kirche. Danach Rückfahrt nach Antalya. (240 km)

11. Tag: Aspendos – Konya
Auf dem Weg durch die großartige Landschaft des Taurusgebirges nach Konya, Besichtigungsstopp in der antiken Stadt Aspendos mit dem besterhaltenen griechisch-römischen Theater. In Konya Besuch des Mevlana Klosters, das „Kloster der tanzenden Derwischen“ mit dem Mausoleum von Dschalal ad-Din ar-Rumi. Abendessen und Übernachtung im ***** Hotel in Konya. (ca. 280 km)

12. Tag: Konya – Corum
Nach dem Frühstück Fahrt durch die Mittelanatolische Ebene vorbei am Salzsee Tuz Gölu und der Stadt Kirikkale Richtung Corum. Unterwegs in Kulu besuchen wir den Düden-See, Nistplatz von ca. 170 Vogelarten, u.a. von Flamingos. Nachmittags Ankunft in Corum mit Zeit vor dem Abendessen für einen ersten Bummel durch die Stadt. (ca. 380 km)

13. Tag: Hattuscha – Kappadokien
Heute steht Hattuscha auf dem Programm, die ehemalige Hauptstadt des Hethiter-Reichs, mit ihren Ruinen in der Nähe des Dorfes Bogazköy. Nach Besichtigung des Ausgrabungsgeländes besuchen wir das nahegelegene Felsenheiligtum Yazilikaya mit dem gut erhaltenen Felsenrelief. Anschließend Weiterfahrt nach Kappadokien. Drei Nächte in Ürgüp. (ca. 250 km)

14. Tag: Kappadokien
Die einzigartige Landschaft mit ihren kegelförmigen Tuffbergen begeistert. Doch ebenso die versteckten Kirchen und Klöster, einst Zufluchtsort der Christen, eine unwirkliche Märchenlandschaft. Nach dem Frühstück besichtigen wir das Göreme-Tal, hier die größte Anzahl gut erhaltener Kirchen und Klöster, die durch feinste Fresken ausgeschmückt sind. Nachmittags im Roten Tal dann eine Wanderung zum Dorf Cavusin mit einer der ältesten Höhlenkirchen Kappadokiens. (240 km)

15. Tag: Kappadokien
Ein weiterer ganzer Aufenthalts- und Besichtigungstag in Kappadokien. Frühmorgens Gelegenheit zur Teilnahme an einer einzigartigen Ballonfahrt über diese faszinierende Landschaft (ca. € 180,- pro Person, vor Ort buchbar). Dann Fahrt zum Ihlara-Tal, eine bis zu 150m tiefe lange Schlucht. Die Wanderung durch die Schlucht am Melendiz-Fluss entlang dauert etwa zwei Stunden. Anschließend fahren wir zur unterirdischen Stadt Dirinkuyu, wo einst auf einer Wohnfläche von 2500 Quadratmetern bis zu zehntausend Menschen Platz finden konnten. (100 km)

16. Tag: Rückflug – Ankunft
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug mit TURKISH AIRLINES von Kayseri oder Nevsehir über Istanbul nach Frankfurt oder zum gebuchten deutschen Heimatflughafen.

 

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, wenn Sie Ihren Badeaufenthalt verlängern möchten. 

Änderungen des Reiseablaufs vorbehalten.

#Leistungen#

Eine perfekte Kombination Europa und Asien – mit viel Weltkulturerbe, beeindruckenden Plätzen und Landschaften. Empfehlenswert auf dieser zweiwöchigen Rundreise ist die Zusammenstellung Kappadokiens und dem in der Zentraltürkei liegenden Stammland des einst mächtigen Hethiter-Reiches, der einzigartigen Metropole Istanbul, dem ehemaligen Konstantinopel. Die Türkei erleben und genießen ist das Credo der ausgewogenen Reise mit Natur und Kultur, die Sie auch zu selten besuchten Schauplätzen führen wird.

Istanbul – Bursa – Troja – Dikili – Pergamon – Kusadasi – Ephesos – Sirince – Priene – Milet – Didyma – Pamukkale – Antalya – Lykien – Aspendos – Konya – Corum – Kappadokien – Hattuscha – Kayseri

Leistungen im Reisepreis:

  • Charter- oder Linienflüge inkl. Steuern und Gebühren (andere deutsche Flughäfen, Schweiz oder Österreich auf Anfrage)
  • Zug zum Flug 2. Klasse DB
  • alle Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • 15 x Übernachtungen in u.g. Hotels der gehobenen 4* – 5* Kategorie (Landeskat.) 
  • 15 x Mahlzeiten (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • alle Fahrten im klimatisierten Reisebus
  • 1 Reisehandbuch pro Zimmer
  • durchgehende, deutsch sprachige Reiseleitung
  • max. 16 Personen
  • Frühbucher sparen  2% 

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Telefon, Internet usw.
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiserücktrittskostenversicherung

Verpflegung

Halbpension mit Frühstück und Abendessen in Buffetform, gelegentlich als Menü. Während der Ausflugsprogramme Gelegenheit zu einem Mittagessen in ausgesuchten Restaurants gegen Aufpreis. 

Hotelunterbringung während der Rundreise

Ort Hotel Übernachtungen
Istanbul DOSSO DOSSI *****    2
Bursa KERVANSARAY TH. *****    1
Dikili HALIC PARK ****    1
Kusadasi TUSAN *****    3
Pamukkale COLOSSAE ****+    1
Antalya PORTO BELLO *****    2
Konya ANEMON *****    1
Corum ANITTA *****    1
Ürgüp DINLER *****    3

 

Hinweis für eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Hinweise zur Flugverfügbarkeit

Die von uns kalkulierten Flugpreise basieren i.d.R. auf besonderen Gruppentarifen mit begrenztem Platzangebot in der günstigst möglichen Buchungsklasse. Nicht verkaufte Plätze müssen bei vielen Fluggesellschaften 6 bis 12 Wochen vor Abflug zurückgegeben werden. Wenn die Gruppentarife dann nicht mehr zur Anwendung kommen bzw. unser Platzkontingent nicht mehr verfügbar ist, müssen wir Flüge individuell anfragen, was fast immer mit Aufpreisen verbunden ist. Diese Aufpreise weisen wir gesondert aus bzw. nennen wir Ihnen bei Buchung.

 

 

1. Tag: Hinflug – Dubai

Flug von Deutschland oder der Schweiz  nach Dubai. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Dubai – Abu Dhabi

Unsere halbtägige Stadtrundfahrt bringt uns heute zum Dubai Creek (dem Meeresarm in der Stadt). Hier sehen wir die alten Windturmhäuser. Im „alten“ Dubai stimmen wir uns auf die Reise im Dubai-Museum ein, das sich im über 200-jährigen Al Fahidi-Fort befindet. Wir sehen die Jumeirah Moschee und im historischen Stadtteil Bastakiya begeistern uns die aus Lehm und Korallensteinen errichteten Häuser, die von südpersischen Einwanderern zu Beginn des 20. Jhd. gebaut worden sind. Wir fahren mit traditionellen Wassertaxis über den Dubai Creek zum exotischen Gewürz-Souk und dem einmaligen Gold-Souk. Anschließend geht es auf guter Straße durch die Wüste zum Emirat Abu Dhabi, wo wir das Louvre auf der Insel Saadiyat besuchen, ein Rundgang im Gebäude und dann eine Übernachtung in der Hauptstadt der Emirate.

3. Tag: Abu Dhabi – Al Ain

Nach dem Frühstück Besichtigungen im „Manhattan“ der Emirate, u.a. die Sheikh Zayed Moschee, die achtgrößte Moschee der Welt. Besuch des Heritage Village und ein Fotostopp am Hotel Emirates Palace. Dann Fahrt, wieder durch die Wüste, zur Oasenstadt Al Ain, wunderschön am Fuß der Berge gelegen. Rundgang in der Wüstenoase und Übernachtung.

4. Tag: Al Ain – Jabrin – Nizwa

Vormittags Grenzübertritt in das Sultanat Oman. Unsere erste Besichtigung im Oman: die Bienenkorbgräber von Al Ain, ca. 3000 vor Christi errichtet. Weiterfahrt durch felsige Landschaft, weiterhin auf guter Straße, nach Jabrin. Hier besichtigen wir das ehemalige Schloss des Imam, wir erhalten einen Einblick in das omanische Leben vergangener Zeiten. Die einzigartige Deckenmalerei zeigt Suren des heiligen Korans. Anschließend Fahrt zur alten Hauptstadt des Omans, nach Nizwa. Zwei Nächte.

5. Tag: Nizwa – Bahla – Jabal Shams – Al Hamra

Nach dem Frühstück genießen wir die ursprüngliche Atmosphäre des hiesigen Marktes und besichtigen die mächtige Festungsanlage aus dem 17. Jhd. Mit Geländewagen geht es zur Oasenstadt Bahla, einer der ältesten Königsstädte des Sultanats. Besichtigung der gewaltigen Festung (UNESCO- Erbe). Von hier aus fahren wir nach Misfah Al Abriyeen, einer kleinen Oase, deren Häuser bis zu 800 Jahre alt sind. Nach einem Rundgang geht es auf schöner Strecke durch das Bergdorf Wadi Gul zum Jabal Shams, dem Berg der Sonne. Das Plateau liegt oberhalb einer gewaltigen Schlucht, die zu Recht „Grand Canyon“ des Omans genannt wird. Am späten Nachmittag auf dem Rückweg nach Nizwa Besuch von Al Hamra, einer Stadt mit alten Lehmbauten und von Bait Al Safa mit lokalen Museum.

6. Tag: Nizwa – Wadi Bani Khalid – Wahiba

Unser erstes Erlebnis heute ist der Besuch der antiken Gräber von Zakeet. Anschließend eines der schönsten und grünsten Wadis des Omans, das Wadi Bani Khalid. Die hiesigen Wasserpools sind kühl, tief und absolut spektakulär, das glasklare Wasser lädt zum Schwimmen ein. Nach einem Spaziergang am Wadi, weiter in die Traumdünen der Wahiba Sands, das unvergleichliche Sandmeer reicht bis zum Horizont. Übernachtung im Wüstencamp in komfortablen Bungalows mit Klimaanlage und eigenem Bad. Unvergesslich das Erlebnis des Sonnenuntergangs über den Dünen.

7. Tag: Sur – Wadi Shab – Quriat – Muscat

Fahrt in die Hafenstadt Sur, einst Omans bedeutendster Ostafrika-Hafen, verlor aber im Laufe der Geschichte mit Abschaffung des Sklavenhandels und Untergang der Schiffsflotte zunehmend an Bedeutung. Besichtigung einer Dhau-Werft, die Boote werden immer noch im althergebrachten Holzstil gebaut, und des Fischmarktes in Sur. Anschließend das Wadi Shab mit Plantagen, wir überqueren das Wadi mit kleinen Booten. Nach einem Halt am Bima Sinkhole, geht es weiter zum Wadi Arbyn. Dann entlang der Küste über Quriat nach Muscat, wo wir nachmittags die Zimmer im Hotel beziehen. Zwei Übernachtungen. Fakultativ Abendessen im Kargeen Restaurant (ca. € 60,-)

8. Tag: Muscat

Wir beginnen unsere Stadtbesichtigung mit dem Besuch der Sultan Qaboos Grand Mosque, eine der weltweit imposantesten Moscheen und landesweit die einzige, die auch Nichtmuslimen zugänglich ist. Danach halten wir für einen kurzen Fotostopp in der Altstadt von Muscat am Arbeitspalast des Sultans, der von den beiden portugiesischen Forts Jalali und Mirani aus dem 16 Jhd. flankiert wird. Im Anschluss besuchen wir den Souk im Hafenviertel Muttrah. In den verwinkelten Gassen lässt es sich nach Herzenslust stöbern und feilschen. Das Bait al-Zubair Museum gibt uns Einblicke in die Kultur des Omans. Das Museum ist in einem rekonstruierten Altstadthaus untergebracht und zeigt Schmuckstücke, Waffen, Kunsthandwerk, traditionelle Gewänder, aber auch historische Dokumente, Landkarten und Fotos. Der Nachmittag zur freien Verfügung. Abends Gelegenheit zu einer Dhow-Sunset- Cruise entlang der Küste (ca. € 55,-).

9. Tag: Muscat – Al Hazm – Sohar

Heute zuerst Besichtigung des Royal Opera House (wenn nicht aufgrund einer Vorstellung geschlossen), welches mit kostbaren Marmorböden und Vertäfelungen ausgestattet ist. Fahrt zum Küstenort Barkha und Besuch des Marktes. Mittags sehen wir bei den Quellen von Al Thowarah das Falaj- Bewässerungssystem. Dann Besichtigung der mächtigen Festung Al Hazm, komplett restauriert und UNESCO-Erbe. Anschließend Fahrt nach Sohar, unsere letzte Übernachtung im Sultanat Oman in einem schönen Hotel mit Pool.

10. Tag: Dubai

Nach dem Frühstück kurze Fahrt zur Grenze und Rückkehr in die Vereinigten Arabischen Emirate. Nach der Ankunft in Dubai Bezug des Zimmers. Am Nachmittag brechen wir mit Geländewagen zu einer Wüstensafari auf. Unterwegs zum Wüstencamp immer wieder Halt an natürlichen Oasen und schönen Dünenformationen. Zum Sonnenuntergang erreichen wir das Camp. Hier ein leckeres Barbecue-Dinner, dann Fahrt zurück zum Hotel.

11. Tag: Dubai

Vormittags Gelegenheit, das „Museum of the Future“ anzuschauen (circa USD 35,- pro Person). Gegen Mittag Stadtrundfahrt. Erster Fotostopp beim Luxushotel Burj Al Arab, dann Palm Island. Weiter geht es entlang der Dubai Marina zum Souk Al Bahar, einer Shopping-Mall. Danach ist die Auffahrt auf den Burj Khalifa vorgesehen, ein Muss für jeden Besucher. Auf der Aussichtsplattform vom höchsten Gebäude der Erde, vom einhundertvierundzwanzigsten Stockwerk aus, bietet sich ein atemberaubender Blick über die Stadt und das Emirat Dubai. Abends dann als schöner Abschluss dieser Reise eine Dhow-Dinner-Cruise auf dem Dubai Creek, bevor es spätabends zum Flughafen geht für den Rückflug.

12. Tag: Rückflug oder Badeverlängerung in Dubai

Morgens Ankunft in Deutschland.

 

#Leistungen#

Diese besondere Reise zeichnet sich vor allem durch den Kontrast der modernen Metropolen der Vereinigten Arabischen Emirate, Dubai und Abu Dhabi, zu den Naturschönheiten und alten Traditionen des Sultanats Oman aus. In gut eineinhalb Wochen entdecken wir die Höhepunkte dieser einzigartigen Regionen und lernen sehr viel über die Kulturen Arabiens kennen. Die Fahrten finden im bequemen Reisebus statt – hin und wieder nutzen wir auch Geländewagen, die Unterbringung erfolgt durchweg in sehr guten Hotels.  Dubai – Abu Dhabi – Al Ain – Jabrin – Nizwa – Jabal Shams – Al Hamra – Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands – Sur – Wadi Tiwi – Quriat – Muscat – Nakhl – Sohar – Dubai

Leistungen im Reisepreis:

  • Linienflüge mit EMIRATES ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Zug zum Flug 2. Klasse DB inkl. ICE
  • 11 x Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf
  • 11 x Mahlzeiten  (11 x F = Frühstück, 3 x M = Mittagessen, 5 x A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgeldern
  • Reisehandbuch Oman
  • alle Fahrten im klimatisierten Reisebus und drei Tage im klimatisierten Geländewagen im Oman
  • Visum Oman, Ausreisesteuer Vereinigte Arabische Emirate
  • örtl, deutsch spr. Reiseleitung
  • max. 16 Teilnehmer
  • 2% Frühbucherrabatt bei Buchung bis 5 Monate vor Abreise

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiseversicherungen

Ihre Rundreisehotels o.ä.

Dubai CROWN PLAZA ***** 1
Abu Dhabi NOVOTEL AL BUSTAN **** 1
Al Ain MERCURE GRAND JABAL HAFEET **** 1
Nizwa GOLDEN TULIP **** 2
Wahiba Sands ARABIAN ORYX CAMP **** 1
Muscat RADISSON BLU **** 2
Sohar MERCURE *** 1
Dubai CROWN PLAZA ***** 1

Visum: Bei Einreise vor Ort. VAE kostenlos, Oman im Reisepreis enthalten

Die Vereinigten Arabischen Emirate erheben eine Tourismussteuer von ca. € 5,- pro Nacht und Zimmer. Dieser Betrag ist beim Check-out direkt zu bezahlen.

Hinweis für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
Auf unseren Reisen stehen gelegentlich Besuchspunkte im Mittelpunkt des Reiseerlebnisses, die nur guten Fußes und mit sicherer physischer Mobilität zu erreichen sind. Aus diesem Grund ist diese Reise für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, nicht geeignet. Im Einzelfall lassen Sie sich bitte dazu von uns beraten.

 

Tag 1: 

Mittags Flug mit LUFTHANSA oder SAUDI ARABIAN AIRLINES von Frankfurt nach Riad, der Hauptstadt des Königreichs.

2. Tag: Raid – Jeddah

Wenn zeitlich machbar, vormittags der Kamelmarkt, einer der größten in Nahost. Dann Flug nach Jeddah am Roten Meer. Bummel über die Strandpromenade Corniche. Dann zu einer der höchsten Springbrunnenfontänen der Welt, die King Fahd-Fountain, abends von Hunderten von Lichtern angestrahlt.

3. Tag: Al Balad – Medina

Morgens der Fischmarkt, dann der farbenprächtige Suq und ein Spaziergang durch die bezaubernde Altstadt Al Balad mit ihrer einzigartigen Architektur. Muslimische Pilger und Händler aus Asien, Afrika und dem Nahen Osten haben sich hier niedergelassen und pittoreske bis zu siebenstöckige Wohnhäuser aus Korallenschutt und Lehmmörtel mit großen Roshan-Balkonen aus Holz errichtet. Wir schlendern durch engen Gassen bis zum beeindruckenden Nassif-Haus inmitten der Altstadt. Weiter mit dem Zug nach Medina.

4. Tag: Medina – al-’Ula

Die heiligen Stätten in Medina können von Nicht-Muslimen nicht besucht werden. Bei einer Stadtrundfahrt sehen wir aber die Moschee des Propheten Mohammed und besuchen eine Koran-Druckerei. Dann Fahrt nach Chaibar, einer heute verlassenen früheren Oase auf einem Lavaplateau, zur Zeit Mohammeds eine jüdische Siedlung. Wir sehen die alte Festung und Lehmhäuser in engen, verwinkelten Gassen. Danach Fahrt ins legendäre al-’Ula (220 km, 2 Std).

5. Tag:  al-’Ula und Elephant Rock

Erster Stopp bei der ehemaligen, von deutschen Ingenieuren gebauten Hedschas-Bahnstation, die Anfang des 20. Jhds. Damaskus mit Medina verband. Durch spektakuläre Wüstenlandschaft – mit etwas Glück sehen wir Kamele und Wildkatzen – geht es danach nach Mada’in Saleh (UNESCO-Weltkulturerbe), das antike Al Hijr. Mit mehr als 130 Gräbern das nabatäische Pendant zu den jordanischen Felsgräbern in Petra. Dann ein Bummel durch die Altstadt von Al-’Ula und Fahrt zum monumentalen Elephant Rock, der sich rosafarben steil vor den Dünen erhebt. Von einer Düne aus genießen wir den Sonnenuntergang. Abends dann ein unvergesslicher Abend mit BBQ, süßem Tee und arabischer Musik.

6. Tag:  Dedan – Madachil – Gharamil

Halbtagesausflug zu den Ruinen der einstigen Hauptstadt der Königreiche von Dadan (9.-8. Jhd. v.Chr) und Lihyan (5.-2. Jh. v.Chr). Vor den Nabatäern eine der am weitesten entwickelten Städte in Nordarabien, eine archäologische Schatzkammer, denn das biblische Dadan war einst Knotenpunkt verschiedener antiker Handelswege. Wir erkunden die Ruinen der alten Stadt und verschiedene Gräber, das imposanteste wird von „Löwen“ bewacht. Anschließend fahren wir zum Jebal Ikmah, einer Art jahrtausendealte „Freiluftbibliothek“ mit zahllosen Petroglyphen und Felskunst. Mittagessen im Habitas al-’Ula Resort mit traumhaftem Blick auf die bizarre Felslandschaft. Auf der Rückfahrt sehen wir das größte verspiegelte Gebäude der Welt, die Maraya-Konzerthalle. Weiterfahrt in die Märchenlandschaft des weiten Madachil-Tals und nach Gharamil, eine Mondlandschaft der besonderen Art mit pyramidenförmigen Basaltfiguren.

7. Tag: Wadi Al-Disah und Tabuk

Heute geht es ins malerische Wadi Al-Disah mit Süßwasserbächen unter schattigen Palmen zwischen hoch aufragenden Steilhängen aus rotem Sandstein. Die dramatischen Klippen beherbergen Höhlen, versteckte Gräber und jahrhundertealte Schrift- und Tierzeichnungen. Dann Tabuk, eine Militärstadt mit einem alten Fort und einer Station der Hedschas-Bahn.

8. Tag: Tabuk – Wadi Mousa

Fahrt nach Tayyib al Ism, hier soll sich Moses nach seiner Flucht aus Ägypten aufgehalten und von hier aus die Menschen durch das Rote Meer geführt haben. Dann die Nabatäer-Stadt Al-Bada’in, wo Moses an einer Quelle seine zukünftige Frau getroffen haben soll. Wir besichtigen die Quelle und einige der monumentalen Gräber. Im Wadi und am Jebel Hisma sehen wir uralte Felskunst und tausende kufi-arabische Inschriften aus den ersten Jahrzehnten des Islam.

9. Tag: Sakaka

Lange Fahrt über Al Qaliba und die 800 m hohe Sanddüne Al Hawi am Rande der Nafud-Wüste entlang nach Meegowa und weiter über die Ruinenstadt Dumah Al-Jandal nach Sakaka (450 km, 5 Std).

10. Tag: Burg Zaa’ba und Inlandsflug nach Riad 

Wir besichtigen die Burg Zaa’bal (7.-3. Jh. v.Chr.) und die Zisterne. Dann die aus 50 Gruppen bestehenden, 6000 Jahre alten Rajajil-Säulen. Flug nach Riad.

11. Tag: Riad

Vormittags das Musmak-Fort, ein Museum für Stadtgeschichte. Dann das moderne Nationalmuseum und der Murraba-Palast aus den 1930er Jahren und ehemaliger Wohnsitz von König Abdulaziz. Vom alten Viertel Ad-Dirah geht es zur Aussichtsplattform des Kingdom Center, von wo man einen grandiosen Ausblick über die ganze Stadt bekommt. Abschiedsabendessen.

12. Tag:

Nachts Rückflug mit LUFTHANSA oder SAUDI ARABIAN AIRLINES nach Frankfurt.

#Leistungen#

Saudi-Arabien, viele Jahre für Touristen geschlossen, erlaubt nun wieder die Einreise. Daher wird diese Reise etwas Besonderes sein und teils den Charakter einer „Entdeckerreise“ haben. Die Bevölkerung Saudi-Arabiens ist gegenüber Besuchern aufgeschlossen und sehr interessiert.

Leistungen im Reisepreis:

  • Langstreckenflüge mit SAUDI ARABIAN AIRLINES ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Inlandsflüge mit SAUDI ARABIAN AIRLINES
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) oder gleichwertig
  • 10 x Frühstück und Abendessen, 1 x Mittagessen am Tag 6.
  • alle Transfers
  • Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm
  • alle Eintrittsgelder lt. Tourverlauf
  • alle Fahrten in klimatisierter Reisebus bzw. Geländewagen
  • durchgehende, deutsch sprechende Reiseleitung
  • max. 16 Personen
  • 2 % Frühbucherrabatt auf alle Termine

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Versicherungen
  • Visum: vorab online einzuholen, ca. € 120,-  https://visa.visitsaudi.com/

Hotelübersicht

Ort Hotel Übernachtungen
Riad RADISSON **** 1
Jeddah MÖVENPICK **** 1
Medina LE MERIDIEN **** 1
Al-’Ula SAHARY AL-´ULA RESORT **** 3
Tabuk SKYLINE **** 2
Sakaka RAOUM INN **** 1
Riad RADISSON **** 1
Riad RADISSON **** Tageszimmer 1

 

Hinweise

Die öffentliche Etikette in Saudi-Arabien wird vom kulturellen Erbe und der islamischen Religion geprägt. Bitte beachten Sie das Verstöße gegen den „öffentlichen Anstand“ mit empfindlichen Geldstrafen geahndet werden können und verinnerlichen Sie diese.

Kleidung, Verhalten in der Öffentlichkeit, Religion und Alkoholkonsum der saudischen Regierung.
https://www.visitsaudi.com/en/laws-and-etiquette.html (https://www.visitsaudi.com/en/laws-and-etiquette.html)
Bitte beachten Sie, dass an Tag 2 die Innenbesichtigung des Nasif-Hauses in Dschidda nicht vorab garantiert werden kann.

Anforderungen
Interesse und Toleranz für andere Kulturen, Bereitschaft zum Komfortverzicht und Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise.
Mobilitätshinweis
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

 

Aktuelle Angebote

Kundenmeinungen

Telefon
E-Mail
Montag - Freitag:
09 - 19 Uhr
Samstag:
10 - 16 Uhr
Sonntag:
13 - 18 Uhr
Öffnungszeiten