Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Klagemauer in Jerusalem

Haifa

Jerusalem

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Caesarea

Brotvermehrungskirche

Kreuzfahrertunnel Akko

Jericho

Taufstelle am Jordan

www.ijo-reisen.de

Wadi Rum

Petra

Jordanien

Wüstenschloss

Ad Deir

Schweben im Toten Meer

Gerasa

Reiseland:
Reisekategorie:
Datum von:
Datum bis:

Königreich Saudi Arabien

1. Tag: Hinflug – Riad
Nachmittags Abflug von Frankfurt mit SAUDI ARABIAN AIRLINES nach Riad. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem ersten Rundreisehotel dem **** Hilton Garden Inn. Hier wohnen Sie für die nächsten zwei Nächte.

2. Tag: Riad (FMA)
Heute starten wir den Tag mit einer ganztägige Besichtigung der saudischen Stadt Riad, der Hauptstadt des Königreichs Saudi-Arabien. Zuerst ausführlicher Besuch des sehr guten Nationalmuseums und des König Abdulaziz-Museums. Nach einem Rundgang auf dem Heritage Souk, Mittagessen in einem lokalen Restaurant und anschließend das Masmak Fort, das Anfang des 20. Jahrhunderts als Regierungssitz genutzt wurde. Danach Fahrt auf den hochmodernen Al Faisaliah-Tower, von hier aus weiter Rundblick über Riad. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

3. Tag: Diriyah – Neom – Sharma (FMA)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Diriyah, die historische Hauptstadt der Al Saud-Familie in einer kleinen Oase des Wadi Hanifa und UNESCO Weltkulturerbe. Hier sehen wir das Besucherzentrum und die sich in Restaurierung befindenden Ruinen der ehemaligen Stadt. Anschließend Transfer zum Flughafen und kurzer Flug nach Neom. Fahrt nach Sharma, Abendessen und Übernachtung im ****+ Royal Tulip Sharma Resort.

4. Tag: Al Bad – Sharma – Duba – Al-Ula (FMA)
Morgens Besichtigung der Nabatäerstadt Al Bad mit kunstvollen Fassaden und Felsgräbern. Rückkehr nach Sharma und Mittagessen im Hotel. Anschließend Weiterfahrt Richtung Al-Ula. Unterwegs Stopp in der kleinen Hafenstadt Duba mit Besichtigung. Abends Ankunft im **** Sahary Al-Ula Resort, zwei Nächte. „Al-‘Ula“ entspricht dem biblischen Dadan und war Hauptstadt des lihyanischen Reiches.

5. Tag: Al-Ula – Madain Saleh (FMA)
Ganztägige Erkundung von Al Ula und der der Umgebung. Zuerst die Altstadt von Al Ula mit typischen Lehmgebäuden. Dann faszinierende Fahrt durch die von wilden Felsformationen durchbrochene Wüstenlandschaft mit begeisternden Landschaftsszenerien; immer wieder begegnen wir Beduinensiedlungen und kleineren Farmen, evtl. wird uns eine Besichtigung erlaubt. Besuch des Jebel Khuraibah, er gehörte einst zur Hauptstadt des alten Königreichs Lihyan, mit Besichtigung der Felsengräber und die in den Jebel Dedan gehauenen Löwengräber. Anschließend Halt am imposanten „Elephant Rock“. Dann der Aussichtspunkt Al-Hara mit Blick über das Tal von Al-Ula. Nach dem Mittagessen zuerst Besichtigung der alten Hedschas-Bahnstation Nr. 21. Der Tageshöhepunkt sicherlich die Besichtigung von Madain Saleh mit seinen 131 Nabatäer-Felsgräbern. Das antike Al Hijr war die südlichste Kapitale des nabatäischen Königreichs, das im heutigen Jordanien liegende Petra die nördliche Hauptstadt. Ausführliche Besichtigung der kunstvollen Fassaden, der Gräber Al Fareed und Al Bint, der islamischen Fatini-Festung.

6. Tag: Taima – Ha‘il (FMA)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Taima mit sehr gut erhaltener Stadtmauer. Hier besuchen wir eine der wichtigsten archäologischen Stätten der Arabischen Halbinsel mit gutem Museum. Bei Grabungen wurde 2010 die erste antike Hieroglyphen-Inschrift in Saudi-Arabien hier entdeckt. Sie trägt die Kartuschen des Pharao Ramses III., der bis 1156 v. Chr. regierte und ist wahrscheinlich Zeugnis einer alten Handelsstraße zum Nildelta. Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Taima, und anschließend Fahrt in die Oasenstadt Ha‘il. Zwei Übernachtungen im ****+ Millennium Hotel Ha‘il.

7. Tag: Ha‘il (FMA)
Heute Besichtigungen in der Umgebung von Ha‘il: zuerst das A’Arif Fort mit weitem Blick über Ha’il, anschließend Besichtigung des Qishlah-Palastes von außen. Mittagessen im Hotel und anschließend Erkundung der Stadt Ha‘il u.a. mit dem Souk und dem Ha’il Museum.

8. Tag: Jubbah – Jouf (FMA)
Nach dem Frühstück Besuch des örtlichen Museums, dann Fahrt zu Felsenmalereien von Jubbah, UNESCO Weltkulturerbe, mit Besuch des privaten archäologischen Museums. Rückkehr ins Hotel und Check-Out. Anschließend Fahrt nach Jouf. Erkundung der historischen Stadt Dumah Al Jandal, mit der die Altstadt überblickenden Festung Qasr Marid, der Omar Moschee des zweiten Kalifen und dem gut sortierten Regionalmuseum. Nach der Besichtigung des Staudammes in Jouf Fahrt zum **** Raoum Inn Hotel.

9. Tag: Jouf – Sakaka – Jeddah (FMA)
Zu Beginn des Tages Besuch des Archäologischen Museums. Dann Besuch der archäologischen Ausgrabungen in Sakaka, der Quelle Bir Saisara und das Schloss Qalat Za‘abal. Anschließend die Felssteelen Al Rajajeel in den Dünen, welche nahezu 6000 Jahre alt sind. Mittags Fahrt zum Flughafen und kurzer Flug zur am Roten Meer liegenden Stadt Jeddah, das „Paris Arabiens“. Zwei Nächte im **** Al Salama Hotel.

10. Tag: Jeddah (FMA)
Heute Besichtigungen in Jeddah: die Altstadt mit dem Nasif-Haus, dem Gold- und dem Alawi Souk und dem Abdulraouf Khalil-Museum, welches die Geschichte der Region bis zu 2500 Jahre rückverfolgt. Unterwegs sehen wir immer wieder historische Häuser mit den typischen, hölzernen Rawashaan-Fenstern. Nach einer Pause mit Mittagsessen im Hotel sehen wir u.a. auch die King Fahd’s Fountain, mit bis zu 312m Höhe ist sie die höchste Wasserfontäne der Welt. Zum Abschluss der Reise ein Abschiedsessen in dem von Saudis gern besuchten Al Nakheel-Restaurant. Die letzte Übernachtung in Saudi Arabien.

11. Tag: Jeddah – Rückflug (F)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt mit Ankunft nachmittags. Gegebenenfalls Weiterreise zum Heimatort.

#Leistungen#

Saudi-Arabien, viele Jahre für Touristen geschlossen, erlaubt nun wieder die Einreise. Daher wird diese Reise etwas Besonderes sein und teils den Charakter einer „Entdeckerreise“ haben. Die Bevölkerung Saudi-Arabiens ist gegenüber Besuchern aufgeschlossen und sehr interessiert.

Leistungen im Reisepreis:

  • Langstreckenflüge mit SAUDI ARABIAN AIRLINES ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Inlandsflüge mit SAUDI ARABIAN AIRLINES
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) oder gleichwertig
  • 10 x Vollpension s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • alle Transfers
  • Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm
  • alle Eintrittsgelder lt. Tourverlauf
  • alle Fahrten in klimatisierter Reisebus bzw. Geländewagen
  • durchgehende, deutsch sprechende Reiseleitung
  • max. 20 Personen
  • 3 % Frühbucherrabatt auf alle Termine

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Versicherungen
  • Visum: vorab online einzuholen, ca. € 110,-  https://visa.visitsaudi.com/

Hotelübersicht

Riad HILTON GARDEN INN **** 2
Sharma ROYAL TULIP RESORT ****+ 1
Al-Ula SAHARY AL-ULA RESORT **** 2
Ha’il MILLENNIUM ****+ 2
Jouf Al Nusl Hotel **** 1
Jeddah HILTON HOTEL **** 2

Hinweise

Die öffentliche Etikette in Saudi-Arabien wird vom kulturellen Erbe und der islamischen Religion geprägt. Bitte beachten Sie das Verstöße gegen den „öffentlichen Anstand“ mit empfindlichen Geldstrafen geahndet werden können und verinnerlichen Sie diese.

Kleidung, Verhalten in der Öffentlichkeit, Religion und Alkoholkonsum der saudischen Regierung.
https://www.visitsaudi.com/en/laws-and-etiquette.html (https://www.visitsaudi.com/en/laws-and-etiquette.html)
Bitte beachten Sie, dass an Tag 2 die Innenbesichtigung des Nasif-Hauses in Dschidda nicht vorab garantiert werden kann.

Anforderungen
Interesse und Toleranz für andere Kulturen, Bereitschaft zum Komfortverzicht und Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise.
Mobilitätshinweis
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Zusatzinformationen Corona:

Alle Reisenden ab acht Jahren, die nicht saudi-arabische Staatsangehörige sind, müssen bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen, der zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden ist. Reisende müssen sich bei der Einreise nach Saudi-Arabien in eine fünftägige institutionelle Quarantäne begeben (Befreiung hiervon für vollständig Geimpfte wie unten erläutert). Am ersten sowie am fünften Tag nach Einreise müssen sie sich weiteren PCR-Tests unterziehen. Sind beide Ergebnisse negativ, endet die institutionelle Quarantäne am sechsten Tag. Kinder unter acht Jahren sind von der Testpflicht befreit. Die institutionelle Quarantäne erfolgt in der Ankunftsstadt. Fluggesellschaften, die Flüge nach Saudi-Arabien anbieten, müssen die Quarantäne ihrer Fluggäste in einer der institutionellen Quarantäneeinrichtung sicherstellen, die Kosten tragen die Reisenden selbst.

Folgende Personengruppen sind von der institutionellen Quarantäne befreit:

Saudi-arabische Staatsbürger, ihre Ehepartner, Kinder sowie sie begleitende Bedienstete und Iqama-Inhaber, sofern sie mindestens einmal geimpft, 14 Tage seit ihrer Erstimpfung vergangen sind oder sie innerhalb der letzten sechs Monate von einer COVID-Erkrankung genesen sind und laut Tawakkalna-Status immun sind.

Reisende, die vollständig geimpft sind und vor mehr als 14 Tagen die finale Dosis erhalten haben. Anerkannt sind die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer (2 Dosen), AstraZeneca (2 Dosen), Moderna (2 Dosen) und Johnsson & Johnsson (1 Dosis). Die entsprechenden Impfnachweise müssen innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise auf der Webseite der saudi-arabischen Regierung registriert werden. Die Impfnachweise der Einreisenden müssen von den offiziellen Gesundheitsbehörden des Landes, das die Impfung durchgeführt hat, zertifiziert sein. Reisende müssen ihren Impfnachweis für die gesamte Dauer ihres Aufenthaltes im Original mit sich führen.

27.02.2022: Hinflug – Dubai

Morgens Flug z.B. mit Lufthansa von Frankfurt nach Dubai, mit Ankunft am späten Abend. Empfang und Transfer ins ****+ Al Seef Heritage Hotel Dubai, zwei Übernachtungen.

28.02.2022: Dubai – Abu Dhabi                                                                                                            

Nach dem Frühstück Fahrt nach Abu Dhabi und Besichtigungen im „Manhattan“ der Emirate. Zuerst das Louvre auf der Insel Saadiyat, dann die Sheikh Zayed Moschee, die achtgrößte Moschee der Welt. Anschließend Besuch des Alten Souks und zum Abschluss des Tages eine Fahrt mit einer traditionellen Dhau. Rückfahrt nach Dubai.

01.03.2022: Dubai und Flug nach Muscat                                                                                                               

Heute Stadtbesichtigung von Dubai: zuerst ein Stopp an der Jumeirah Moschee und am berühmten Hotel Burj Al Arab. Besichtigung des Dubai-Museum, das sich im über 200-jährigen Al Fahidi-Fort befindet. Mit einem traditionellen Wassertaxi geht es über den Dubai Creek zum exotischen Gewürz-Souk und dem einmaligen Gold-Souk. Nachmittags Transfer zum Dubai Flughafen und kurzer Flug nach Muscat. Nach der Ankunft Fahrt ins *****InterContinental Hotel Muscat.

02.03.2022: Muscat                                                                                                               

Nach dem Frühstück zuerst Besichtigung der Großen Moschee in Muscat, eine der weltweit imposantesten Moscheen und landesweit die einzige, die auch Nichtmuslimen zugänglich ist. Anschließend das Bait al- Zubair Museum, welches uns erste Einblicke in die Kultur des Omans gibt und der Al Alam Palast, der Arbeitspalast des Sultans. Abschließend das Hafenviertel Muttrah, wo wir Zeit haben durch den Souk zu bummeln. Der Nachmittag zur freien Verfügung.

03.03.2022: Muscat – Birkat al Mauz – Nizwa                                                                                                               

Heute geht es zuerst nach Birkat Al Mauz, einer Oase am Fuße des Gebirges in der wir das Falaj- Bewässerungssystem sehen. Weiterfahrt nach Nizwa, die alte Hauptstadt des Omans mit Besichtigung der Festung. Die  Kuppel der Moschee und der  gigantische  Wehrturm  der benachbarten  Festung ragen schon von weitem über die Wipfel der Palmen und bestimmen die Silhouette dieser geschichtsträchtigen Oase. Drei Nächte im ****Golden Tulip Hotel.

                                                                                                     

04.03.2022: Nizwa – Al Hamra – Misfah – Jabal Shams

Frühmorgens steht mit dem Besuch des traditionellen Viehmarktes ein weiterer Höhepunkt dieser Reise auf dem Programm. Beim Handeln und Feilschen inmitten von Ziegen, Schafen, Kühen oder Eseln, die lautstark angepriesen werden, fühlen wir uns in mittelalterliche Zeiten zurückversetzt. Anschließend die neben anliegenden Souks mit seiner reichen Auswahl an Beduinenschmuck. Weiter geht es heute nach Al Hamra, einer Stadt mit alten Lehmbauten und ins das kleine Bergdorf Misfah. Anschließend geht es mit den Geländewagen hinauf zum Jabal Shams, dem „Berg der Sonne“. Diese Strecke gehört zu den schönsten im Oman. Das Plateau liegt oberhalb einer gewaltigen Schlucht, dem sog. Grand Canyon des Omans. Der Ausblick ist atemberaubend. Rückfahrt zur Übernachtung nach Nizwa.                                                                                                       

05.03.2022: Jabrin – Bahla – Jabal Akhdar – Saiq Plateau

Heute Fahrt nach Jabrin, wo wir den ehemaligen Wohnpalast der Imame, im Inneren liebevoll restauriert, finden. Wir erhalten einen Einblick in das omanische Leben vergangener Zeiten, die einzigartige Deckenmalerei zeigt Suren des heiligen Korans. In der Nähe die Oasenstadt Bahla mit der Festung Hisn Tamah (UNESCO-Weltkulturerbe), Fotostopp. Dann Weiterfahrt ins Jabal Akhdar Gebirge zum Saiq Plateau und Rundgang, mit spektakulärer Fernsicht. Rückfahrt nach Nizwa.

06.03.2022: Sinaw Market – Ibra – Wahiba Sands

Nach Frühstück Besichtigung des Kamelmarktes, Sinaq Market und weiter nach Ibra mit dem Frauenmarkt und den Minzifah Ruinen. Anschließend Fahrt mit unseren Geländewagen in die Wüste zu unserem festen und komfortablen Wüsten-Bungalowcamp. Zwei Übernachtungen mit Abendessen im luxuriösen Desert Nights Camp.

07.03.2022: Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands 

Heute geht es ins Wadi Bani Khalid, das berühmteste und schönste Wadi des Oman. Die hiesigen Wasserpools sind kühl, tief und absolut spektakulär, das glasklare Wasser lädt zum Schwimmen ein. Nach einer ausgiebigen Pause geht es wieder zurück in die Wahiba Sands. Zeit für einen Dünenaufstieg, oder um die einzigartige Atmosphäre der Wüste zu genießen. Unsere letzte Übernachtung in der Wüste.

08.03.2022: Al Kamil – Ashkarah – Ras al Hadd

Heute zuerst Besichtigung der Stadt Al Kamil mit der Festung und dem Museum. Weiter geht es über Ashkarah nach Ras al Hadd an der Küste. Führung mit einem einheimischen Führer an den Strand. Bis zu 100.000 Meeresschildkröten kommen jährlich an den Küsten Omans an Land, um ihre Eier abzulegen. Eine Übernachtung im 4* Turtle Beach Resort.

09.03.2022: Sur – Wadi Tiwi – Muscat   

In Sur, das viele Jahrhunderte die bedeutendste Seehandelsmetropole des Landes war und wo heute noch klassische Holz-Dhaus gefertigt werden, heute zuerst Besuch einer traditionellen Dhau-Werft. Weiter geht es entlang der wunderschönen Küstenstraße zum Wadi Tiwi in dem herrlich von Palmen umstandene Pools zu einer Abkühlung einladen. Fahrt zum 5* InterContinental Hotel in Muscat, welches bis zur Abreise zur Verfügung steht. Möglichkeit zu einem Bummel am Qurum Beach entlang der Corniche. Spätabends Fahrt zum Flughafen und Rückflug kurz vor Mitternacht oder Badeverlängerung (wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot).

10.03.2022: Muscat – Rückreise

Morgens Ankunft in Deutschland, Schweiz oder Österreich.

#Leistungen#

Hochwertige Kleingruppen-Kombinationsreise in 4* und 5* Hotels – Dubai – Abu Dhabi – Al Ain – Jabrin – Nizwa – Jabal Akhdar – Sinaw – Ibra – Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands – Sur – Wadi Tiwi – Muscat

Leistungen im Reisepreis:

  • Flüge mit Lufthansa ab/bis Deutschland, Schweiz oder Österreich
  • inkl. Steuern und Gebühren
  • Innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly 2.Klasse DB
  • Flug mit Emirates oder Oman Air von Dubai nach Muscat
  • 10 Übernachtungen lt. Hotelliste oder gleichwertig
  • Mahlzeiten gemäß Tourverlauf (10 x Frühstück, 1x Mittagessen, 3 x Abendessen)
  • alle Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten im VAN/Minibus bzw. Kleinbus je nach Gruppengröße
  • Erlebnisprogramm einschl. aller Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Reisehandbuch Oman
  • mind. 4 – max. 12 Reiseteilnehmer

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiseversicherungen
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten/Getränke
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Aufpreis für Flug in der Businessclass ca. 1800,- €
Hotelliste : *Standard (Landeskategorie)
  • Dubai 3 Nächte – 4,5* Al Seef Heritage Hotel
  • Nizwa 3 Nächte – 4* Golden Tulip
  • Wahiba Sands 2 Nächte – Desert Night Camp
  • Ras Al Hadd 1 Nacht – 4* Turtle Beach Resort
  • Muscat 1 Nacht – 5* InterContinental Hotel

Hinweise – Einreise

Visum

Visum: Bei Einreise vor Ort. VAE kostenlos, Oman im Reisepreis enthalten

Die Vereinigten Arabischen Emirate erheben eine Tourismussteuer von ca. € 5,- pro Nacht und Zimmer. Dieser Betrag ist beim Check-out direkt zu bezahlen.

Hinweis für Reisende mit eingeschränkter Mobilität

Auf unseren Reisen stehen gelegentlich Besuchspunkte im Mittelpunkt des Reiseerlebnisses, die nur guten Fußes und mit sicherer physischer Mobilität zu erreichen sind. Aus diesem Grund ist diese Reise für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, nicht geeignet. Im Einzelfall lassen Sie sich bitte dazu von uns beraten.

1. Tag: Hinflug nach Istanbul
Direktflug mit TURKISH AIRLINES ab Frankfurt bzw. verschiedenen deutschen Flughäfen nach Istanbul. Transfer zum ***** Hotel (2 Nächte) und Zeit zur freien Verfügung z.B. für einen ersten orientierenden Rundgang oder für ein Abendessen in einem der zahlreichen Istanbuler Restaurants.

2. Tag: Istanbul
Heute ganztägige Stadtbesichtigung in Istanbul. Zuerst Besuch der Sultan Ahmed-Moschee, mit ihren sechs Minaretten eine der unübersehbaren architektonischen Schwerpunkte Alt-Istanbuls. Wegen ihrer kostbaren Fayence-Auskleidung im Inneren wird sie häufig die Blaue Moschee genannt. Anschließend Besichtigung der Hagia Sophia und des Topkapi-Palastes, der ehemalige Sultanspalast und heute das bedeutendste Museum Istanbuls. Landschaftlich einzigartig zwischen Marmara-Meer, Bosporus und Goldenem Horn gelegen, begeistert uns die Palastanlage vor allem durch die einzigartigen Kunstsammlungen, darunter die Schatzkammer mit ihrer Sammlung an Gold, Edelsteinen, Jade und Silber. Abschließend die Chora-Kirche mit Mosaiken geschmückten Wänden, die aus dem 14. Jhd. zu den bedeutendsten byzantinischen Werken gehören.

3. Tag: Istanbul – Bursa
Morgens Besichtigung der Süleymaniye-Moschee, ein UNESCO-Weltkulturerbe aus dem 16. Jhd. und anschließender Bummel über den Ägyptischen Gewürzbasar. Danach Fahrt in die viertgrößte Stadt der Türkei nach Bursa, umringt von heilenden Schwefelquellen. Wir besichtigen zwei der größten Moscheen in Bursa, die Grüne Moschee und die Große Moschee, beide im frühosmanischen Stil erbaut. Rundgang über den überdachten Basar mit vielen türkischen Produkten von Bauern aus der Umgebung. Eine Übernachtung im ***** Hotel. (450 km)

4. Tag: Bursa – Troja – Dikili
Weiterfahrt entlang des Marmara-Meeres an die Westküste der Türkei zu der Ausgrabungsstätte Trojas, an der Meerenge der Dardanellen gelegen. Der Trojanische Krieg wurde vom Dichter Homer in Versepen verewigt und motivierte Schliemann, Dörpfeld und zuletzt Korfmann zu Grabungen am Hügel von Hisarlik. Nach einer ausführlichen Besichtigung von Troja Fahrt zu unserem **** Strandhotel in Dikili, eine Übernachtung. (460 km)

5. Tag: Pergamon – Kusadasi
Fahrt nach Bergama mit Besichtigung der Ruinen des antiken Pergamons. Besuch der Akropolis mit den Fundamenten des Zeus-Altars, dessen Skulpturenschmuck heute auf der Museumsinsel in Berlin bewundert werden kann. Besonders eindrucksvoll sind das Theater, das Demeter-Heiligtum und das in weißem Marmor wiederaufgerichtete Trajaneum. Weiterfahrt über Izmir (Smyrna) Richtung Süden nach Kusadasi zu unserem ***** Hotel, 3 Nächte. (230 km)

6. Tag: Ephesos – Sirince
Am Vormittag eine ausführliche Erkundung von Ephesos, der größten Ruinenstadt Kleinasiens. Unter den Ausgrabungen sehen wir das große Theater, die Agoras, die Bäder, Tempel und die Celsus-Bibliothek. Danach Besichtigung der Johannes-Basilika, einer der größten religiösen Bauten des Byzantinischen Reiches, und der Isabey-Moschee und Auffahrt zum Marien-Haus. Nachmittags Fahrt zum abseits gelegenen Dorf Sirince, in dem einst Urchristen lebten. (40 km)

7. Tag: Priene – Milet – Didyma
Auch den heutigen Tag verbringen wir auf den Spuren der Altgriechen an der kleinasiatischen Westküste: Wir steigen auf die Akropolis der antiken Hafenstadt Priene. Milet war einst ebenso antike Hafenstadt und kulturelles Zentrum der östlichen Ägäis und beide Städte ereilte das gleiche Schicksal: Sie versandeten und sind heute deutlich vom Meer entfernt. Wir besichtigen die Ruinen des Apollon-Tempels, damals mit seinem Orakel mit Delphi wetteifernd. Rückfahrt zu unserem Hotel in Kusadasi. (180 km)

8. Tag: Pamukkale
Durch die Mäanderebene, des einstigen kleinasiatischen Ionien, fahren wir heute nach Pamukkale, aufgrund der schneeweißen Kalkablagerungen „das Baumwollschloss“ genannt. Wir besichtigen das antike Hierapolis mit Museum, die Thermen, den Apollo-Tempel und das Theater und sehen auch die Ruinen von Aphrodisias. Eine Übernachtung im ****+ Hotel. (220 km)

9. Tag: Antalya
Während der Weiterfahrt über die Höhen des Taurusgebirges hinab an die Mittelmeerküste, unterwegs Besuch einer Teppichschule. Wir können die Fertigung vom Rohstoff bis zum Endzustand sehen. In Antalya Zeit zur freien Verfügung für einen Rundgang durch die Altstadt oder zum Besuch des Strands. Zwei Nächte im ****+ Hotel. (240 km)

10. Tag: Lykien
Heute ein ganztägiger Ausflug entlang der Küstenstraße Lykiens unterhalb der steilen Taurusberge mit Besichtigungsstopps im antiken Phaselis und in Myra mit den schönsten Felsengräbern Lykiens und der St. Nikolaus-Kirche. Danach Rückfahrt nach Antalya. (240 km)

11. Tag: Aspendos – Konya
Auf dem Weg durch die großartige Landschaft des Taurusgebirges nach Konya, Besichtigungsstopp in der antiken Stadt Aspendos mit dem besterhaltenen griechisch-römischen Theater. In Konya Besuch des Mevlana Klosters, das „Kloster der tanzenden Derwischen“ mit dem Mausoleum von Dschalal ad-Din ar-Rumi. Abendessen und Übernachtung im ***** Hotel in Konya. (ca. 280 km)

12. Tag: Konya – Corum
Nach dem Frühstück Fahrt durch die Mittelanatolische Ebene vorbei am Salzsee Tuz Gölu und der Stadt Kirikkale Richtung Corum. Unterwegs in Kulu besuchen wir den Düden-See, Nistplatz von ca. 170 Vogelarten, u.a. von Flamingos. Nachmittags Ankunft in Corum mit Zeit vor dem Abendessen für einen ersten Bummel durch die Stadt. (ca. 380 km)

13. Tag: Hattuscha – Kappadokien
Heute steht Hattuscha auf dem Programm, die ehemalige Hauptstadt des Hethiter-Reichs, mit ihren Ruinen in der Nähe des Dorfes Bogazköy. Nach Besichtigung des Ausgrabungsgeländes besuchen wir das nahegelegene Felsenheiligtum Yazilikaya mit dem gut erhaltenen Felsenrelief. Anschließend Weiterfahrt nach Kappadokien. Drei Nächte in Ürgüp. (ca. 250 km)

14. Tag: Kappadokien
Die einzigartige Landschaft mit ihren kegelförmigen Tuffbergen begeistert. Doch ebenso die versteckten Kirchen und Klöster, einst Zufluchtsort der Christen, eine unwirkliche Märchenlandschaft. Nach dem Frühstück besichtigen wir das Göreme-Tal, hier die größte Anzahl gut erhaltener Kirchen und Klöster, die durch feinste Fresken ausgeschmückt sind. Nachmittags im Roten Tal dann eine Wanderung zum Dorf Cavusin mit einer der ältesten Höhlenkirchen Kappadokiens. (240 km)

15. Tag: Kappadokien
Ein weiterer ganzer Aufenthalts- und Besichtigungstag in Kappadokien. Frühmorgens Gelegenheit zur Teilnahme an einer einzigartigen Ballonfahrt über diese faszinierende Landschaft (ca. € 180,- pro Person, vor Ort buchbar). Dann Fahrt zum Ihlara-Tal, eine bis zu 150m tiefe lange Schlucht. Die Wanderung durch die Schlucht am Melendiz-Fluss entlang dauert etwa zwei Stunden. Anschließend fahren wir zur unterirdischen Stadt Dirinkuyu, wo einst auf einer Wohnfläche von 2500 Quadratmetern bis zu zehntausend Menschen Platz finden konnten. (100 km)

16. Tag: Rückflug – Ankunft
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug mit TURKISH AIRLINES von Kayseri oder Nevsehir über Istanbul nach Frankfurt oder zum gebuchten deutschen Heimatflughafen.

 

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, wenn Sie Ihren Badeaufenthalt verlängern möchten. 

Änderungen des Reiseablaufs vorbehalten.

#Leistungen#

Eine perfekte Kombination Europa und Asien – mit viel Weltkulturerbe, beeindruckenden Plätzen und Landschaften. Empfehlenswert auf dieser zweiwöchigen Rundreise ist die Zusammenstellung Kappadokiens und dem in der Zentraltürkei liegenden Stammland des einst mächtigen Hethiter-Reiches, der einzigartigen Metropole Istanbul, dem ehemaligen Konstantinopel. Die Türkei erleben und genießen ist das Credo der ausgewogenen Reise mit Natur und Kultur, die Sie auch zu selten besuchten Schauplätzen führen wird.

Istanbul – Bursa – Troja – Dikili – Pergamon – Kusadasi – Ephesos – Sirince – Priene – Milet – Didyma – Pamukkale – Antalya – Lykien – Aspendos – Konya – Corum – Kappadokien – Hattuscha – Kayseri

Leistungen im Reisepreis:

  • Charter- oder Linienflüge inkl. Steuern und Gebühren (andere deutsche Flughäfen, Schweiz oder Österreich auf Anfrage)
  • Zug zum Flug 2. Klasse DB
  • alle Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • 15 x Übernachtungen in u.g. Hotels der gehobenen 4* – 5* Kategorie (Landeskat.) 
  • 15 x Mahlzeiten (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • alle Fahrten im klimatisierten Reisebus
  • 1 Reisehandbuch pro Zimmer
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung
  • max. 16 Personen
  • Frühbucher sparen  2% 

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Telefon, Internet usw.
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiserücktrittskostenversicherung

Verpflegung

Halbpension mit Frühstück und Abendessen in Buffetform, gelegentlich als Menü. Während der Ausflugsprogramme Gelegenheit zu einem Mittagessen in ausgesuchten Restaurants gegen Aufpreis. 

Hotelunterbringung während der Rundreise

Ort           Hotel                             
Istanbul   5* DOSSO DOSSI – 2 Nächte
Bursa        4* MERCURE  – 1 Nacht
Dikili        4* HALIC PARK  – 1 Nacht
Kusadasi  5* TUSAN – 3 Nächte 
Pamukkale 4,5* COLOSSAE  – 1 Nacht
Antalya     5* ANTALYA HOTEL  – 2 Nächte
Konya       5* DEDEMANN  – 1 Nacht
Corum      5* ANITTA  – 1 Nacht 
Ürgüp       5* DINLER  – 3 Nächte

Hinweis für eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Hinweise zur Flugverfügbarkeit

Die von uns kalkulierten Flugpreise basieren i.d.R. auf besonderen Gruppentarifen mit begrenztem Platzangebot in der günstigst möglichen Buchungsklasse. Nicht verkaufte Plätze müssen bei vielen Fluggesellschaften 6 bis 12 Wochen vor Abflug zurückgegeben werden. Wenn die Gruppentarife dann nicht mehr zur Anwendung kommen bzw. unser Platzkontingent nicht mehr verfügbar ist, müssen wir Flüge individuell anfragen, was fast immer mit Aufpreisen verbunden ist. Diese Aufpreise weisen wir gesondert aus bzw. nennen wir Ihnen bei Buchung.

 

 

Tag 01: Anreise nach Dubai

Linienflug mit GULF AIR von Frankfurt nach Dubai (alternativ Flug ab versch. Flughäfen mit anderen Fluggesellschaften). Ankunft abends und Fahrt zum Hotel, eine Übernachtung.

Tag 02: Dubai – Khasab

Vormittags orientierende Stadtrundfahrt in Dubai. Danach Weiterfahrt via dem Emirat Ras Al Khaimah zum Grenzübertritt in das Sultanat Oman. Vorbei an den schönen Sandstränden und den steilen Klippen geht es über Bukha (Fotostopp) nach Khasab, der Hauptstadt von Musandam. Nachmittags besuchen wir die Festung von Khasab. Dieses Fort wurde im 16. Jhd., als sie die Straße von Hormuz besetzten, von den Portugiesen erbaut. Zwei Übernachtungen. (225 km) (F/A)

Tag 03: Dhau-Ausflug – Jabal Harim

Vormittags unternehmen wir einen Ausflug mit einer traditionellen omanischen Dhau. Die Fahrt führt zum Khor Sham, wo das türkisblaue Wasser einen reizvollen Kontrast zu den weißen Kalksteinklippen bildet. Unterwegs Möglichkeit zum Schwimmen und Schnorcheln sowie um Delfine zu beobachten. Das Mittagessen an Bord. Am Nachmittag Fahrt in die Berge. Auf 1.100m über dem Meeresspiegel gelangen wir auf die Passhöhe unter dem Jabal Harim, mit 2.087m die höchste Erhebung Musandams. Hier sehen wir an verschiedenen Stellen Fossilien und auch Felsritzungen, die die Einheimischen auf ihren früheren Nomadenzügen hinterlassen haben. Mit fantastischen Ausblicken über das schroffe Gebirge geht es anschließend zurück zur Küste zum Hotel. (110 km) (F/M)

Tag 04: Khasab – Muscat

Morgens Fahrt mit dem Bus zum Flughafen und kurzer Flug zur Hauptstadt des Sultanats. Nach der Ankunft Fahrt durch das Regierungsviertel Shatti Al Qurm zum Royal Opera House, welches mit kostbaren Marmorböden und Vertäfelungen ausgestattet ist. Nach einem Mittagessen in einem landestypischen Restaurant weitere  Besichtigungen in Muscat: das Bait al-Zubair Museum, welches uns erste Einblicke in die Kultur des Omans gibt, der Al Alam Palast, der Arbeitspalast des Sultans. Abschließend das Hafenviertel Muttrah, wo wir Zeit haben durch den Souk zu bummeln. (80 km) (F/M)

Tag 05: Muscat – Jabrin – Bahla – Jabal Shams – Al Hamra – Nizwa

Heute zuerst Besichtigung der Großen Moschee in Muscat und anschließend Fahrt nach Jabrin, wo wir den ehemaligen Wohnpalast der Imame, im Inneren liebevoll restauriert, finden. Wir erhalten einen Einblick in das omanische Leben vergangener Zeiten, die einzigartige Deckenmalerei zeigt Suren des heiligen Korans. In der Nähe die Oasenstadt Bahla mit der Festung Hisn Tamah (UNESCOWeltkulturerbe), Fotostopp. Dann Weiterfahrt auf schöner Strecke hinauf zum Jabal Shams, dem Berg der Sonne. Das Plateau liegt oberhalb einer gewaltigen Schlucht, die zu Recht „Grand Canyon“ des Omans genannt wird. Über Al Hamra, einer Stadt mit alten
Lehmbauten, geht es weiter nach Nizwa. Eine Übernachtung. (375 km) (F/A)

Tag 06: Nizwa – Birkat al Mauz – Ibra – Wahiba

Vormittags Besichtigungen in der alten Hauptstadt des Omans. Die Kuppel der Moschee und der gigantische Wehrturm der benachbarten Festung ragen schon von weitem über die Wipfel der Palmen und bestimmen die Silhouette dieser geschichtsträchtigen Oase. Wir besuchen die Festung und den Souk mit seiner reichen Auswahl an Beduinenschmuck. Weiter geht es nach Birkat Al Mauz, einer Oase am Fuße des Gebirges. Wir sehen hier das Falaj-Bewässerungssystem. Über Ibra, in der wir die Minzifah Ruinen besuchen, Fahrt mit unseren Geländewagen weiter in die Wüste zu unserem festen und komfortablen WüstenBungalowcamp. Abends Fahrt in die Sanddünen für einen spektakulären Sonnenuntergang. Zwei Übernachtungen. (225 km) (F/A)

Tag 07: Wadi Bani Khalid – Wahiba

Im Wadi Bani Khalid bringt uns heute ein kurzer Spaziergang zu den glasklaren Seen dieses spektakulären Tales mit Möglichkeit zum Schwimmen im Wadi. Anschließend setzen wir unsere Fahrt mit den Geländewagen in die Wüste Ramlat al Wahiba auf alten Dünentrecks fort. Rückkehr zum Wüstencamp. (150 km) (F/A)

Tag 08: Sur – Wadi Tiwi – Muscat

Heute Fahrt zur Hafenstadt Sur, wo wir eine Dhau-Werft, in der noch traditionell gearbeitet wird, besuchen. Anschließend weiter zum Wadi Tiwi, hier die wild erodierte Landschaft der omanischen Berge. Herrliche, von Palmen umstandene Pools begeistern bei einem Gang durch die Schlucht. Danach Fahrt zum Bimah Sinkhole, einem Kalksteinkrater mit türkisfarbenem Wasser, das zum Schwimmen einlädt und Rückfahrt nach Muscat. Eine Übernachtung. (350 km) (F/A)

Tag 09: Muscat – Salalah

Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen und Flug nach Salalah. Die Stadt ist vom Meer auf der einen Seite und von hohen Bergketten auf der anderen Seite eingeschlossen. Ausgedehnte Gärten, Felder und Plantagen zeugen vom hier herrschenden außergewöhnlichen Klima. Jedes Jahr von Juni bis September überzieht der Südwestmonsun die Region mit tropischem Niederschlag. Nach der Ankunft Fotostopp am Al-Husn Sultanspalast und Besichtigung des anliegenden kleinen Basars. Weiter geht es zu den Ausgrabungen von Al Baleed, des alten Salalah, und dem angeschlossenen Museum. Nach einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant Fotostopp an der Sultan Qaboos Moschee. Auf der Fahrt zu unserem Hotel besuchen wir noch das Grab von Nabi Imran, welches durch seine Größe beeindruckt. Drei Übernachtungen im Strandresort. (80 km) (F/M)

Tag 10: Salalah und Umgebung

Heute zuerst Fahrt zur Küstenstadt Mirbat, in der sich noch alte Häuser mit geschnitzten Fenstern und Türen, die typisch für den architektonischen Stil der Region waren, finden. Danach die Ruinenstadt Sumhuram, eines der früheren Zentren des Weihrauchhandels und wichtiger Hafen (UNESCO-Weltkulturerbe). Der Legende nach befand sich hier einer der Paläste der sagenhaften Königin von Saba. Weiter nach Taqah, einst eine wichtige Hafenstadt, hier besichtigen wir das alte Fort. Danach fahren wir entlang bizarrer Felslandschaften bis wir die malerische Bucht von Mughsayl erreichen. Hohe Klippen, weiße Sandstrände und türkisblaues Wasser schaffen eine atemberaubende Kulisse. Entlang der Serpentinenstraße finden wir die berühmten Weihrauchbäume und haben einen fantastischen Blick auf Salalah und Umgebung. (250 km) (F/A)

Tag 11: Ubar – Rub al-Khali

Ganztägige Geländewagentour ins Leere Viertel. Wir erklimmen das Qara-Gebirge in Richtung Norden und können unterwegs die Aussicht über die Salalah-Ebene mit ihren dicht bewachsenen Wäldern genießen. Nach 165km erreichen wir Ubar. Eine Gruppe von Forschern entdeckte die verlorene Stadt erst 1992. Wir besuchen die historischen Ruinen und brechen auf ins Leere Viertel der Rubal-Khali Wüste. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Thumrit ein kurzer Abstecher ins Wadi Doka, das für seine besonders qualitativ hochwertigen Weihrauchbäume bekannt ist. (350 km) (F/M/A)

Tag 12: Muscat – Nakhl – Rückflug

Morgens Transfer zum Flughafen Salalah (oder Verbleib in Salalah bei einer Badeverlängerung) für den Flug zurück nach Muscat am Vormittag. Nach der Ankunft Fahrt nach Nakhl und Besichtigung der Stadt und der mächtigen Festung, die komplett restauriert wurde und auf einem 60m hohen Felsen direkt vor der gigantischen Kulisse des Jabal Nakhl Massivs liegt. Nach einem Halt an der Quelle Ayn Thowarah Fahrt zum Hotel in Muscat, welches bis zur Abreise zur Verfügung steht. Möglichkeit zu einem Bummel am Qurum Beach entlang der Corniche. Nach dem Abschiedsessen Fahrt zum Flughafen und Rückflug kurz vor Mitternacht. (225 km) (F/A)

Tag 13: Ankunft

Frühmorgens Ankunft in Frankfurt.

Ihre Unterkünfte, Änderungen vorbehalten

Ort Hotel Übernachtungen
Dubai HILTON MURAQABAT **** 1
Khasab ATANA **** 2
Muscat CORAL **** 1
Nizwa FALAJ DARIS *** 1
Wahiba ARABIAN ORYX CAMP **** 2
Muscat SUNDUS ROTANA ****+ 1
Salalah HILTON RESORT ****+ 3
Muscat RAMEE GUESTLINE ****, Tageszimmer

#Leistungen#

Dubai – Khasab – Jabal Harim – Muscat – Jabrin – Bahla – Jabal Shams – Al Hamra – Nizwa – Birkat al Mauz – Ibra – Wahiba Sands – Wadi Bani Khalid – Sur – Wadi Tiwi – Muscat – Salalah – Ubar – Rub al-Khali – Muscat

Unser bewährtes und sorgfältig konzipiertes Routing lässt die Teilnehmer in knapp zwei aufregenden Wochen den gesamten Oman, von der Enklave Musandam im äußersten Norden bis zur Metropole des Südens, Salalah, intensiv erfahren. Die Fahrten im bequemen Reisebus und vollklimatisierten Allradfahrzeugen. Ein erfahrener deutsch sprechender Reiseleiter begleitet die Gruppe während der gesamten Reise und bringt uns Land und Leute näher.

Leistungen im Reisepreis:

  • Flüge mit GULF AIR ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • inneromanische Flüge mit OMAN AIR inkl. Steuern und Gebühren
  • Übernachtungen in Hotels gemäß Tourverlauf (Standard Landeskat.) oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • klimatisierter Bus bzw. Geländewagen
  • Reisehandbuch Oman
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum Oman ab 45,- € z.B. über www.visabox.de
  • Anschlussflug ab allen deutschen Flughafen ab 100,- € zubuchbar

 

Aktuelle Angebote

Kundenmeinungen

Telefon
E-Mail
Montag - Freitag:
09 - 19 Uhr
Samstag:
10 - 16 Uhr
Sonntag:
13 - 18 Uhr
Öffnungszeiten