Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Klagemauer in Jerusalem

Haifa

Jerusalem

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Caesarea

Brotvermehrungskirche

Kreuzfahrertunnel Akko

Jericho

Taufstelle am Jordan

www.ijo-reisen.de

Wadi Rum

Petra

Jordanien

Wüstenschloss

Ad Deir

Schweben im Toten Meer

Gerasa

Reiseland:
Reisekategorie:
Datum von:
Datum bis:

Höhepunkte von Istanbul bis Ephesus

Tag 1: Anreise nach Istanbul

Sie fliegen nach Istanbul. Am Flughafen werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Beim ersten gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Reiseleitung kennen. 2 Nächte in Istanbul. (A)

Tag 2: Istanbul zu Fuß entdecken

Zusammen mit Ihrer Reiseleitung tauchen Sie ein in den Glanz der Bosporus-Metropole in der Altstadt Istanbuls (UNESCO Weltkulturerbe). Spüren Sie die Atmosphäre früherer Rennen im Hippodrom, der antiken Pferderennbahn der Stadt. Mit ihren sechs Minaretten ist die Sultan-Ahmed-Moschee („Blaue Moschee“) ein einmaliges Bauwerk osmanischer Architektur. Erleben Sie die andächtige Ruhe des großen, hellen Gebetsraumes. Anschließend begrüßt Sie die Hagia Sophia, einst größte Kirche des Christentums, dann Moschee und heute Museum mit feinster Mosaikkunst. Am Nachmittag erleben Sie die Märchenwelt des Orients im sagenhaften Topkapi-Palast mit seiner legendären Schatzkammer. Sie besuchen die herrlich verzierte Rüstem-Pascha-Moschee und schlendern über den Gewürzbasar. Am Abend können Sie an einer Lichterfahrt teilnehmen und sich einen besonderen Eindruck von der Stadt machen. Sie lernen die Sehenswürdigkeiten der Altstadt, Neustadt und der asiatischen Seite Istanbuls bei einem Abendessen in einem anderen Licht kennen (60 € p.P., mind. 4 Pers., bitte bei Anmeldung mitbuchen). (F)

Tag 3: Von Istanbul nach Bursa und ans Meer

Nach dem Frühstück überqueren Sie den Bosporus über die beeindruckende Hängebrücke und werfen einen letzten Blick auf das sagenhafte Istanbul. Sie setzen mit der Fähre über das Marmarameer auf die andere Seite und erreichen Bursa, die ehemalige Hauptstadt des osmanischen Reiches. In der Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) besichtigen Sie die Große Moschee und die Grüne Moschee, beeindruckende Werke frühosmanischer Architektur. Die allgegenwärtige filigrane Kunst aus Kalligrafie und bunten Kacheln begleitet Sie von Moschee zu Moschee. Bummeln Sie anschließend über den berühmten Seidenbasar, bevor Sie nach Canakkale ans Meer weiterfahren. Dort geht der Tag gemütlich beim Blick über das türkisblaue Wasser zu Ende. 1 Nacht in Canakkale. (F/A)

Tag 4: Troja, Assos und Ayvalik

Heute fahren Sie weiter entlang der Dardanellen-Meerenge und der Ägäischen Küste. Dabei genießen Sie unterwegs herrliche Ausblicke auf das traumhafte Wasser und die bergige Landschaft. Sie erreichen Troja – eine Stadt, um die sich Epen, Filme und Legenden ranken. Entdecken Sie das historische Troja (UNESCO Weltkulturerbe) auf dem Hisarlik-Hügel mit den berühmten Sehenswürdigkeiten: die Ilias des Homer, das Trojanische Pferd und Schliemanns Ausgrabungen. Assos, auch genannt „die Perle am Golf von Edremit“, war in der Antike ein bekanntes Handelszentrum und besticht heute noch durch seinen Athena-Tempel und einen wunderbaren Blick über das Meer auf Lesbos. Auf dem Weg nach Ayvalik machen Sie Halt an einem Olivenöl-Museum, wo Sie das „Grüne Gold“ verkosten und Interessantes über den traditionellen Anbau der Frucht erfahren. 1Nacht in Ayvalik. (F/A)

Tag 5: Pergamon und Sardes

Am Vormittag erreichen Sie den Burgberg von Pergamon (UNESCO Weltkulturerbe), ein längst erloschener Vulkankegel, der schon in der Bronzezeit besiedelt war. Die breiten Mauern und die üppigen Marmor-Reste vermitteln Ihnen einen Eindruck vom Glanz längst vergangener Tage. Bestaunen Sie das Fundament des Zeus-Altars und wandeln Sie in der Ruine der antiken Bibliothek. Sie erkunden die erhaltenen Reste der Akropolis, des Trajan-Tempels und des Theaters bei einer gigantischen Aussicht über das Umland. Auf Ihrem Weg nach Kusadasi liegt ein weiteres Highlight, die antike Stadt Sardes, Heimat des Lyder-Königs Kroisos. Kroisos ist vor allem wegen seines Reichtums bekannt, so heißt es heute noch sprichwörtlich „reich wie Krösus“. Sie spazieren zu der Ruine des Artemis-Tempels und zum alten Friedhof mit zahlreichen imposanten Hügelgräbern. In Kusadasi bleibt Zeit für einen Spaziergang am Meer. Ihr Hotel liegt einige Kilometer außerhalb der Stadt, direkt am Strand. 3 Nächte dort. (F/A)

Tag 6: Ephesus und Weinprobe in Sirince

Ephesus (UNESCO Weltkulturerbe) gehörte zu den größten Handelsstädten Kleinasiens und ist heute eine der bedeutendsten archäologischen Stätten der griechisch-römischen Epoche. Prachtvolle Bauten wie der Hadrian-Tempel zählen zu den besterhaltenen Ausgrabungen des Mittelmeerraumes. Sie besichtigen die Marmorstraßen, den Tempel, die Celsus-Bibliothek, das Theater und die Agora sowie die Ruinenstätte des Artemis-Tempels, eines der sieben Weltwunder der Antike. Am Nachmittag besuchen Sie das kleine Dorf Sirince. Nach einem Spaziergang durch das Dorf mit seiner bezaubernden Architektur erwartet Sie ein kulinarisches Highlight: Sie probieren regionale Weine und erfahren Wissenswertes rund um den Weinanbau. (F/A)

Tag 7. Priene, Milet und Didim

Heute führt der Weg zu den bedeutenden ionischen Siedlungen südlich von Ephesus. Zunächst besichtigen Sie die einstige Hafenstadt Priene mit den beeindruckenden Resten des Athena-Tempels. Bemerkenswert ist der hippodamische Stadtplan der antiken griechischen Stadt. Dann fahren Sie nach Milet, Heimat der Philosophie. Die bekannten Söhne sind die Vorsokratiker Thales, Anaximander, Anaximenes und Hippodamus. Die Ruinen des Theaters, die Faustina-Thermen, der alte Hafen und die Agora sind besonders sehenswert. Das berühmte Markttor von Milet steht heute in Berlin im Pergamonmuseum. Danach erleben Sie den Apollon-Tempel in Didyma, den drittgrößten Tempel der Antike, welcher jedoch nie fertiggestellt wurde. In der Antike war Didyma Pilgerstätte für Reisende von überall her. Das berühmte Orakel und die Mystik, mit der es umgeben ist, waren weltberühmt. Tauchen Sie ein in den Aberglauben und die Rivalitäten zwischen den berühmten Orakelstätten der Antike. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen Sie abschließend die Reise Revue passieren. (F/A)

Tag 8: Rückflug

Eine erlebnisreiche Woche geht zu Ende. Es heißt Abschied nehmen von der Westtürkei. Es erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen und Flug zurück nach Hause. (F)

 

Hinweise

F=Frühstück, A= Abendessen
Programmänderungen sind vorbehalten!

#Leistungen#

Troja, Pergamon, Ephesus – weltbekannte Städte der Antike, die zum kulturellen Erbe unserer europäischen Geschichte gehören. Lassen Sie sich auf dieser 8-tägigen Reise bezaubern von namhaften Ausgrabungsstätten, schönen Stränden am türkisblauen Meer der Ägäis und der traumhaften, mediterranen Landschaft. Zahlreiche Olivenbäume, die auf den Hügeln im Hinterland wachsen, schaffen eine attraktive Naturkulisse. Haben Sie Lust, Neues zu entdecken und in die Vergangenheit einzutauchen?

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug (Economy) nach Istanbul (IST), Rückflug ab Izmir (ADB), nach Verfügbarkeit.
  • Transfer vom Flughafen Istanbul zum Hotel und zurück zum Flughafen Izmir; Wartezeiten am Flughafen möglich.
  • 7 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück und 6 x Abendessen – Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • max. 16 Personen

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Lichterfahrt und Abendessen am Tag 2 in Istanbul p.P. 60,- EUR

IHRE HOTELS (Änderungen vorbehalten)

Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne*
(Änderungen vorbehalten)

Istanbul / Hotel Momento / 2 / ****
Canakkale /Iris Hotel / 1 / ****
Ayvalk / Hotel Musho / 1 / ****
bei Kusadasi /Hotel Richmond Ephesus Resort /3 / ****

*Landeskategorie

1. Tag: Ankunft in Larnaca

Flug nach Larnaka und Transfer zu Ihrem modernen Stadthotel in Nikosia, wo Sie ein Abendessen mit Ihrer Reiseleitung und Ihren Mitreisenden erwartet. 7 Nächte in Nikosia. (A)

2. Tag: St. Hilarion – Bellapais – Kyrenia

Auf dem Weg zur Nordküste halten Sie zunächst an der Bergfestung St. Hilarion. Die Ruine bietet Ihnen einen reizvollen Blick auf die Küste. Im Anschluss besuchen Sie die gotische Klosterruine Bellapais. Weiter geht es nach Kyrenia, einem Hafenstädtchen am Fuße des Pentadaktylos- Gebirges. Im Antlitz der mittelalterlichen Festung und des hufeisenförmigen Fischerhafens fühlen Sie sich in vergangene Zeiten zurückversetzt. (F)

3. Tag: Famagusta und Salamis

Im Osten der Insel besuchen Sie die Altstadt von Famagusta, eingerahmt von mächtigen Stadtmauern, und besichtigen u.a. die Lala-Mustafa-Pascha-Mo- schee. Am Strand haben Sie Gelegenheit, einen Blick auf die Geisterstadt Varosha, einst blühen- des Touristenzentrum, zu werfen. Anschließend erkunden Sie die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Salamis, bevor Sie einen Abstecher zum Kloster des Heiligen Barnabas unternehmen. (F)

4. Tag: Hauptstadt Nikosia

Heute erwartet Sie ein interessanter Kulturmix in der letzten geteil- ten Hauptstadt Europas. Am Morgen überqueren Sie die Grenzlinie zum türkisch besetzten Teil der Stadt. Dort besichtigen Sie die Ayia-Sophia-Kathe- drale und die Karawanserei. Im griechischen Süden besuchen Sie das Archäologische Museum mit seinen bedeutenden Funden sowie die Agios- Ioannis-Kathedrale mit ihren reichen Fresken. Am Abend speisen Sie in einer lokalen Taverne. (F/A)

5. Tag: Idylle der Karpaz-Halbinsel

Ihre Reise führt Sie heute in die unberührte Natur der entlegenen Karpaz-Halbinsel. Am nordöstlichen Ende besuchen Sie das Kloster des Apostels Andreas, welches zu den wichtigsten Pilgerstätten der griechisch-orthodoxen Zyprioten zählt. Danach lädt ein einsamer, naturbelassener Sandstrand zu einem Spaziergang oder Bad im Meer ein. (F)

6. Tag: Kultur und Traditionen

Nach dem Frühstück tauchen Sie bei den Ausgrabungen von Chirokitia (UNESCO Weltkulturerbe) in die Jungsteinzeit ein. Im Dorf Athienou erleben Sie echte zypriotische Backkunst und kosten das typische Brot. Danach werden Sie von einer Einheimischen in die Herstellung des Halloumi-Käses eingeweiht, den Sie im Anschluss ebenfalls verkosten. Zum Abschluss des Tages erleben Sie Larnaka, wo Sie die Ikonenbilder der Lazarus-Kirche bestaunen und Zeit für eigene Erkundungen haben. (F)

7. Tag: Soli und Vouni

Die Ausgrabungen von Soli zeigen u.a. eine frühchristliche Basilika aus dem 4. Jahrhundert mit großflächigen Fußbodenmo saiken. Ein paar Kilometer entfernt erstreckt sich eine weitere Ausgrabungsstätte, die aufgrund ihrer Lage schlicht „Vouni“ (Hügel) genannt wird. Hier soll sich einst ein Palast mit antiken Badeanlagen befunden haben. Genießen Sie den Blick von der wilden Küste über die fruchtbare Hügel- landschaft bis hin zum Troodos-Gebirge. (F)

8. Tag: Auf den Spuren religiöser Kunst

Morgens fahren Sie zum Bergdorf Kakopetria, dass inmitten von Bäumen liegt und seinen urtümlichen Charakter bewahrt hat. Danach besuchen Sie die Kirche Agios Nikolaos tis Stegis, ein Juwel byzantinischer Kunst (UNESCO Weltkulturerbe), ehe Sie das wohl berühmteste Kloster der Insel, das Kykkos-Kloster, besichtigen. Die Klosteranlage liegt auf etwa 1.200 Metern Höhe im Troodos-Gebirge und ist der Jungfrau Maria geweiht. 7 Nächte im Strandhotel in Limassol. (F)

9. Tag: Wanderung bei Alektora

Genießen Sie die einmalige Schönheit der Natur auf Zypern. Sie spazieren durch die Weinberge bei Alektora, bis Sie ein Felsplateau mit herrlichem Blick auf das Meer erreichen (8 km, Gehzeit ca. 2 Std., +/- 10 Höhenmeter). Bei einem gemütlichen Picknick kommen Sie in den Genuss verschiedener lokaler Produkte. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool des Hotels oder am Strand von Limassol. (F/P)

10. Tag: Römische Relikte

Heute entdecken Sie den „Felsen der Aphrodite“, wo die Göttin der Sage nach aus dem Schaum des Meeres geboren wurde. Danach besuchen Sie das Höhlenkloster des Heiligen Neofytos. In Paphos (UNESCO Welt kulturerbe) vereinen sich griechische Geschichte und Mythologie mit römischer Lebensart. Die prunkvollen Königsgräber und Römischen Villen warten mit prächtigen Fußbodenmosaiken auf. (F)

11. Tag: Zyperns Nordwesten

Im Hafen von Latchi entführt Sie ein Ausflugsboot zur reizvollen Akamas-Küste (witterungsbedingt). In der „Blue Lagoon“ können Sie einen Sprung ins kristallklare Wasser wagen. Im Anschluss begeben Sie sich zu den „Bädern der Aphrodite“. Hier folgen Sie ein kurzes Stück dem Naturlehrpfad mit schönem Blick auf die Küste. An einem Berghang besuchen Sie das Kloster von Chrysorrogiatissa und verkosten Weine, die von Mönchen gekeltert werden. (F)

12. Tag: Troodos-Gebirge

Ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe der bemalten Kirchen gehören die Asinou-Kirche und die von außen unscheinbar wirkende Scheunendachkirche in Lagoudera. Im Weindorf Omodos schlendern Sie durch die Gassen und besichtigen das Kloster zum Heiligen Kreuz. (F)

13. Tag: Avakas-Schlucht

Vorbei an Bananenplantagen führt Sie Ihre Reise zur Akamas-Halbinsel. Durch eine herrliche Landschaft mit alten Olivenbäumen wandern Sie zur Avakas-Schlucht, die mit steilen Felsen und üppiger Vegetation beeindruckt (1,2 km, ca. 2 Std., +/- 45 Hm). In Lara Bay haben Sie Zeit zum Schwimmen oder erfreuen sich an der schönen Aussicht. Auf der Rückfahrt halten Sie an der kleinen Kirche Agios Georgios und tauchen ein in deren Geschichte. (F)

14. Tag: Kourion und Kolossi

Sie beginnen den Tag in den Ruinen der Königsstadt Kourion. Zu den Ausgrabungsschätzen zählen das antike Theater und die Villa des Eustolios. Im Anschluss besuchen Sie die mittelalterliche Festung Kolossi, einst bekannt für die Herstellung von Wein und Rohrzucker. Ganz in der Nähe befindet sich eine Obstplantage, die zum Ernten und Verkosten schmackhafter Früchte einlädt. Am Abend heißt Sie eine einheimische Familie in Apsiou herzlich willkommen: „Kopiaste!“ Gemeinsam bereiten Sie lokale Spezialitäten zu und lassen den Tag bei einer typischen „Meze“ gesellig ausklingen. (F/A)

15. Tag: Heimreise

Die 2 wöchige Reise auf Zypern geht zu Ende. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)

F = Frühstück, A = Abendessen, P = Picknick

#Leistungen#

Erleben Sie auf dieser 2wöchigen Reise Zypern mit all seinen Facetten. Die Insel der Götter entführt Sie in die griechische Mythologie und Geschichte, nebst intensiven Einblicken in die orientalischen Kultureinflüsse. Es ist die Kombination aus historischen Stätten, kunstvollen Kirchen und abwechslungsreicher Natur, die die drittgrößte Mittelmeerinsel so besonders macht. Romantische Buchten, traumhafte
Sandstrände und türkisblaues Meer lassen Sie das mediterrane Klima genießen.

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug (Economy) z.B. mit Lufthansa von Frankfurt/M. (FRA) via Wien nach Larnaka (LCA) und zurück, nach Verfügbarkeit. Weitere Abflughäfen auf Anfrage.
  • Transfer vom Flughafen Larnaka zum Hotel und zurück  (Wartezeiten am Flughafen möglich)
  • 7  Nächte Hotel Centrum – Nikosia im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • 7  Nächte Hotel Park Beach – Limassol im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung (DA): Zuschlag siehe Tabelle
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Reisehandbuch Zypern
  • max. 16 Personen
  • kostenfreie Umbuchung bis 70 Tage vor Abreise möglich

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn: 75 € (2. Kl.); bitte bei Anmeldung mit buchen.
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN

Die reine Wanderzeit der leichten bis mittel- schweren Touren beträgt 2 Stunden. Erforderlich sind eine gute Grundkondition, Wanderschuhe und Trittsicherheit. Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Angebote

Kundenmeinungen

Telefon
E-Mail
Montag - Freitag:
09 - 19 Uhr
Samstag:
10 - 16 Uhr
Sonntag:
13 - 18 Uhr
Öffnungszeiten