Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Klagemauer in Jerusalem

Haifa

Jerusalem

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Caesarea

Brotvermehrungskirche

Kreuzfahrertunnel Akko

Jericho

Taufstelle am Jordan

www.ijo-reisen.de

Wadi Rum

Petra

Jordanien

Wüstenschloss

Ad Deir

Schweben im Toten Meer

Gerasa

Reiseland:
Reisekategorie:
Datum von:
Datum bis:

Kulturreise Kairo bis Luxor

Tag 1 – Flug nach Ägypten
Flug von Deutschland nach Hurghada oder Linienflug nach Kairo. Empfang und Transfer zum 4-Sterne-Hotel, je nach Flugbuchung bei Hurghada (Abendessen und Übernachtung) oder Kairo (Übernachtung, kein Abendessen wegen später Flugankunft).
 
Tag 2 – Hurghada – Kairo
 
Entlang des Roten Meeres reisen wir Richtung Kairo (ca. 5 Stunden). Gegen Mittag erreichen wir unser 4-Sterne-Hotel oder Hotelschiff. Nachmittags besuchen wir das Christenviertel Alt-Kairo mit der Hängenden Kirche. Für die Gäste mit Flug nach Kairo steht der Vormittag zur freien Verfügung.
 
Tag 3 – Kairo – Pyramiden von Gizeh
 
Wir besichtigen heute die Schätze aus pharaonischer Zeit im Ägyptischen Nationalmuseum. Nach dem Mittagessen besuchen wir die gewaltigen Pyramiden von Gizeh (Weltkulturerbe), die Cheops, Chefren- und Mykerinos-Pyramide, den Tal-Tempel und die Sphinx. Abends fakultativ: Khan El-Khalili Bazar (ca. 19,– €).
 
Tag 4 – Kairo – (Alexandria)
 
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung zur Erholung am Pool oder private Besichtigungen. Wir empfehlen einen Tagesausflug nach Alexandria. Dort sehen wir die Corniche am Mittelmeerstrand, den königlichen Palast Montaza, die einzigartige Bibliothek und die Zitadelle (nicht inkl., ca. 60,– €).
 
Tag 5 – Kairo – Memphis – Sakkara – Dahshur – Maidum – Minia
 
Wir reisen weiter über die Route der Pyramiden durch das Niltal bis Minia, besuchen die alte Hauptstadt Memphis (Weltkulturerbe) mit der Alabaster-Sphinx und der Granitstatue von Ramses II. Dann sehen wir die Stufenpyramide von Sakkara (Weltkulturerbe) und die Mastaba des Ti. Unser nächstes Ziel ist der Pyramidenbezirk von Dahschur (Weltkulturerbe) mit der Roten-, Schwarzen-, Weißen- und der Knick-Pyramide. Des Weiteren sehen wir die Pyramiden von Meidum und Lahun. Abendessen und Übernachtung im Hotel (oder Hotelschiff) in Minia.
 
Tag 6 – Minia – Beni Hassan – Tell El-Armarna – Tuna El-Gebel – Assuit
 
Vormittags bestaunen wir die 4.000 Jahre alten Felsengräber von Beni Hassan mit kunstvollen Reliefs. Dann sehen wir die Reste der alten Hauptstadt des Pharaos Echnaton und seiner Königin Nofretete mit den Grundmauern des Königspalastes sowie die Nekropole Tuna El-Gebel mit reich geschmückten Grabkammern. Abendessen und Übernachtung in Assiut.
 
Tag 7 – Assiut – Abydos – Dendera – Luxor
 
Durch das fruchtbare Niltal reisen wir heute nach Oberägypten. Sehr gut erhalten ist die Tempelanlage Sethos I von Abydos mit ihren wunderschönen Farb-Reliefs. Auf der Weiterfahrt durch Niloasen erreichen wir Dendera. Dort besichtigen wir den Hathor-Tempel. Am Abend beziehen wir unser 4-Sterne-Hotel (oder Hotelschiff) in Luxor.
 
Tag 8 – Luxor – Hurghada – Rückflug
 
Transfer von Luxor zum Flughafen Hurghada und Rückflug nach Deutschland. Bei einem Linienflug ist der Rückflug ab Luxor.

 

Änderungen im Reiseverlauf und in der Reihenfolge vorbehalten.

#Leistungen#

Toëris ist die altägyptische Göttin der Fruchtbarkeit und wird in Form eines schwangeren Nilpferdes dargestellt. Auf dieser geführten Rundreise bestaunen wir die goldenen Schätze der Pharaonen im Museum, sehen 9 Pyramiden und besuchen die Tempel von Dendera und Abydos. In Mittelägypten sehen wir die Reste der Hauptstadt des Reiches von Echnaton und seiner Königin Nofretete.

Hurghada – Kairo – *Alexandria – Memphis – Minia – Beni Hassan – Tell El-Amarna – Assiut – Luxor 

Leistungen im Reisepreis:

  • Hin- und Rückflug ab/bis Deutschland oder Schweiz inkl. Steuern und Gebühren
  • Variante 1 mit Flug ab/an Hurghada und Transfer nach Luxor/Variante 2 (mit Aufpreis) Linienflug ab München odre Frankfurt
  • Rundreise im klimatisierten Bus/Minibus/Van
  • 7 Übernachtungen in Hotels oder auf Hotelschiffen der gehobenen Kategorie (Landeskat. 4-Sterne)
  • Halbpension, Frühstück und Abendessen, in Kairo Frühstück und Mittagessen
  • Ausflüge und Besichtigungen mit Deutsch sprechender Führung und Eintrittsgeldern gemäß Programm
  • Alle Transfers vor Ort
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • max. 6 Personen
  • 50,- EUR Rabatt pro Buchung bis zum 31.3.23

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Fakultative Ausflüge * Optional Alexandria 
  • Trinkgelder (es werden 5,– € pro Tag/Person erwartet)
  • Visa-Gebühr inkl. Hilfestellung bei der Visabeschaffung: ca. 30,– € (vor Ort in bar zu entrichten)

Einreisebedingungen

Für die Reise ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis mit zusätzlichem Lichtbild erforderlich, der nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Für diese Reise ist auch ein Visum erforderlich, das ohne große Formalitäten bei der Einreise am ägyptischen Flughafen erteilt wird.

Bei der Visabeschaffung ist unsere Reiseleitung behilflich. Die Kosten sind derzeit ca. 30,– € und werden vor Ort bar entrichtet.

 

Tag 1  – Anreise Flug nach Antalya

Ankunft am Flughafen und Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung.  Übernachtung in Ihrem Hotel in Antalya. 

Tag 2 – Antalya – Konya – Kappadokien
Von der Mittelmeerküste geht unsere Fahrt über das Taurus-Gebirge auf die Anatolische Hochebene zur Stadt Konya. Hier besuchen wir das Kloster der „Tanzenden Derwische“ und fahren anschließend weiter nach Kappadokien, wo wir für 3 Nächte unser Hotel beziehen. Abendessen und Übernachtung.

Tag 3 –  Kappadokien – Kaymakli – Pasabag Tal
Zuerst besuchen wir „Feenkamine“ (außergewöhnliche Tuffsteinformationen) in Ücgüseller, dann Kaymakli, eine große unterirdische Stadt auf 8 Etagen. Mit einer Wanderung am Roten Berg und im Pasabag Tal lassen wir den Tag ausklingen. Abendessen und Übernachtung. Unser Reisetipp: Tauchen Sie am Abend bei einer Vorführung der Tanzenden Derwische in die türkische Kultur ein (ca. 39,– €).

Tag 4 – Kappadokien – Üchisar – Göreme – Sinasos
Der Burgfelsen und das Taubental sind heute unsere ersten Stationen. Hier haben wir einen schönen Ausblick auf die umliegende Gegend. Dann besuchen wir die Höhlenkirchen (Weltkulturerbe) im Göremetal und sehen anschließend das griechische Dorf Sinasos. Abendessen und Übernachtung. Unser Reisetipp:Lernen Sie die türkische Kultur bei einem türkischen Abend mit Folklore kennen (ca. 29,– €).

Tag 5 – Kappadokien – Hattuscha – Ankara
Wir reisen über das anatolische Hochplateau zur einstigen Hauptstadt der Hethiter nach Hattuscha (Weltkulturerbe). Das Reich der Hethiter wurde hier schon 2000 vor Chr. gegründet. Wir sehen den einzigartigen Freilichttempel und die Stadtmauer. Weiterfahrt nach Ankara. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 6 – Ankara – Istanbul
In der Hauptstadt Ankara besuchen wir das Museum für Anatolische Zivilisation und sehen das Mausoleum von Atatürk. Weiterfahrt über die Autobahn nach Istanbul, die Stadt auf 2 Kontinenten.

Tag 7 – Istanbul
Herzlich willkommen in der pulsierenden Weltmetropole am Bosporus! Die bevölkerungsreichste Stadt ist 1.001 Nacht pur – mit all ihren Kontrasten und Klischees, mit ihrer Sinnlichkeit und Schönheit. Wir besuchen die berühmte Hagia Sophia, die Blaue Moschee, das Hippodrom, den Topkapi-Palast (Weltkulturerbe) und sehen das „Goldene Horn“. Das Abendessen wird in einem typischen Fischrestaurant serviert. Übernachtung.

Tag 8 – Istanbul – Deutschland
Heute geht diese wundervolle Reise mit dem Transfer zum Flughafen und dem Heimflug zu Ende.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

#Leistungen#

Neuer Reiseverlauf:    Antalya – Kappadokien – Göreme – Hattuscha – Ankara – Istanbul.  Wir besuchen die Stadt der tanzenden Derwische, Konya und erleben das Wunderland Kappadokien mit Feenkaminen, unterirdischen Städten und Höhlenkirchen. Wir besuchen die Reste der fast 4.000 Jahre alten Ausgrabungen in Hattuscha, Hauptstadt des Hethiter-Reiches. Dann erwarten uns die Hauptstadt Ankara und die Metropole auf 2 Kontinenten Istanbul. Eine wundervoll abwechslungsreiche Reise.

Leistungen im Reisepreis:

  • Hin- und Rückflug ab/bis Deutschland inkl. Steuern und Gebühren
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus/Minibus/Van
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in guten, gehobenen Mittelklassehotels (Landeskategorie 4- oder 5-Sterne)
  • 6x Abendessen im Hotel 
  • 1x Abendessen in einem Fischrestaurant in Istanbul
  • Ausflüge und Besichtigungen mit Deutsch sprechender Führung und Eintrittsgeldern gemäß Programm
  • Alle Transfers vor Ort
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 50,- EUR Rabatt pro Buchung bei Reservierung bis zum 31.03.23

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder und Versicherungen

Einreisebestimmungen

Folgende Angaben gelten für deutsche Staatsangehörige: Für diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der noch mindestens 3 Monate nach Reiseende gültig ist.

Hinweis:

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Eine gänzlich barrierefreie Reise können wir aufgrund der teilweise sehr umfangreichen Reiseverläufe nicht immer gewährleisten. Im Zweifel kontaktieren Sie uns vor der Buchung wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse. Unser Team berät Sie gerne.

Tag 1  Flug nach Marokko

Wir fliegen von verschiedenen Abflughäfen nach Marrakesch. Am Flughafen werden wir willkommen geheißen und zu unserem Hotel in Marrakesch gebracht.

Tag 2 Marrakesch

Marrakesch gilt als die schönste der vier marokkanischen Königsstädte. Auf der ausführlichen Stadtbesichtigung sehen wir die Menara-Gärten, die Koutoubia-Moschee mit ihrem maurischen Minarett, den Bahia-Palast und die imposante Stadtmauer, die zum Weltkulturerbe gehört. Anschließend wandern wir durch die Handwerker-Souks der lebhaften Altstadt und besuchen den Platz der Gaukler mit Akrobaten, Schlangenbeschwörern, Wasserverkäufern und Garküchen.
 
Tag 3 Casablanca – Rabat – Meknès
Nach dem Frühstück fahren wir von Marrakesch nach Casablanca, in die größten Metropole des Landes. Hier sehen wir auf einer Panorama-Stadtrundfahrt die Corniche und die große Moschee Hassan II., die wir von außen besichtigen. Am Nachmittag erfolgt unser Besuch der Haupt- und Königsstadt Rabat. Auf unserer Stadtbesichtigung sehen wir den Königspalast von außen, den Hassan-Turm, das Königsmausoleum, die Medina und Kasbah, sowie die Nekropole der Meriniden Chellah, die ebenfalls Weltkulturerbe ist. Anschließend fahren wir bereits weiter in die kleinste der vier Königsstädte: Meknès.
 
Tag 4 Meknès – Fès – Meknès
Morgens sehen wir in Meknès die Stadtmauern mit dem großartigen Tor El Mansour und den antiken Speichern. Meknès ist die kleinste der „Königsstädte“ und liegt in einer fruchtbaren Ebene zwischen dem Rif-Gebirge im Norden und dem Mittleren Atlas. Das alte Meknès ist von einer Stadtmauer umgeben, das bekannteste Bauwerk ist das Stadttor Bab Mansour am Platz Hédim. Weiter als Weltkulturerbe geschützt sind ehemaligen Getreidespeicher und Stallungen des Heri es Souani und die gut erhaltene Medina. Danach besuchen wir die älteste der Königsstädte, Fès, das geistige Zentrum des Landes mit einer beeindruckenden Altstadt. Sie wurde von der UNESCO ebenfalls zum Weltkulturerbe erklärt. Fès ist die älteste der Sultanstädte und das geistige und religiöse Zentrum Marokkos. Die Stadt gliedert sich in 2 Teile Fès el Bali und Fès el Jdid. Die Stadt spiegelt in vielen Teilen ein mittelalterliches Flair wieder. Besonders pittoresk sind die Gassen der Handwerkergilden: Tuchhändler, Messingschmiede, Drechsler, Gerber, Färber oder der Goldbazar. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Gerberviertel Chouara, der Haupteingang zum Königspalast, verschiedene Stadttore, Medresen, die religiöse Universität und Moscheen. Von einem Aussichtspunkt hat man einen guten Überblick über die Stadt. Wir besuchen auch einen großen Basar und sehen die Karaouien Moschee, das Haupttor des Königspalastes, das Grab von Moulay Idriss, die islamische Universität, sowie die Gerber- und Färberviertel mit den Souks.
 
Tag 5 Meknès – Ifrane – Ziz-Schlucht – Erfoud – (Erg Chebbi)
Unsere heutige Fahrt hat landschaftlich viel zu bieten: Sie führt uns zuerst zum Kurort Ifrane, der in einer wunderschönen Landschaft mit vielen Zedern liegt. Nicht weniger eindrucksvoll sind die Oasen des Südens. Auf dem Weg dorthin sehen wir die gewaltige Ziz-Schlucht. Unser Reisetipp: Buchen Sie einen Ausflug in die Wüste und erleben Sie am Abend den Sonnenuntergang in den riesigen Sanddünen des Erg Chebbi (ca. 30,– €).
 
Tag 6 Erfoud – Todra-Schlucht – Straße der Kasbahs – Ait Benhaddou
Heute erleben wir einen weiteren Höhepunkt unserer Reise. Wir sehen die eindrucksvolle Todra-Schlucht und reisen auf einer der schönsten Routen der Welt über die Straße der Kasbahs durch das wildromantische Dadestal. Hier sehen wir zahlreiche typische Lehmwohnburgen, genannt Kasbahs, in grünen Oasen vor der eindrucksvollen Kulisse des meist schneebedeckten Gebirges des Hohen Atlas. Wir besuchen die berühmte Kasbah Ait Benhaddou, die als Weltkulturerbe geschützt ist und kommen am Abend in Ouarzazate an. Unweit von Ouarzazate liegt die Kasbah Ait Benhaddou. Kasbahs sind Wohnburgen aus Lehm der Großfamilien der Berber meist am Südrand des Hohen Atlas-Gebirges. Ait Benhaddou war Kulisse für große Kinofilme z.B. Lawrence von Arabien, Sodom und Gomorrha. Heute sind die meisten Häuser innerhalb der Kasbah verfallen. Auch Ait Benhaddou zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.
 
Tag 7 Ouarzazate – Atlas-Gebirge – Marrakesch/Agadir
Von Ouarzazate geht es über das Gebirge des Hohen Atlas. Die atemberaubende Gebirgsstrecke führt über den 2.200 m hohen Tizi n’Tichka-Pass nach Marrakesch und Agadir.
 
Tag 8 Rückflug

Auf Wiedersehen Marokko. Wir werden zum Flughafen Marrakesch gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. 

 

Änderungen im Reiseverlauf / in der Reihenfolge vorbehalten.

 #Leistungen#
 

In einer Woche sehr viel erleben. Wir besuchen die vier Königsstädte Marrakesch, Rabat, Meknès und Fès, die Metropole Casablanca und sehen beeindruckende Landschaften im Atlasgebirge. Weiter reisen wir zu den Oasen und riesigen Sanddünen am Rande der Sahara-Wüste, sowie auf einer der schönsten Reiserouten der Welt, der Straße der Kasbahs. Hier sehen wir beeindruckende Lehmburgen inmitten von Palmenhainen und Rosenfeldern vor dem oft schneebedeckten Atlasgebirge.    Marrakesch – Casablanca – Königsstädte – Straße der Kasbahs – Atlasgebirge – Marrakesch

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug ab/a Deutschland, Schweiz oder Österreich nach Marrakesch
  • Transfer bei An- und Abreise vom Flughafen Marrakesch 
  • 7  Übernachtungen in guten und gehobenen Mittelklassehotels (Landeskategorie 3-4 Sterne)
  • 7  x  Halbpension  (Frühstück und Abendessen)
  • Ausflüge/ Besichtigungen
  • alle Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Deutsch sprechende Reiseführung
  • Rundreise in modernen, klimatisierten Reise- bzw. Kleinbussen
  • alle Transfers lt. Reiseverlauf
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 50,- € Rabbat bei Buchung bis zum 31.3.23

 Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Trinkgelder
  • evtl. FlugzuschlägeDonnerstag nach/von Marrakesch
    • ab/bis Köln: Kein Zuschlag​
    • ab/bis Berlin: + 49,– €​
    • ab/bis München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg: + 79,– €​​
    • ab/bis Frankfurt, Hannover, Leipzig, Wien, Basel, Zürich: + 98,– €​

Abschlag bei 3er Belegung – 20,-EUR p.P. auf den Preis für ein Doppelzimmer.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Marokko einen gültigen Reisepass, der nach Rückkehr der Reise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Ein Visum benötigen Reisenden aus der EU und der Schweiz nicht, wenn der Aufenthalt nicht mehr als 90 Tage beträgt. Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit erkundigen sich bitte bei dem für sie zuständigen Konsulat.

 

 

Tag 1 Anreise  – Ägypten
Anreise vom ausgewählten Abflughafen nach Hurghada, oder per Linienflug nach Luxor. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Schiff in Luxor oder im nahegelegenen Qena. Bei später Flugankunft in Hurghada wird dort eine Hotelübernachtung im 4-Sterne-Hotel bereit gestellt, der Transfer zum Schiff erfolgt am nächsten Morgen.
 
 
Tag 2 Luxor/Qena – Dendera
In Qena beginnt unser Ausflug zum Hathor-Tempel mit seinen wunderschönen Fresken. 24 Säulen, deren Kapitelle den Kopf der Göttin Hathor zeigen, tragen die Vorhalle des Tempels. Die Felder der Decke zwischen den Säulen sind reich mit Fresken geschmückt, mit der Himmelsgöttin Nut, den Sterngottheiten und Bilder verschiedener Mondphasen. Die Fresken der Wände zeigen den König mit der unterägyptischen Krone, den falkenköpfigen Gott Horus, den ibisköpfigen Gott Thot und andere. Weiter sehen wir den Säulensaal und das Sanktuarium. Im Osirisheiligtum befindet sich die ein Gipsabguss des berühmten Tierkreis von Dendera. Auch die Außenwände des Tempels sind reich geschmückt. Nach der Besichtigung fahren wir zurück. Vom Schiff aus genießen wir die herrliche Landschaft auf der Flussfahrt durch den großen Nilbogen.
 
 
Tag 3 Nag Hammadi – Abydos – Balyana
Bei Nag Hammadi durchfahren wir die Schleuse und besuchen von die nahegelegenen Tempelanlage von Abydos, der bedeutenden Osiris-Kultstätte. Der Tempel des Sethos I ist mit seinen einzigartigen, gut erhaltenen Fresken ein Höhepunkt. Die Ruinen der Tempel von Abydos gehören zu den ältesten Nekropolen Ägyptens. Sie sind etwa 5000 Jahre alt. Im Tempel Sethos I befinden sich wunderschöne, guterhaltene Reliefs aus der Zeit dieses Pharaos. Diese sind besonders beeindruckend im 2. Säulensaal. Auch die Kapelle des Königs beherbergt zauberhafte Wandbilder. Auf dem Gelände befindet sich auch der Tempel Ramses II. Zurück zum Schiff kommen wir an der kleinen Anlegestelle AL Balyana.
 
 
Tag 4 Sohag – Rotes und Weißes Kloster
Etwa 25 km von Sohag entfernt liegt das altchristliche Weiße Kloster (Deir el-Abjad) der koptisch-orthodoxen Kirche, Sitz eines Metropoliten. Das Kloster entstand um die im Jahr 440 erbaute Kirche. Weiter sehen wir das nahegelegene Rote Kloster (Deir el-Ahmar) ebenfalls aus dem frühen Christentum, bevor wir zum Schiff zurück fahren.
 
 
Tag 5 Assiut – (Kloster Al Muharrak)
Wir erreichen die große mittelägyptische Stadt Assiut, die von zahlreichen koptischen Christen bewohnt wird. Ein Ausflug bringt uns zum Kloster Al Muharrak, hier soll sich -der Legende nach- die heilige Familie bei ihrer Flucht nach Ägypten aufgehalten haben (nicht im Ausflugspaket, ca. 35 €). Wir genießen die Flussfahrt durch herrliche Wüstenlandschaften und Flussoasen.
 
 
Tag 6 Tuna el-Gebel – Tell el-Amarna – Wadi Darb al-Malek
Wir besuchen die Nekropole Tuna el-Gebel mit dem Grab der Isadora. Weiter sehen wir die Reste der Hauptstadt Echnatons sowie seiner schönen Königin Nofretete. Amenophis IV hat sich umbenannt in Echet Aton (Horizont des Sonnengottes Aton) später Echnaton. Er hat seine Hauptstadt dem Sonnengott Aton gewidmet. Heute ist Tell el-Amarna nach einem Beduinenstamm benannt. Hier gibt es auch Gruppen von antiken Gräbern. Anschließend besuchen wir das Grab der Königsfamilie Echnaton im Wadi Darb al-Malek.
 
 
Tag 7 Minia – Beni Hassan
Morgens besuchen wir von Minia aus die 4000 Jahre alten Felsengräber von Beni Hassan mit gut erhaltenen Wandmalereien. Die Gräber liegen an einem Berghang und sind nur durch einen kurzen Flussweg zu erreichen. Die Nekropole ist etwa 4000 Jahre alt. Die Gräber von Fürsten und Beamten bieten gut erhaltene Wandmalereien mit Szenen aus dem täglichen Leben, des Sports und der Jagd. Nach der Besichtigung von 2 Grabkammern geht es wieder aufs Schiff und wir kreuzen weiter durch das schöne Niltal bis Beni Suef. An Deck genießen wir neben der herrlichen Aussicht auch den guten Service des freundlichen Personals.
 
 
Tag 8 Beni Suef – (Route der Pyramiden) – Kairo
Heute steht die Pyramidenroute mit Besuch der 7 Pyramiden von Hauwara, Lahun, Maidum und Dahshur (Weltkulturerbe, nicht im Ausflugspaket, ca. 60 €). Die Pyramide von Hauwara liegt am Eingang zur Oase Fayoum, der größten Ägyptens. Wir sehen die Pyramide, allerdings ist eine Nahbesichtigung derzeit nicht möglich. Die Pyramiden von Lahun und Maidum liegen am Runde der Wüste im Niltal. Die Pyramide von Maidum wurde von König Snofru, Begründer der 4. Dynastie erbaut und wohl nie als Grabstätte benutzt. Der Pyramidenbezirk von Dahshur ist als Weltkulturerbe geschützt und besteht aus 5 Pyramiden des alten und mittleren Reiches. Der Ausflug endet in Kairo auf dem Schiff, das fährt in dieser Zeit weiter bis Kairo.
 
 
Tag 9 Kairo – Ägyptische Museum – Pyramiden von Gizeh
Im Museum bestaunen wir die sagenhaften Schätze der Pharaonen. Im Vorort Gizeh besuchen wir die Cheops-, Chefren- und Mykerinos-Pyramide mit dem Taltempel und der Sphinx (Weltkulturerbe). Die Pyramiden von Gizeh sind das einzige noch heute existierende Weltwunder der Antike. Auch sie stehen unter dem Schutze der UNESCO und sind das meistbesuchte Monument Ägyptens. . Abends Gelegenheit den berühmten Bazar Khan el-Khalili zu besuchen (nicht im Ausflugspaket inklusive ca. 20 €). Er liegt in der osmanischen Altstadt Kairos, die ebenfalls zum Weltkulturerbe zählt.
 
 
Tag 10 Kairo – (Memphis – Sakkara) -Kairo/Hurghada
Vormittags fakultativer Ausflug zur alten Hauptstadt Memphis und der Stufenpyramide von Sakkara (Weltkulturerbe, ca. 45 €, nicht im Ausflugspaket eingeschlossen). Memphis liegt in einem Palmenhain. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Alabaster-Pyramide und die Kolossalstatue von Ramses II. Nach dem Mittagessen erfolgt der Transfer in ein 4-Sterne-Hotel am Roten Meer.
 
 
Tag 11 Hurghada
Nach dieser erlebnisreichen Nilkreuzfahrt haben wir noch ein paar Tage Zeit uns zu erholen. Wir können am Strand des Roten Meers Sonne tanken oder das Meer genießen. Transfer zur Badeverlängerung im 4-Sterne-Hotel bei Hurghada.
 
 
Tag 12 Hurghada
Badeverlängerung im 4-Sterne-Hotel in Hurghada.
 
 
Tag 13 Hurghada
Badeverlängerung im 4-Sterne-Hotel in Hurghada.
 
 
Tag 14 Hurghada
Badeverlängerung im 4-Sterne-Hotel in Hurghada.
 
 
Tag 15 Ägypten – Rückflug 
Nach 15 Tagen müssen wir nun Abschied nehmen von Ägypten. Mit vielen Erlebnissen im Gepäck werden wir zum Flughafen Hurghada gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.
 

Hinweis zum Reiseverlauf:

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

#Leistungen#

Viele haben bereits die klassische Nilkreuzfahrt gemacht und sind begeistert. Wir bieten die nicht weniger beeindruckende Flussfahrt von Luxor nach Kairo oder umgekehrt an. Aton war der altägyptische Sonnengott. Unter der Sonne Ägyptens machen wir eine Nilkreuzfahrt von Kairo nach Luxor oder umgekehrt. Wir bewundern die wunderschönen Fresken in den Tempeln von Dendera und Abydos, bestaunen bis zu 11 Pyramiden und die Schätze der Pharaonen im Museum. Wir besuchen das Reich des Pharaos Echnaton und seiner schönen Königin Nofretete. Daneben erwarten uns guter Service und Erholung an Bord auf der Flussfahrt durch die abwechslungsreichen Niloasen. Anschließend lassen wir noch 5 Tage in Hurghada am Roten Meer die Seele baumeln. Luxor – Sohag – Beni Hassan – Kairo – Hurghada

 

Leistungen im Reisepreis:

  • Hin- und Rückflug ab/bis Deutschland, Schweiz oder Österreich inkl. Steuern und Gebühren
  • Nilschiff der Premium-Klasse (Landeskategorie 5-Sterne) in Außenkabinen der gebuchten Kategorie
  • Bei Flug nach Hurghada eine Hotel-Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel
  • Vollpension auf der gesamten Reise, wahlweise ALL INCLUSIVE auf dem Schiff
  • 4 Übernachtungen in einem 4-Sterne Hotel in Hurghada mit ALL INCLUSIVE-Verpflegung
  • Unterbringung z.B. im Swiss Inn Resort, Long Beach Resort o.ä.
  • Alle Transfers vor Ort
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 50 € Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 31.3.23

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder (auf Nilkreuzfahrten werden 5,– € je pro /Person/Tag erwartet)
  • Visa-Gebühr inkl. Hilfestellung bei der Visabeschaffung: ca. 30,– € (vor Ort in bar zu entrichten)
  • Ausflugspaket
  • Flughafenzuschläge ab/an Hurghada:

    ab/bis München: Kein Zuschlag
    ab/bis Hamburg, Hannover, Leipzig-Halle, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Köln-Bonn, Zürich, Wien: + 69,– €

  • Flughafenzuschläge ab/an Kairo:

          ab/bis München, Berlin oder Frankfurt + 98,- € Linienflugzsuchlag 

Ausflugspaket

Ausflugspaket 2A mit 9 Besichtigungen: ca. 215,– €

Qena: Fahrt zu den Ausgrabungen von Dendera. Wir besuchen das eindrucksvolle Ruinenfeld und besichtigen die Hauptkultstätte der Göttin Hathor. Der Tempel entstand im 1. Jh. vor Chr. und hat besonders schöne Reliefs an den Außenwänden.

Al Balyana: Wir fahren nach Abydos. Die Ruinen der Tempel gehören zu den ältesten Nekropolen Ägyptens. Besonders interessant ist der Tempel Sethos I, Vater von Ramses II. Die Anlage ist auf 3 Ebenen gebaut und besticht besonders durch die farbigen Reliefs des 2. Säulensaals.

Sohag: In der Nähe von Sohag besuchen wir das Weiße Kloster sowie das Rote Kloster. Die beiden Klöster liegen ungefähr vier Kilometer auseinander und zählen zu den bedeutendsten Klöstern Mittelägyptens

Minia: Auf einem Ausflug besichtigen wir die Felsengräber von Beni Hassan. Die eindrucksvoll bemalten Gräber der Fürstenfamilien liegen an einem Berghang. Wir besuchen 2 Grabkammern mit schönen Reliefs und Bemalungen. Auf einer weiteren Bustour besuchen wir Tell el-Amarna mit den Ruinen des Königspalastes von Echnaton. Im Wadi Darb el-Malek sehen wir das Königsgrab der Familie Echnatons und die Totenstadt Tuna el-Gebel.

Kairo: Der erste Ausflug zeigt uns die Schätze der Pharaonen im Ägyptischen Nationalmuseum. Hier ist auch der Goldschatz von Tutanchamun ausgestellt. Weiter besuchen wir die außerhalb der Stadt gelegenen Pyramiden von Gizeh. Wir haben einen Blick vom Pyramiden-Plateau auf die Cheops-, Chefren- und Mykerinos-Pyramide, sehen den Taltempel und die Sphinx. Auch eine Besichtigung des koptischen Viertels Alt-Kairo mit der „Hängende Kirche“ und der Synagoge darf nicht fehlen. 

 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Ägypten einen mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass oder Personalausweis und ein Visum, welches bei der Einreise am Flughafen erteilt wird. Bei Einreise mit einem Personalausweis sind zusätzlich 2 biometrische Passfotos erforderlich. Um eine zügige Abwicklung nach der Ankunft zu gewährleisten, bietet unsere örtliche Agentur bereits vor der Passkontrolle den Service der Visaausstellung gegen eine Zahlung von € 25,00 (inkl. Visumgebühr) an.

 

 

Route 2 mit Start in Luxor oder Hurghada

Tag 1 Deutschland – Ägypten
Flug von Deutschland nach Hurghada, Empfang und Transfer zum Nilschiff der Premium-Klasse (Landeskat. 5-Sterne) in Luxor (ca. 4 Stunden). Bei später Flugankunft kann die erste Übernachtung im 4-Sterne-Hotel bei Hurghada erfolgen. Wahlweise Linienflug nach Luxor, Empfang und Transfer zum Schiff.

Tag 2 Luxor – Nilkreuzfahrt – Esna
Wir besuchen den gewaltigen Tempelbezirk von Karnak, die größte Tempelanlage Ägyptens bestehend aus über 10 Einzeltempeln (Weltkulturerbe). Wir bestaunen den Säulensaal, die Obelisken, die Sphingen-Allee und den Heiligen See. Am Nachmittag kreuzen wir an Bord unseres komfortablen Nilschiffes stromaufwärts nach Esna, wo wir die Schleuse passieren.

Tag 3 Esna – Edfu –Nilkreuzfahrt – Assuan
Von Edfu kreuzen wir weiter auf dem größten Strom unserer Erde nach Edfu. Unterwegs genießen wir den guten Service und beobachten vom Sonnendeck aus die herrlichen, vorbeiziehenden Landschaften und das Leben und Treiben am Fluss. In Edfu besichtigen wir den Tempel, der dem falkenköpfigen Gott Horus gewidmet ist. Er ist der wohl besterhaltene Tempel Ägyptens und stammt aus der Ptolemäer-Zeit. Anschließend erholen wir uns an Bord unseres Schiffes auf der Weiterfahrt nach Assuan.

Tag 4 Assuan – Philae-Tempel – Nassersee
Ein Ausflug bringt uns heute zunächst zum Hochdamm des Nasserstaussees, der vom damaligen Präsidenten Nasser mit Hilfe Russlands gebaut wurde. Unterwegs hat man herrliche Ausblicke auf die zahlreichen malerischen Nilinseln unterhalb der Katarakte, wo auch die Stadt Assuan liegt. Assuan zählt zu den schönstens Städten Ägyptens. Weiter machen wir eine kurze Bootsfahrt zur Insel Agilkia, wo der Philae-Tempel (Weltkulturerbe) heute gelegen ist. Nach der Besichtigung besuchen wir den Granit-Steinbruch von Assuan, wo sich der unvollendete Obelisk befindet. Am Nachmittag unternehmen wir mit einem kleinen Boot eine Fahrt durch die pittoreske Landschaft der Nilinseln. Unterwegs haben wir Ausblicke auf das Aga-Khan-Mausoleum und den Botanischen Garten.

Tag 5 Assuan – (Abu Simbel) – Kom Ombo
Ein fakultativer Ausflug (ca. 98,– €, nicht im Ausflugspaket inklusive) bringt uns frühmorgens durch die Wüste zu den berühmten Tempeln von Abu Simbel (Weltkulturerbe) mit den Kolossalstatuen von Ramses II und dem Tempel seiner Königin Nefertiri. Dieser Ausflug dauert ca. 6-7 Stunden. Zurück auf unserem Schiff kreuzen wir jetzt auf dem Nil stromabwärts zum Doppeltempel von Kom Ombo, der direkt am Nilufer gelegen ist. Er ist 2 Gottheiten geweiht, dem Krokodilgott Sobek und dem falkenköpfigen Haroeris.

Tag 6 Kom Ombo – Nilkreuzfahrt – Luxor – Theben-West – Tal der Könige – Hatschepsut-Tempel – (Luxor-Tempel)
Nach der Ankunft in Luxor, beginnt unser Ausflug nach Theben-West. Im Tal der Könige (Weltkulturerbe) besuchen wir eine Grabkammer. Danach besichtigen wir den Tempel der Pharaonin Hatschepsut und sehen die Memnon-Kolosse. Am Abend haben wir Gelegenheit zum fakultativen Besuch des Luxor-Tempels (Weltkulturerbe), der sehr schön angestrahlt und beleuchtet wird, wie auch die kürzlich eingeweihte Sphingen Allee, welche den Luxor-Tempel mit dem über 3 km entfernten Karnak-Tempel verbindet.

Tag 7 Luxor – Qena – Dendera – Nag Hammadi
Weiter geht unsere Flussfahrt stromabwärts. In der Provinzstadt Qena beginnt unser Ausflug nach Dendera. Durch fruchtbare Baumwoll- und Maisfelder erreichen wir den Tempel der kuhköpfigen Göttin Hathor, der auf einer Anhöhe in einer Nilbiegung liegt. Er zählte zu den wichtigsten Kultstätten Ägyptens. Der Tempel zählt zu den letzten Kultstätten aus der Zeit der Ptolemäer und wurde im letzten Jahrhundert vor Christus errichtet. Der Hathor-Tempel besticht durch seine schönen guterhaltenen Reliefs. Nach der Besichtigung kommen wir zum Schiff zurück, das heute bis zur Schleuse von Nag Hammadi fährt.

Tag 8 Nag Hammadi – Balyana – Abydos – Sohag
Vom kleinen Ort Balyana aus fahren wir zum nahe gelegenen Abydos. Wir besichtigen den Tempel Sethos I. Hervorragend erhalten sind hier die besonders schönen Reliefs. Die Ruinen von Abydos gehören zu den ältesten Nekropolen Ägyptens. Schon in der 1. und 2. Dynastie – also 3.000 Jahre vor Christus – war Abydos die bedeutendste Grabstätte der Könige. Nach der Besichtigung fahren wir zurück zum Schiff und genießen den guten Service an Bord. Der Übernachtungsstopp ist in Sohag vorgesehen.

Tag 9 Sohag – Nilkreuzfahrt – Tell el-Amarna
Wir kreuzen weiter auf dem Nil stromabwärts vorbei an saftig-grünen Niloasen und Wüstenabschnitten. Wir passieren die mittelägyptische Großstadt Assiut, die hauptsächlich von koptischen Christen bewohnt wird. In Tell el-Amarna ließ der bekannte Pharao Echnaton und seine schöne Königin Nofretete ihre Königsresidenz erbauen. Bekannt sind auch die Felsengräber.

Tag 10 Tell el-Amarna – Minia – Tuna el-Gebel – Wadi Darbe l-Melek
Nicht weit von Tell el-Amarna liegt die Stadt Minia. Ausgangspunkt für die heutigen Ausflüge. Tuna el-Gebel war die Nekropole von Hermopolis Magna. Hier sehen wir das Grab der Isadora. Dann fahren wir ins Wüstental des Königs zum Grab der Familie Echnaton.

Tag 11 Minia – Beni Hassan – Nilkreuzfahrt – Beni Suef
Vormittags besichtigen wir zwei der Felsengräber von Beni Hassan. Diese Nekropole ist aus der Zeit des Mittleren Reiches, heute etwa 4.000 Jahre alt. Hier wurden Fürstenfamilien und Beamte bestattet. Beeindruckend sind die gut erhaltenen Wandbilder mit Szenen des täglichen Lebens, Kämpfen, Ringen und Jagen und des Fischfangs. Wieder auf dem Schiff genießen wir die Fahrt und Erholung auf dem Sonnendeck.

Tag 12 Beni Suef – (Pyramiden-Route) – Nilkreuzfahrt – Kairo
Heute nimmt unser Nilkreuzfahrtschiff Kurs auf die ägyptische Hauptstadt Kairo. Wer mehr von den kulturellen Schätzen Ägyptens sehen will, dem empfehlen wir den Ausflug Pyramidenroute (nicht im Ausflugspaket enthalten), wo wir 6 Pyramiden sehen: Lahun, Maidum und den Pyramidenbezirk von Dahshur mit der Weißen-, Schwarzen-, Roten- und der Knickpyramide (Weltkulturerbe). In Kairos Stadtteil Maadi kommen wir wieder zum Schiff zurück. Am späten Nachmittag steht dann Alt-Kairo mit dem koptischen Viertel und der hängenden Kirche auf dem Programm.

Tag 13 Kairo – Pyramiden von Gizeh – Ägyptisches Museum – (Khan el Khalili-Bazar)
Wir besuchen das Ägyptische Nationalmuseum mit den Schätzen aus Pharaonischer Zeit. Dann besichtigen wir die Pyramiden von Gizeh (Weltkulturerbe) mit der Cheops-, der Chefren- und der Mykerinos-Pyramide, dem Taltempel und der Sphinx. Diese Pyramiden sind das einzige noch existente Weltwunder der Antike. Am späten Nachmittag haben wir Gelegenheit zu einem Ausflug (nicht im Ausflugspaket enthalten) zum berühmten mittelalterlichen Khan el-Khalili-Bazar, der in der Altstadt des moslemischen Kairos (Weltkulturerbe) liegt.

Tag 14 Kairo – (Memphis – Stufenpyramide Sakkara) – Kairo/Hurghada
Vormittags wird ein fakultativer Ausflug (nicht im Ausflugspaket enthalten) in die alte Hauptstadt Memphis (Weltkulturerbe) und zur Stufenpyramide von Sakkara (Weltkulturerbe) angeboten. Ansonsten steht der Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags erfolgt für alle Rückflieger ab Hurghada der Transfer ans Rote Meer für die letzte Nacht in einem 4-Sterne-Hotel.

Tag 15 Ägypten – Deutschland
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Je nach Buchung erfolgt der Linienflug ab Kairo, die anderen Flüge ab Hurghada. Gerne können Sie diese Reise mit einem Badeaufenthalt am Roten Meer verlängern. Dann erfolgt auch der Linienflug ab Hurghada.

Änderungen im Reiseverlauf und im Ausflugsprogramm vorbehalten.

#Leistungen#

Wir befahren den Nil auf seiner ganzen Länge von Assuan bis Kairo, bewundern Jahrtausende alte Tempel, prachtvoll dekorierte Grabkammern und bestaunen die großartigen Pyramiden sowie die Schätze der Pharaonen im Ägyptischen Museum. 

Eine umfassende, 2 wöchige Rundreise mit Nilkreuzfahrten mit Premium-Schiffen durch Ägypten und den wichtigsten Höhepunkten wie Kairo mit den Pyramiden von Gizeh,  das Nildelta sowie Luxor  und Assuan.  Route:  Luxor – Assuan – Nassersee – Tal der Könige – Abydos – Minia – Beni Suef – Pyramiden – Kairo -Wahlweise mit Flug nach Hurghada oder Linienflug  nach Luxor via Kairo und zurück.

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug ab/an verschiedenen Flughäfen in Deutschland oder Österreich (Linienflüge z.B. mit Egypt Air Aufpreis) oder Charterflüge z.B. mit Condor
  • Flughafensicherheitsgebühren und Steuern 
  • Flusskreuzfahrt  mit 14 Übernachtungen auf einem Nilschiff der 5* Komfort-Klasse (z.B. MS Monica, MS Salacia, MS Laube du Nile o.ä.) 
  • Kabinenkategorie Hauptdeck (achtern) – Grundpreis 
  • 14 x Vollpension  auf dem Schiff  (All Inclusive zubuchbar)
  • alle Transfere und Fahrten lt. Reiseverlauf 
  • deutschsprachige Reiseleitung vor Ort sowie auf alle Touren und Ausflügen
  • Reisehandbuch Ägypten
  • Frühbucherpreis 50,- € Rabatt pro Kabine bis zum 31.3.2023
  • Abschlag 50,- € bei 3 Bett-Belegung

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Zug zum Flug 2. Klasse DB 98,- €  bei Linienflug  (bitte bei Buchung angeben)
  • Fakultative Ausflüge  (vor Ort buchbar)
  • Saisonzuschlag 50,- € für  Abfahrten 30.3. und 13.4.23 
  • Trinkgelder (auf Nilkreuzfahrten und Rundreisen werden ca. € 5,– je Tag/Person erwartet)
  • Visagebühr bei Einreise: ca. € 30,-
  • Zuschlag für höhere Unterbringung auf dem Nilschiff z.B.  Mittel- oder Oberdeck
  • Zuschlag All Inclusive auf dem Schiff p.P. 270,- €  
  • Flughafenzuschläge:Nach/von Hurghada
    • ab/bis München: Kein Zuschlag
    • ab/bis Hamburg, Hannover, Leipzig-Halle, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Köln-Bonn, Zürich, Wien: + 69,– €

    Linienflug nach Kairo und zurück ab Luxor

    • ab/bis München, Frankfurt, Berlin: + 98,– €

Ausflugspaket- bitte gewünschte Paket bei Buchung angeben – Bezahlung erfolgt vor Ort:  

Ausflugspaket 1  mit 10 Besichtigungen: ca. 189,– €

  • Luxor: Theben-West, Tal der Könige, Hatschepsut-Tempel, Memnon-Kolosse, Karnak- & Luxor-Tempel
  • Edfu: Horus-Tempel
  • Kom Ombo: Doppel – Tempel
  • Assuan: Hochdamm des Nassersees, Philae-Tempel, Unvollendeter Obelisk
  • Esna: Chnum-Tempel

Ausflugspaket 2  mit 8 Besichtigungen: ca. 199,– €  

  • Qena: Dendera; Hathor-Tempel
  • Sohag oder Nag Hammadi: Abydos, Sethos-Tempel
  • Minya: Beni Hassan, Tell el-Amana, Hermopolis Magna, Tuna el-Gebell
  • Kairo: Pyramiden von Gizeh, Memphis, Sakkara; Ägyptisches Museum

Hinweise:

Diese Preise sind Endpreise. Alle Gebühren, Steuern und Taxen sind ebenso wie die aufgeführten Leistungen im Programm enthalten. Die Ausflüge inklusive deutschsprachiger Führung und Eintrittsgeldern  können als Paket dazu gebucht werden. 

Reisedokumente für deutsche Staatsangehörige

Für die Reise ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis mit zusätzlichem Lichtbild erforderlich, der nach Reiseende noch mindestens 3 Monate gültig sein muss. Für diese Reise ist auch ein Visum erforderlich, das ohne große Formalitäten bei der Einreise am ägyptischen Flughafen erteilt wird. Bei der Visabeschaffung ist unsere Reiseleitung behilflich. Die Kosten sind derzeit  30,- EUR und werden vor Ort bar entrichtet.

 

Route 1 mit Start in Kairo  
 
Tag 1 Deutschland – Ägypten
Linienflug nach Kairo, Empfang und Transfer zum Premium-Class-Schiff (Landeskat. 5-Sterne) z.B. MS Monica, MS Tiyi. Bei Flug nach Hurghada werden wir am Flughafen empfangen und zu einem 4-Sterne-Hotel bei Hurghada gebracht.
 
Tag 2 (Hurghada) – Kairo– Alt-Kairo
Frühmorgens Transfer von Hurghada nach Kairo zum Schiff (ca. 5 Stunden). Für die Gäste mit Flug nach Kairo steht der Vormittag in Kairo zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen beginnen die Besichtigungen. Heute steht Alt-Kairo mit dem koptischen Viertel und der Hängenden Kirche auf dem Programm.
 
Tag 3 Kairo – Pyramiden von Gizeh – Ägyptisches Museum
Zuerst fahren wir heute Richtung Gizeh. Die drei Pyramiden (Weltkulturerbe) und die Sphinx sind Meisterwerke antiker Baukunst. Sie sind das einige noch existierende Weltwunder der Antike. Wir sehen die Cheops- die Chefren- und die Mykerinos-Pyramide, sehen den Taltempel und die Sphinx. Die Pyramiden von Gizeh sind fast 3.000 Jahre alt und liegen am Rande der Wüste. Weitere Kostbarkeiten aus der Zeit der Pharaonen bestaunen wir anschließend im Nationalmuseum. Hier sehen wir die Goldschätze und andere Preziosen aus pharaonischer Zeit. Gegen Abend fakultativer Ausflug zum Khan El-Khalili-Bazar. Der historische, meist überdachte Bazar liegt im Herzen des islamischen Kairos, umgeben von alten Moscheen und Stadtpalästen.
 
Tag 4 Nilkreuzfahrt – (Pyramiden-Route) – Beni Suef
Während unserer Nilkreuzfahrt kreuzen wir auf dem Nil durch Unterägypten stromaufwärts. Nicht im Ausflugspaket enthalten: Pyramiden-Route mit Besichtigung von 6 Pyramiden. Auf dieser Tour besichtigen wir zunächst die alte Hauptstadt Memphis Weltkulturerbe) mit der Alabaster-Sphinx und die Ramses-Statue. Dann sehen wir die Stufenpyramide von Sakkara (Weltkulturerbe). Weiter erkunden wir den Pyramidenbezirk von Dahshur (Weltkulturerbe) mit der Knickpyramide sowie der weißen, roten und schwarzen Pyramide. Auf der Weiterfahrt zum Nilkreuzfahrtschiff in Beni Suef sehen wir dann noch die Pyramiden von Maidum, Lahun und Hawara.
 
Tag 5 Beni Suef – Flussfahrt – Minia
Wir genießen die Nilkreuzfahrt und lassen uns vom freundlichen Personal des Schiffes verwöhnen. Vom Sonnendeck aus sehen wir die grünen Niloasen und herrliche Landschaften und beobachten das Leben und Treiben am Nil dem längsten Fluss der Welt. Er gilt auch als Lebensader Ägyptens.
 
Tag 6 Minia – Tell El-Amarna – Tuna El-Gebel 
Unser heutiger Ausflug führt uns zunächst zu den Überresten der Hauptstadt des Pharaos Echnaton und seiner Königin Nofretete, Tell El-Amarna. Im Wadi Darb El-Melek sehen wir das Königsgrab der Familie Echnaton. Nachmittags besuchen wir die Nekropole Tuna El-Gebel. Hier war die Totenstätte des antiken Hermopolis Magna.
 
Tag 7 Minia – Beni Hassan – Nilkreuzfahrt
Morgens besuchen wir die Felsengräber von Beni Hassan. Vom Talrand geht es über einen kurzen Fußweg hinauf zu zahlreichen Felsengräbern aus der Zeit des Mittleren Reises, etwa 3.000 Jahre alt. Es sind Gräber von Fürstenfamilien, Beamten und anderen Persönlichkeiten. Die Wandbilder sind gut erhalten und zeigen Jagdszenen, Tänzer, Ringer und andere Sportler sowie Szenen aus der Landwirtschaft. Wir besichtigen zwei Grabkammern. Wieder zurück auf unserem Schiff kreuzen wir weiter auf dem Nil stromaufwärts.
 
Tag 8 Sohag – Balyana – Abydos
Durch die saftig-grünen meist Baumwoll- oder Mais-Felder Mittelägyptens gleitet unser Nilkreuzfahrtschiff, immer mit dem Blick auf die dahinter liegende Sahara-Wüste. Der Anleger von Balyana liegt nahe der antiken Stadt Abydos. Wir besichtigen ausführlich den Tempel Sethos I mit seinen besonders schönen und gut erhaltenen Reliefs. Schon in der 1. und 2. Dynastie, zu Beginn des 3. Jahrtausend vor Christus nahm Abydos als Grabstätte der Könige eine wichtige Rolle ein. Den Tempel Sethos I erreicht man durch den 1. und 2. Hof und die 1. Säulenhalle. Besonders hier und im 2. Säulensaal befinden sich hervorragend erhaltene Reliefs in wunderschönen Farben. Nach der Besichtigung geht es zurück zu unserem komfortablen Nilschiff.
 
Tag 9 Nilkreuzfahrt – Qena – Dendera
Auf unserer Nilkreuzfahrt reisen wir weiter stromaufwärts und passieren bei Nag Hammadi eine Schleuse. Von der oberägyptischen Stadt Qena aus unternehmen wir einen Ausflug zum Hathor-Tempel von Dendera. Die alte Stadt mit dem Tempel liegt auf einer Anhöhe in einer Flussbiegung des Nil und zählt zu den berühmtesten Städten Ägyptens. Im Hathor-Tempel, der Hauptkultstätte der kuhköpfigem Göttin, gibt es auch viele guterhaltene Reliefbilder. Wieder auf dem Schiff geht unsere Nilkreuzfahrt weiter stromaufwärts.
 
Tag 10 Qena – Nilkreuzfahrt – Edfu – Assuan
Schon am frühen Morgen kreuzen wir auf dem Nil Richtung Assuan. Nachmittags besuchen wir den berühmten Tempel in Edfu. Er ist dem falkenköpfigen Gott Horus geweiht und zählt zu den am besten erhaltenen Tempelanlagen der antiken Welt. Neben Horus fanden zahlreiche weitere Gottheiten Verehrung in dem Tempel wie Hathor und der mit Horus gemeinsame Sohn Harsomtus.
 
Tag 11 Assuan – Philae-Tempel – Nassersee
Assuan zählt zu den schönsten Städten Ägyptens und liegt in Nubien. Schon die britischen Kolonialherren verbrachten -besonders in den Wintermonaten- ihren Kururlaub in Assuan. Besonders schön ist die malerische Lage am Fluss mit zahlreichen kleinen Inseln und schöner Landschaft. Heute sehen wir den Staudamm des Nassersees, besuchen den Philae-Tempel (Weltkulturerbe) und den unvollendeten Obelisken. Anschließend unternehmen wir noch eine Bootsfahrt mit einer typischen Segelfelukke (bei Windstille Motorboot) und haben eine herrliche Aussicht auf die Nillandschaft und das Aga Khan-Mausoleum am Rande der Wüste.
 
Tag 12 Assuan – (Abu Simbel) – Nilkreuzfahrt – Kom Ombo
Früh morgens haben wir Gelegenheit zu einem Ausflug (ca. 6 Stunden) zu den Tempeln von Abu Simbel (Weltkulturerbe) (ca. 98,– €, nicht im Ausflugspaket inklusive). Dort sehen wir die Kolossalstatuen von Ramses II und den „kleinen“ Tempel seiner Frau Nefertari. Wieder zurück auf dem Schiff beginnt unsere Nilkreuzfahrt stromabwärts. Am späten Nachmittag besuchen wir den Doppeltempel von Kom Ombo. Dieses Heiligtum ist den zwei Gottheiten Sobek und Haroeris geweiht und liegt direkt am Nilufer. Im Tempel und an der Außenfassade gibt es schöne Gravurbilder.
 
Tag 13 Esna –Nilkreuzfahrt – Luxor – Karnak
Am Vormittag genießen wir die Nilkreuzfahrt durch die herrlichen Landschaften Oberägyptens. Am Nachmittag kommen wir in Luxor an und besuchen den Karnak-Tempel (Weltkulturerbe). Es ist die größte Tempelanlage Ägyptens und besteht aus mehreren Einzeltempeln. Der große Amun-Tempel ist die Hauptattraktion Karnaks. Ganz besonders sind der große Säulensaal, die Reliefs am 2. Pylon, der große Hof, der Tempel Ramses III, der Obelisk und der Heilige See. In Karnak findet abends eine Licht- und Tonshow statt. Neuerdings ist der Karnak-Tempel mit dem Luxor-Tempel durch eine ausgegrabene 3 km lange Sphingen-Allee verbunden. Im Luxor Tempel (Weltkulturerbe) ist eine Abendbesichtigung besonders reizvoll, denn wie die Sphingen-Allee so ist auch der Luxortempel beleuchtet und angestrahlt und für Besichtigungen abends geöffnet.
 
Tag 14 Luxor – Theben West mit Tal der Könige
Heute besuchen wir in Theben-West zunächst eine Grabkammer im Tal der Könige (Weltkulturerbe) . Anschließend fahren wir zum Tempel der Pharaonin Hatschepsut, Deir el-Bahari. Der große Tempel ist auf drei Etagen erbaut und dem Gott Amun von Theben geweiht. Der Tempel besitzt auch ein Hathor-Heiligtum. Nach der Besichtigung des Tempels sehen wir die gigantischen Memnon-Kolosse. Zurück auf dem Nilkreuzfahrt-Schiff bleibt Zeit für private Unternehmungen. Wie wäre es mit einem Bummel über die neu gestaltete Flusspromenade mit Boutiquen, Restaurants und Cafés, eine Kutschfahrt oder ein Besuch im Luxor-Museum, dass auch am Abend geöffnet hat?
 
Tag 15 Ägypten – Deutschland
Je nach Buchung erfolgt der Transfer zum Flughafen Luxor oder Hurghada mit Rückflug nach Deutschland. Wer länger bleiben möchte, dem empfehlen wir einen Badeaufenthalt am Roten Meer.

Änderungen im Reiseablauf vorbehalten.

Die Ausschreibung enthält das fakultative Ausflugsprogramm. An einigen Anlegern in Mittelägypten sind private Landgänge nur mit Genehmigung der Polizei und in Begleitung des Reiseführers möglich. Diese 2-Wochen-Nilkreuzfahrt wird auch in umgekehrter Richtung von Kairo nach Assuan und Luxor durchgeführt.

 

Änderungen im Reiseverlauf und im Ausflugsprogramm vorbehalten.

#Leistungen#

Wir befahren den Nil auf seiner ganzen Länge von Assuan bis Kairo, bewundern Jahrtausende alte Tempel, prachtvoll dekorierte Grabkammern und bestaunen die großartigen Pyramiden sowie die Schätze der Pharaonen im Ägyptischen Museum. 

Eine umfassende, 2 wöchige Rundreise mit Nilkreuzfahrten mit Premium-Schiffen durch Ägypten und den wichtigsten Höhepunkten wie Kairo mit den Pyramiden von Gizeh,  das Nildelta sowie Luxor  und Assuan.  Route:  Luxor – Assuan – Nassersee – Tal der Könige – Abydos – Minia – Beni Suef – Pyramiden – Kairo -Wahlweise mit Flug nach Hurghada oder Linienflug  nach Luxor via Kairo und zurück.

Leistungen im Reisepreis:

  • Flug ab/an verschiedenen Flughäfen in Deutschland oder Österreich (Linienflüge z.B. mit Egypt Air Aufpreis) oder Charterflüge z.B. mit Condor
  • Flughafensicherheitsgebühren und Steuern 
  • Flusskreuzfahrt  mit 14 Übernachtungen auf einem Nilschiff der 5* Komfort-Klasse (z.B. MS Monica, MS Salacia, MS Laube du Nile o.ä.) 
  • Kabinenkategorie Hauptdeck (achtern) – Grundpreis 
  • 14 x Vollpension  auf dem Schiff  (All Inclusive zubuchbar)
  • alle Transfere und Fahrten lt. Reiseverlauf 
  • deutschsprachige Reiseleitung vor Ort sowie auf alle Touren und Ausflügen
  • Reisehandbuch Ägypten
  • Frühbucherpreis 50,- € Rabatt pro Buchung bis zum 31.3.2023
  • Abschlag 50,- € bei 3 Bett-Belegung

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Zug zum Flug 2. Klasse DB 98,- €  bei Linienflug  (bitte bei Buchung angeben)
  • Fakultative Ausflüge  (vor Ort buchbar)
  • Saisonzuschlag 50,- € für  Abfahrten 30.3. und 13.4.23 
  • Trinkgelder (auf Nilkreuzfahrten und Rundreisen werden ca. € 5,– je Tag/Person erwartet)
  • Visagebühr bei Einreise: ca. € 30,-
  • Zuschlag All Inclusive auf dem Schiff p.P. 270,- €  
  • Flughafenzuschläge:Nach/von Hurghada
    • ab/bis München: Kein Zuschlag
    • ab/bis Hamburg, Hannover, Leipzig-Halle, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Köln-Bonn, Zürich, Wien: + 69,– €

    Linienflug nach Kairo und zurück ab Luxor

    • ab/bis München, Frankfurt, Berlin: + 98,– €

Ausflugspaket- bitte gewünschte Paket bei Buchung angeben – Bezahlung erfolgt vor Ort:  

Ausflugspaket 1  mit 10 Besichtigungen: ca. 189,– €

  • Luxor: Theben-West, Tal der Könige, Hatschepsut-Tempel, Memnon-Kolosse, Karnak- & Luxor-Tempel
  • Edfu: Horus-Tempel
  • Kom Ombo: Doppel – Tempel
  • Assuan: Hochdamm des Nassersees, Philae-Tempel, Unvollendeter Obelisk
  • Esna: Chnum-Tempel

Ausflugspaket 2  mit 8 Besichtigungen: ca. 199,– €  

  • Qena: Dendera; Hathor-Tempel
  • Sohag oder Nag Hammadi: Abydos, Sethos-Tempel
  • Minya: Beni Hassan, Tell el-Amana, Hermopolis Magna, Tuna el-Gebell
  • Kairo: Pyramiden von Gizeh, Memphis, Sakkara; Ägyptisches Museum

Hinweise:

Diese Preise sind Endpreise. Alle Gebühren, Steuern und Taxen sind ebenso wie die aufgeführten Leistungen im Programm enthalten. Die Ausflüge inklusive deutschsprachiger Führung und Eintrittsgeldern  können als Paket dazu gebucht werden. 

Reisedokumente für deutsche Staatsangehörige

Für die Reise ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis mit zusätzlichem Lichtbild erforderlich, der nach Reiseende noch mindestens 3 Monate gültig sein muss. Für diese Reise ist auch ein Visum erforderlich, das ohne große Formalitäten bei der Einreise am ägyptischen Flughafen erteilt wird. Bei der Visabeschaffung ist unsere Reiseleitung behilflich. Die Kosten sind derzeit  30,- EUR und werden vor Ort bar entrichtet.

 

Reiseverlauf

Tag 1  Flug nach Marokko

Wir fliegen von verschiedenen Abflughäfen nach Marrakesch. Am Flughafen werden wir willkommen geheißen und zu unserem Hotel in Marrakesch gebracht.

Tag 2 Marrakesch

Marrakesch gilt als die schönste der vier marokkanischen Königsstädte. Auf der ausführlichen Stadtbesichtigung sehen wir die Menara-Gärten, die Koutoubia-Moschee mit ihrem maurischen Minarett, den Bahia-Palast und die imposante Stadtmauer, die zum Weltkulturerbe gehört. Anschließend wandern wir durch die Handwerker-Souks der lebhaften Altstadt und besuchen den Platz der Gaukler mit Akrobaten, Schlangenbeschwörern, Wasserverkäufern und Garküchen.

 
Tag 3 Casablanca – Rabat – Meknès

Nach dem Frühstück fahren wir von Marrakesch nach Casablanca, in die größten Metropole des Landes. Hier sehen wir auf einer Panorama-Stadtrundfahrt die Corniche und die große Moschee Hassan II., die wir von außen besichtigen. Am Nachmittag erfolgt unser Besuch der Haupt- und Königsstadt Rabat. Auf unserer Stadtbesichtigung sehen wir den Königspalast von außen, den Hassan-Turm, das Königsmausoleum, die Medina und Kasbah, sowie die Nekropole der Meriniden Chellah, die ebenfalls Weltkulturerbe ist. Anschließend fahren wir bereits weiter in die kleinste der vier Königsstädte: Meknès.

 
Tag 4 Meknès – Fès – Meknès

Morgens sehen wir in Meknès die Stadtmauern mit dem großartigen Tor El Mansour und den antiken Speichern. Meknès ist die kleinste der „Königsstädte“ und liegt in einer fruchtbaren Ebene zwischen dem Rif-Gebirge im Norden und dem Mittleren Atlas. Das alte Meknès ist von einer Stadtmauer umgeben, das bekannteste Bauwerk ist das Stadttor Bab Mansour am Platz Hédim. Weiter als Weltkulturerbe geschützt sind ehemaligen Getreidespeicher und Stallungen des Heri es Souani und die gut erhaltene Medina. Danach besuchen wir die älteste der Königsstädte, Fès, das geistige Zentrum des Landes mit einer beeindruckenden Altstadt. Sie wurde von der UNESCO ebenfalls zum Weltkulturerbe erklärt. Fès ist die älteste der Sultanstädte und das geistige und religiöse Zentrum Marokkos. Die Stadt gliedert sich in 2 Teile Fès el Bali und Fès el Jdid. Die Stadt spiegelt in vielen Teilen ein mittelalterliches Flair wieder. Besonders pittoresk sind die Gassen der Handwerkergilden: Tuchhändler, Messingschmiede, Drechsler, Gerber, Färber oder der Goldbazar. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Gerberviertel Chouara, der Haupteingang zum Königspalast, verschiedene Stadttore, Medresen, die religiöse Universität und Moscheen. Von einem Aussichtspunkt hat man einen guten Überblick über die Stadt. Wir besuchen auch einen großen Basar und sehen die Karaouien Moschee, das Haupttor des Königspalastes, das Grab von Moulay Idriss, die islamische Universität, sowie die Gerber- und Färberviertel mit den Souks.

 
Tag 5 Meknès – Ifrane – Ziz-Schlucht – Erfoud – (Erg Chebbi)

Unsere heutige Fahrt hat landschaftlich viel zu bieten: Sie führt uns zuerst zum Kurort Ifrane, der in einer wunderschönen Landschaft mit vielen Zedern liegt. Nicht weniger eindrucksvoll sind die Oasen des Südens. Auf dem Weg dorthin sehen wir die gewaltige Ziz-Schlucht. Unser Reisetipp: Buchen Sie einen Ausflug in die Wüste und erleben Sie am Abend den Sonnenuntergang in den riesigen Sanddünen des Erg Chebbi (ca. 30,– €).

 
Tag 6 Erfoud – Todra-Schlucht – Straße der Kasbahs – Ait Benhaddou

Heute erleben wir einen weiteren Höhepunkt unserer Reise. Wir sehen die eindrucksvolle Todra-Schlucht und reisen auf einer der schönsten Routen der Welt über die Straße der Kasbahs durch das wildromantische Dadestal. Hier sehen wir zahlreiche typische Lehmwohnburgen, genannt Kasbahs, in grünen Oasen vor der eindrucksvollen Kulisse des meist schneebedeckten Gebirges des Hohen Atlas. Wir besuchen die berühmte Kasbah Ait Benhaddou, die als Weltkulturerbe geschützt ist und kommen am Abend in Ouarzazate an. Unweit von Ouarzazate liegt die Kasbah Ait Benhaddou. Kasbahs sind Wohnburgen aus Lehm der Großfamilien der Berber meist am Südrand des Hohen Atlas-Gebirges. Ait Benhaddou war Kulisse für große Kinofilme z.B. Lawrence von Arabien, Sodom und Gomorrha. Heute sind die meisten Häuser innerhalb der Kasbah verfallen. Auch Ait Benhaddou zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.

 
Tag 7 Ouarzazate – Atlas-Gebirge – Marrakesch/Agadir

Von Ouarzazate geht es über das Gebirge des Hohen Atlas. Die atemberaubende Gebirgsstrecke führt über den 2.200 m hohen Tizi n’Tichka-Pass nach Marrakesch und Agadir.

Tag 8 Verlängerung mit anschließendem Rückflug
Wer Marokko noch nicht verlassen möchte kann noch eine Badeverlängerung in Agadir oder eine Verlängerung in Marrakesch anhängen. Anschließend erfolgt der Rückflug.

 

#Leistungen#

In einer Woche sehr viel erleben. Wir besuchen die vier Königsstädte Marrakesch, Rabat, Meknès und Fès, die Metropole Casablanca und sehen beeindruckende Landschaften im Atlasgebirge. Weiter reisen wir zu den Oasen und riesigen Sanddünen am Rande der Sahara-Wüste, sowie auf einer der schönsten Reiserouten der Welt, der Straße der Kasbahs. Hier sehen wir beeindruckende Lehmburgen inmitten von Palmenhainen und Rosenfeldern vor dem oft schneebedeckten Atlasgebirge.

Ihren Badeaufenthalt verbringen Sie im 4-Sterne-Hotel Anezi Tower in Agadir. Innerhalb Ihrer Buchung ist es Ihnen jedoch möglich, alternativ einen Hotelaufenthalt in Marrakesch im Anschluss an die Rundreise zu buchen, um noch etwas das marokkanische Flair zu erleben.    Marrakesch – Casablanca – Königsstädte – Straße der Kasbahs – Atlasgebirge – Marrakesch

Leistungen im Reisepreis:

  • Hin- und Rückflug ab Deutschland, Schweiz oder Österreich inkl. Steuern und Gebühren mit Airlines wie Lufthansa, TAP Air Portugal, Ryanair oder gleichwertig. 
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus/Minibus/Van
  • 7  Übernachtungen in ausgesuchten Mittelklassehotels (Landeskategorie 4-Sterne)
  • 14 x Halbpension (Frühstück und Abendessen im Hotel)
  • Ausflüge und Besichtigungen mit deutschsprachiger Führung und Eintrittsgeldern gemäß Programm
  • 7 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Anezi Tower in Agadir 
  • Alle Transfers vor Ort
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 50,- € Rabbat bei Buchung bis zum 31.3.23

Leistungen nicht im Reisepreis:

  • Trinkgelder (für 1 Woche Rundreise werden 20,– € p. P. erwartet)
  • Flughafenzuschläge:  ab/bis Köln: Kein Zuschlag​ /ab/bis Berlin: + 49,– €​ab/bis München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg: + 79,– €​​ab/bis Frankfurt, Hannover, Leipzig, Wien, Basel, Zürich: + 98,– €

Ihr Badehotel in Agadir:

Marokko – Hotel Anezi Tower ⭐⭐⭐⭐
  • 🛏 Zimmer
Die Hotelanlage bietet 250 Zimmer, aufgeteilt in Komfortzimmer, Superiorzimmer, Deluxezimmer, Premiumzimmer und Suiten. Alle Zimmer sind mit Bad/Dusche, WC, Kabel-TV, Telefon, Klimaanlage, z.T. Minibar, Balkon oder Terrasse ausgestattet und liegen hauptsächlich im mehrgeschossigen Haupthaus. Zimmer mit Meerblick sind gegen Aufpreis buchbar.

Einreisebedingungen

Für diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist. (Änderungen vorbehalten).

 

Aktuelle Angebote

Kundenmeinungen

Telefon
E-Mail
Montag - Freitag:
09 - 19 Uhr
Samstag:
10 - 16 Uhr
Sonntag:
13 - 18 Uhr
Öffnungszeiten