Israel Studienreise

Israel Sparpreis

Jerusalem CityBreak

Klagemauer in Jerusalem

Haifa

Jerusalem

Caesarea

Brotvermehrungskirche

Kreuzfahrertunnel Akko

Jericho

Taufstelle am Jordan

www.ijo-reisen.de

Wadi Rum

Petra

Jordanien

Wüstenschloss

Ad Deir

Gerasa

Reiseland:
Reisekategorie:
Datum von:
Datum bis:

Höhepunkte Usbekistan

Tag 1: Anreise nach Usbekistan

Flug nach Taschkent. Ankunft in den frühen Stunden des Folgetages und Transfer ins Hotel. 2 Nächte in Taschkent.

Tag 2: Taschkent

Sie werden diese Stadt lieben mit ihrem orientalisch-russischen Flair, den großen Parkanlagen, Museen und Theatern, breiten Straßen, schicken Geschäften und Basaren! Erleben Sie die historischen Sehenswürdigkeiten wie das Kaffali-Schaschi-Mausoleum oder die Barak-Khan-Medrese während Ihrer Rundfahrt durch die Altstadt. Nach einem Streifzug über den Tschor-Su-Basar steht Ihnen der Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. (F/A)

Tag 3: Khiva-Märchenstadt aus 1001 Nacht

Heute fliegen Sie in den Westen nach Urgentsch und fahren weiter in die Oasenstadt Khiva. Ein Höhepunkt Ihrer Reise! Nicht umsonst wird die Altstadt von Khiva (UNESCO Weltkulturerbe) als riesiges „Freilichtmuseum“ bezeichnet. Bewundern Sie auf Ihrem Rundgang durch das historische Zentrum die orientalischen Ornamente und türkisblauen Fliesen der reich verzierten Bauwerke. Flanieren Sie durch verwinkelte Altstadtgassen mit Lehmhäusern und sprechen Sie auf Straßenbasaren mit Handwerkern und Stickerinnen, die stolz ihre Kunst präsentieren. In diesem wunderschönen, orientalischen Ambiente finden Sie immer wieder neue Motive zum Fotografieren und Plätze zum Verweilen. Am Abend genießen Sie vom Wachturm aus den farbenreichen Sonnenuntergang über der Oase. 1 Nacht in Khiva. (F)

Tag 4: Durch die Wüste Kisilikum nach Buchara

Während Sie durch die Weite der Wüstenlandschaft reisen, erzählt Ihnen Ihre Reiseleitung von Geschichte, Kultur und Traditionen der 120 verschiedenen Volksgruppen Usbekistans. Freuen Sie sich auf eine Rast am Ufer des Flusses Amudarja inmitten der ansonsten trockenen Landschaft. Nach einer langen Fahrt (ca. 8-10 Std.) erreichen Sie am späten Nachmittag Buchara. Welch ein Kontrast zur Wüste! Menschen flanieren durch die Straßen oder sitzen auf Diwans vor kleinen Teehäusern. Schon am ersten Abend fühlen Sie sich hier wohl! 3 Nächte in Buchara. (F/M)

Tga 5: Buchara – Oasenstadt und Pilgerort

Erleben Sie auf Ihrem Rundgang die Magie der einzigartigen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren prachtvollen Palästen, Moscheen und Medresen. An den Pilgerstätten begegnen Sie vielen islamischen Wallfahrern. Durch seine Lage an der alten Seidenstraße ist Buchara aber auch Handelsstadt. Tauchen Sie ein in das Treiben der Handwerker im Basar und entdecken Sie Holzschnitzer, Messerschmiede, Keramiker, Teppichmacher, Stickerinnen und Weberinnen. Die Zitadelle Ark betreten Sie durch das Registan-Tor. Als Residenz der Herrscher Bucharas umgaben die massiven Festungsmauern nicht nur die Paläste und den Thronsaal, sondern auch Heiligtümer, Stallungen und ein Gefängnis. (F/A)

Tag 6: Buchara und Umgebung

Vor den Toren Bucharas steuern Sie zunächst die Grabstätte von Naqshbandi, dem Begründer eines Sufi-Ordens, an. Noch heute wird das Grabmal täglich von Pilgern besucht. Die wundervolle Sommerresidenz des letzten regierenden Emirs von Buchara mit ihrer imposanten Parkanlage ist ein weiterer Höhepunkt. Starten Sie anschließend in Ihren freien Nachmittag, wo Sie auf eigene Faust die Stadt erkunden können. Bummeln Sie über den orientalischen Basar und erstehen Sie Andenken für Zuhause, entspannen Sie bei einem Hamambesuch in der Altstadt (ca. 15 USD p.P., buchbar vor Ort) oder besuchen Sie ein usbekisches Puppentheater (ca. 10 USD p.P., buchbar vor Ort). Wie wäre es zur Stärkung mit einem Kaffee? Das Café Wishbone hat für den Austausch von Deutschen und Usbeken ein „Deutsches Eck“ eingerichtet: Kommen Sie bei einer Tasse Tee mit usbekischen Studenten ins Gespräch. (F)

Tag 7: Über Schahr-e Sabs nach Samarkand

Heute fahren Sie nach Schahr-e Sabs (UNESCO Weltkulturerbe), zum Geburtsort Timurs, des Nachfolgers von Dschingis Khan. In kurzer Zeit eroberte er ein größeres Weltreich als Alexander der Große. Sie besichtigen seine überwältigenden Bauwerke, wie das riesige Eingangsportal des Ak-Saray-Palastes und die Überreste des monumentalen Mausoleums Dorus Siadat. Die Gruft hatte der Herrscher einst für sich selbst geplant, begraben ist dort aber vermutlich einer seiner Söhne. Später reisen Sie weiter nach Samarkand, in die alte Hauptstadt Usbekistans. 2 Nächte dort. (F/A)

Tag 8: Samarkand

Samarkand ist der Mittelpunkt der Seidenstraße und eine der ältesten Städte und Kulturzentren der Welt. Entdecken Sie weltberühmte Schätze, wie das Ulugbek-Observatorium, die Totenstadt Schah-i Sinda sowie das Grab des Heiligen Daniel. Zudem besichtigen Sie eine historische Papiermühle, in der heute noch Papier aus der Rinde von Maulbeerbäumen handgeschöpft wird. Die Mühle gibt Ihnen einen Einblick in die alte Tradition der Papierherstellung. (F)

Tag 9: Samarkand

Am Vormittag entdecken Sie das wohl bekannteste Symbol Usbekistans: Der zentrale Registan-Hauptplatz (UNESCO Weltkulturerbe) beeindruckt mit einem imposanten Ensemble aus drei kunstvoll verzierten Koranschulen. Lassen Sie die einmalige Atmosphäre des riesigen Platzes auf sich wirken! Nach der Besichtigung des Gur Emir-Mausoleums bummeln Sie über den farbenprächtigen Basar und lassen sich von orientalischen Düften verzaubern. Am späten Nachmittag geht es zum Bahnhof, denn die lange Strecke zurück in die Hauptstadt Taschkent legen Sie bequem und schnell mit dem Zug zurück. 2 Nächte in Taschkent. (F)

Tag 10: Taschkent

Der Unabhängigkeitsplatz, das Denkmal des Amir Timur und die U-Bahn mit den schmucken Stationen prägen das andere, moderne Stadtbild von Taschkent, das Sie sich heute ansehen. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen lassen Sie Ihre erlebnisreiche Reise entspannt ausklingen. (F/A)

Tag 11: Rückflug nach Deutschland

Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Flug von Taschkent nach Deutschland. Ankunft am selben Tag.

HINWEISE

F = Frühstück, A = Abendessen
Programmänderungen vorbehalten!

Terminspezifische Hinweise

Bei folgenden Winterterminen erfolgen die Überlandfahrten bei schlechten Wetterverhältnissen im Zug (falls verfügbar). Besichtigung von Schahr-e Sabs entfällt in diesem Fall:
07.12.23
15.01.24
12.02.24

#Leistungen#

USBEKISTAN – Begeben Sie sich auf die alte Seidenstraße und lassen Sie sich in die Welt von 1001 Nacht entführen! Magische Orte wie Samarkand, Buchara und Khiva versprühen orientalischen Charme und farbenfrohe Basare berauschen Ihre Sinne. Ihre örtliche Reiseleitung öffnet Ihnen die Tür zu außergewöhnlichen Begegnungen mit der Bevölkerung. Lernen Sie im Handwerkszentrum und in der Papiermühle alte Fertigkeiten kennen und genießen Sie den Sonnenuntergang von einem Wachturm in der Oase Khiva.

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug (Economy) nach Taschkent (TAS) und zurück, nach Verfügbarkeit. Ggf. zzgl. Flugzuschlag.
  • weiterer Flug (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Zugfahrt (Economy) von Samarkand nach Taschkent
  • 10 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Einzelzimmerzuschlag (EZ): siehe Tabelle
  • täglich Frühstück, 1x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Eintrittsgelder
  • lokales Handwerk: Besuch einer historischen Papiermühle
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • max. 12 Personen
  • 3% Frühbucherrabatt

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum
  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn: 85 € (2. Kl.); neue DB-Tarifstruktur für Abreisen ab 01.11.24, Preis 106€ (2. Kl.) 

IHRE UNTERKÜNFTE

Ort / Unterkunft / Kategorie* / Nächte (Änderungen vorbehalten!) Taschkent / Hotel Navruz / **** / 2 Khiva / Old Khiva Hotel / *** / 1 Buchara / Fatima / Assalom / Volida / *** / 3 Samarkand / City Hotel / Arba Hotel / *** / 2 Taschkent / Hotel Navruz / **** / 2 *Landeskategorie

Einreisebedingungen für Deutsche Gäste:

Das Reisedokument muss 3 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 30 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

 

Aktuelle Angebote

Kundenmeinungen

Telefon
E-Mail
Montag - Freitag:
09 - 19 Uhr
Samstag:
10 - 16 Uhr
Sonntag:
13 - 18 Uhr
Öffnungszeiten