Israel, Jordanien & Orient Reisen

Mo - Fr  09.00 - 19.00 Uhr | Sa  10.00 - 16.00 Uhr | So  13.00 - 18.00 Uhr

+49 (0) 33363 526874

info@ijo-reisen.de

Israel Studienreise ab 985 €

Israel Sparpreis ab 899 €

Ausflug "Westküste" ab 79 €

Ausflug Jericho ab 118 €

Jerusalem CityBreak ab 398 €

Taufstelle am Jordan

Klagemauer Jerusalem

4 Tage Wadi Rum ab 395 €

Berg Nebo Jordanien

Israel & Jordanien ab 1098 €

Klagemauer in Jerusalem

Brotvermehrungskirche

Kaukasus Reisen ab 713 €

Armenien Rundreisen

Marokko Reisen ab 496 €

Jordanien Aktiv ab 1199 €

Jerusalem mit Flug ab 398 €

Israel & Dead Sea ab 985 €

Ägypten Baden ab 399 €

Ägypten - Sinai ab 825 €

Oman Rundreise ab 998 €

Jordaniens Reisen ab 698 €

Tel Aviv City Break ab 419 €

Türkei Kappadokien ab 229 €

Iran Reisen ab 1199 €

Marokko Wandern ab 745 €

Muscat - Oman ab 998 €

Libanon Rundreise ab 1196 €


Oman Wüste und Gebirge

1. Tag: Flug von Deutschland nach Maskat
Flug mit Gulf Air von Frankfurt/M. via Bahrain nach Maskat. Nach der Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. 1 Nacht in Maskat.

2. Tag: Nach Sur über Quriyat
Der Tag beginnt mit dem Besuch der berühmten Sultan Qaboos Moschee. In dieser Moschee, die erst 2001 fertiggestellt wurde, zeigt sich die volle Pracht der orientalischen Baukunst. In der Gebetshalle, Herzstück des Gotteshauses, finden über 6.000 Gläubige Platz. Sie ist mit einem edlen, fast 4.300 m² großen handgeknüpften Teppich ausgelegt und beeindruckt mit ihrem übergroßen Kronleuchter. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Reise in südöstliche Richtung durch eine zerklüftete Küstengebirgslandschaft in die Seefahrerstadt Sur fort. Während der Fahrt passieren Sie den Küstenort Quriyat. Die gleichnamige Festung zeugt von der einstigen Bedeutung dieser Hafenstadt. Weiter geht es zum Bimah Sinkhole, einem Kalksteinkrater mit türkisfarbenem Wasser, und zum Wadi Tiwi bis Sie dann Sur, die einst bedeutende Seehandelsmetropole, erreichen. 1 Nacht in Sur. (F)

3. Tag: In die Wahiba Wüste
Als Handelsknotenpunkt für Indien und Ostafrika spielte Sur seit dem 6. Jh. eine bedeutende Rolle. Von der ruhmreichen Vergangenheit des Ortes als Seehandelsstadt zeugt heute noch die Dhauwerft. Ein Besuch in solch einer Werft ist eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit des Schiffbaus. Auch heute werden dort noch die berühmten arabischen, hölzernen Schiffe gebaut. Danach führt Sie die Reise weiter in das Landesinnere. Die großen natürlichen Naturpools mit türkisblauem Wasser im Wadi Bani Khalid sind eine Einladung, um ein erfrischendes Bad zu nehmen und die grüne Landschaft auf sich wirken zu lassen. Bitte achten Sie jedoch beim Schwimmen auf die islamische Kleiderordnung, da das Wadi Bani Khalid auch gerne von Einheimischen besucht wird. Empfehlenswert ist den Oberkörper durch ein T-Shirt zu bedecken, die Beine müssen jedoch nicht bedeckt sein. Ein Höhepunkt sowie ein kleines Abenteuer einer jeden Omanreise ist die Fahrt mit dem Geländewagen in die Wahiba Wüste. Im Wüstencamp angekommen, können Sie sich auf das Meer von Sand freuen, das von honiggelb bis rot alle Schattierungen aufweist. Mit etwas Glück genießen Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Dünen sowie einen funkelnden Sternenhimmel am Abend. 2 Nächte in einem Wüstencamp. (F/A)

4. Tag: Ausflug nach Ibra
Nach dem Frühstück verlassen Sie kurz die Wahiba Wüste und machen sich auf den Weg zu dem bunten Frauenmarkt in Ibra. Ausschließlich Frauen dürfen hier jeden Mittwoch ihre Waren anpreisen. Auf der Fahrt durch die Wüste erfahren Sie mehr über  Alltag und Lebensweise der Beduinen im heutigen modernen Oman. Zurück im Wüstencamp können Sie erneut die Faszination der Wüste auf sich wirken lassen bzw. optional einen kurzen Kameltrip unternehmen und sich wie Lawrence von Arabien fühlen. Genießen Sie die Weite und die Stille der Wüste sowie die Sanddünen, die rötlich im Sonnenuntergang schimmern. (F/A)

5. Tag: Auf nach Nizwa über Sinaw
Auf dem Weg nach Nizwa besuchen Sie den Kamelmarkt in Sinaw. Tauchen Sie ein in das Spektakel, und schauen Sie dem bunten Treiben sowie dem lebhaften Feilschen um die „Wüstenschiffe“ zu. Danach geht es weiter in das Hadjar-Gebirge. Hier besichtigen Sie den Palast von Jabrin, der zu den schönsten Glanzstücken traditioneller omanischer Wohnkultur gehört, sowie das Bahla Fort (Außenbesichtigung), die größte Lehmfestung in Oman (UNESCO Weltkulturerbe). Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie schließlich die alte omanische Hauptstadt Nizwa. 1 Nacht in Nizwa. (F)

6. Tag: Fahrt nach Misfah und weiter nach Jebel Akhdar
Am frühen Morgen gehen Sie auf den Viehmarkt nach Nizwa. Ein Blöken, Meckern und Muhen ertönt vom Platz und Omanis, in ihren blütenweißen Dishdashas, den weiten Gewändern der Männer, feilschen miteinander um den besten Preis. Tauchen Sie ein in dieses Spektakel, bei dem es noch wie vor hunderten Jahren zugeht. Im Anschluss besichtigen Sie das Fort von Nizwa, das schon von weitem an seinem monumentalen Festungsturm zu erkennen ist. Mit 35 m Höhe und einem Durchmesser von 45 m ist es der mächtigste Turm Omans und überragt die gesamte Oase, weshalb sich ein grandioser Rundumblick eröffnet. Der Souk von Nizwa ist bekannt für die Herstellung von Silberschmuck und die dort handgefertigten Krummdolche. Im Anschluss fahren zur alten Lehmdorfsiedlung Al Hamra. Nach einem Abstecher in das Bergdorf Misfah mit einem Bummel durch die verwinkelten Gassen und entlang der Wasserkanäle des Falaj-Bewässerungssystems (UNESCO Weltkulturerbe) setzen Sie Ihre Reise zu Ihrem heutigen Endziel im Jebel Akhdar Gebirge fort. Grandios ist die Aussicht am Rande des imposanten Canyons mit Blick auf die steilen Terrassenfelder der kleinen Orte und dem Jebel Akhdar – dem grünen Berg. 1 Nacht im Gebirge. (F/A)

7. Tag: Zurück nach Maskat
Der Jebel Akhdar ist bekannt für seine Dörfer, die an steilen Berghängen kleben, und den terrassierten Feldern und Obstgärten, in denen Granatäpfel, Aprikosen und Pfirsiche gedeihen. Im Frühjahr stehen die Rosen in voller Blüte, aus denen das berühmte und begehrte Rosenwasser gewonnen wird. Ihre  Reise führt über die Serpentinenstraße der zerklüfteten Gebirgslandschaft wieder zurück nach Maskat, wo Sie den Sultanspalast (Außenbesichtigung) bewundern können. Im Muttrah Souk, wo die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist, können Sie durch die verwinkelten Gassen bummeln. Stöbern Sie in den verschiedenen Läden, die Säcke mit Datteln, Rosenblüten, orientalischen Gewürzen und Weihrauch anbieten und erstehen Sie ihre letzten Souvenirs. Nach dem gemeinsamen Abendessen heißt es, Abschied nehmen vom Sultanat Oman. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug via Bahrain nach Deutschland, oder Sie beginnen Ihre persönliche Verlängerung in Oman. (F/A)

8. Tag: Rückflug nach Deutschland
Frühmorgens landen Sie in Frankfurt/M.

Ihre Rundreisehotels 2019 o.ä.
Ort – Hotel – Sterne – Nächte
Muscat – Grand Millennium Hotel – ★★★★★ – 1
Sur – Sur Plaza Hotel – ★★★ – 1
Wahiba Sands – Arabian Oryx Camp – Camp – 2
Nizwa – Hotel Falaj Daris – ★★★ – 1
Jebel Shams – Jebel Shams Resort – Resort – 1

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Salalah oder in einem Strandhotel in Maskat. Wir empfehlen die Verlängerungsmöglichkeiten in Maskat.

#Leistungen#
OMAN Hochgebirge, Wüstenlandschaft, Canyons, Strände und malerische Oasen – diese Vielfalt erwartet Sie im Sultanat Oman. Während dieser 11-tägigen Rundreise besuchen Sie alle Höhepunkte sowie die mystische Weihrauchregion Dhofar im Süden des Landes und lernen Land und Leute durch viele authentische Begegnungen kennen.

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

Auch als Privatreise buchbar:

Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 2479,-EUR.

Anfrage mit Betreff: „Oman Impressionen– VIP“ direkt an: info@ijo-reisen.de

 

1. Tag: Deutschland – Maskat
Flug mit Gulf Air von Frankfurt/M. via Bahrain nach Maskat. Nach der Ankunft am Flughafen in Maskat erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. 2 Nächte in Maskat.

2. Tag: Maskat
Nach dem Frühstück beginnt der Tag mit einer Stadtrundfahrt durch Maskat, Hauptstadt des Sultanats, die glänzend weiß, von kargen braunen Bergen umgeben, malerisch am Meer liegt. Maskat ist eine Symbiose zwischen Tradition und Moderne: Beeindruckende, moderne arabische Architektur steht dem orientalischen Treiben im Souk gegenüber. Eindrucksvoll präsentiert sich die Sultan Qaboos Moschee, die größte und sehenswerteste Moschee des Landes. Das architektonische Schmuckstück beeindruckt mit einem fast 4.300m² großen handgeknüpften Teppich und mit einem gewaltigen Kronleuchter. Nach dem Besuch der Moschee geht die Fahrt nach Nakhl. Dort besichtigen sie die eindrucksvolle Festung, die direkt vor der gigantischen Kulisse des steilen und kahlen Bergmassivs des Jebel Nakhl errichtet wurde. Im Inneren der Festung können Sie die mit kunstvollen Schnitzereien ausgestatteten Räumlichkeiten bestaunen und einen grandiosen Blick auf die umliegende Landschaft genießen. Vor der Rückfahrt nach Maskat bleibt etwas Zeit, um an den heißen Quellen von Nakhl zu entspannen. In Maskat besichtigen Sie den Sultanspalast (Außenbesichtigung), den offiziellen Palast seiner Majestät Sultan Qaboos’, der von zwei portugiesischen Forts aus dem 16. Jh. flankiert wird. Einen Einblick in die Kunst und Kultur Omans erhalten Sie im Bait al-Zubair Museum. Bummeln Sie anschließend durch die verwinkelten Gassen des traditionsreichen und alten Muttrah Souks, in dem die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist. Lassen Sie sich verzaubern vom Warenangebot und feilschen Sie mit den Händlern. (F)

3. Tag: Maskat – Sur
Ihre Reise setzt sich in südöstlicher Richtung durch eine zerklüftete Küstengebirgslandschaft in die Seefahrerstadt Sur fort. Während der Fahrt passieren Sie den Küstenort Quriyat und Bimah Sinkhole, einen Kalksteinkrater mit türkisfarbenem Wasser. Über das Wadi Tiwi erreichen Sie dann Sur, einst bedeutende Seehandelsmetropole. 1 Nacht in Sur. (F)

4. Tag: Fahrt in die Wahiba Wüste
Bei einem Besuch in einer Dhauwerft erhalten Sie Einblicke in die alte Schiffbaukunst, das alte traditionelle Handwerk im Sultanat. In Sur kann man das Entstehen dieser traditionellen Holzschiffe noch besichtigen. Anschließend verlassen Sie Sur und fahren weiter zum wunderschönen Wadi Bani Khalid. Die großen natürlichen Pools mit dem türkisblauen Wasser sind eine herrliche Einladung, um ein erfrischendes Bad zu nehmen und die Landschaft auf sich wirken zu lassen. Bitte achten Sie jedoch beim Schwimmen auf die islamische Kleiderordnung, da das Wadi Bani Khalid auch gerne von Einheimischen besucht wird. Empfehlenswert ist den Oberkörper durch ein T-Shirt zu bedecken, die Beine müssen jedoch nicht bedeckt sein. Ein Höhepunkt eines jeden Besuchs des Sultanats Oman stellt die Wahiba Wüste dar. Am Rande der Wüste steigen Sie in ein Allrad-Fahrzeug um. Die Fahrt durch die spektakuläre Wüstenlandschaft mit ihren goldgelben Sanddünen zu Ihrem Wüstencamp ist ein einmaliges Erlebnis. Freuen Sie sich auf das Meer von Sand und genießen Sie mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Dünen sowie einen funkelnden Sternenhimmel am Abend. 1 Nacht in einem Wüstencamp. (F/A)

5. Tag: Auf nach Nizwa
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Wüstencamp in der Wahiba Wüste und setzen ihre Fahrt nach Nizwa fort. Unterwegs besuchen Sie in Ibra den farbenfrohen Frauenmarkt, der jeden Mittwoch stattfindet. Hier preisen Beduinenfrauen ihre Waren an. Danach geht es weiter in das Hadjar-Gebirge zum Palast von Jabrin, der zu den schönsten und interessantesten Gebäuden Omans gehört. Seinen alten, märchenhaften Zustand mit den eindrucksvollen Deckenmalereien erhielt der Palast nach einer umfassenden Renovierung 1984 wieder. Hier erhält man auch dank der Einrichtung mit traditionellen Gegenständen und antiken Möbelstücken einen besonders lebendigen Einblick in das höfische Leben des mittelalterlichen Oman. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie schließlich die alte Hauptstadt Nizwa. 2 Nächte in Nizwa. (F)

6. Tag: Abstecher nach Al Hamra, Misfah & Jebel Shams
In Al Hamra können Sie den alten Ortskern bestaunen, der aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm besteht, sowie das Bait al-Safah Museum besichtigen. Hier wird Kaffee geröstet, Mehl gemahlen, Brot gebacken und andere Alltagstätigkeiten gezeigt. Nach einem Abstecher in das Bergdorf Misfah mit seinen wunderschönen Terrassenfeldern an steilen Berghängen und dem antiken Falaj- Bewässerungssystem (UNESCO Weltkulturerbe) setzen Sie Ihre Reise mit einem Geländewagen zum Jebel Shams fort. Von einem in etwa 2.000 m Höhe gelegenen Plateau aus haben Sie einen gigantischen Blick in eine 1.000 m tiefe Schlucht, die zu Recht als „Grand Canyon“ Omans bezeichnet wird. Am späten Nachmittag machen Sie sich auf den Rückweg zu ihrem Hotel nach Nizwa. (F)

7. Tag: Zurück nach Maskat
Es lohnt sich, früh aufzustehen, um den traditionellen Viehmarkt zu besuchen. Staunen Sie über das Treiben auf dem Marktplatz. Von weit her kommen die angereisten Käufer und Verkäufer, um um Ziegen, Schafe, Kühe und Esel zu feilschen. Lautstark werden die Tiere angeboten – ein Schauspiel, das an mittelalterliche Zeiten erinnert. Ein kleiner Rundgang führt Sie dann durch die Oasenstadt Nizwa mit ihren historischen Gebäuden, im 6. und 7. Jh. Hauptstadt Omans. Sie besichtigen das Fort, das schon von weitem an seinem monumentalen Festungsturm zu erkennen ist. Anschließend besuchen Sie den Souk, der für seine traditionellen Silber- und Kupferarbeiten berühmt ist. Auf dem Rückweg nach Maskat erleben Sie die malerische Oase Birkat al-Mauz und anschließend in Maskat dann bei einer „Nacht-Tour“ die farbenfroh beleuchtende Stadt. Nach einem gemeinsamen Abendessen heißt es Abschied nehmen. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen und Rückflug via Bahrain nach Frankfurt/M., oder Sie beginnen Ihre persönliche Verlängerung in Oman. (F/A)

8. Tag Rückflug nach Deutschland
Frühmorgens Ankunft in Frankfurt/M.

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Salalah oder in einem Strandhotel in Maskat. Hier empfehlen wir Ihnen die Verlängerungsmöglichkeiten in Maskat.

Ihre Rundreisehotels o.ä.
Ort – Hotel – Sterne – Nächte
Muscat – Grand Millennium Hotel – ★★★★★ – 2
Sur – Sur Plaza Hotel – ★★★ – 1
Wahiba Sands – Arabian Oryx Camp – Camp – 1
Nizwa – Hotel Falaj Daris – ★★★ – 2

*Landeskategorie

#Leistungen#
Bei dieser kompakten 8-tägigen Rundreise erleben Sie die Höhepunkte des Sultanats Oman. In Maskat und in Nizwa warten traditionelle Souks, mächtige Forts und Paläste darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. In Sur erleben Sie die Geschichte Omans als Seehandelsnation, und im Hinterland zeigt sich das Sultanat von seiner packenden landschaftlichen Schönheit: goldgelbe Sanddünen in der Wahiba Wüste, grüne Oasen in den zahlreichen Wadis und eine wild zerklüftete Gebirgskulisse des Hadjar-Gebirges. Lassen Sie sich von der Schönheit des Sultanats verzaubern!

Leistungen im Reisepreis:

Leistungen nicht im Reisepreis:

 

Auch als Privatreise buchbar:

Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 2199,-EUR.

Anfrage mit Betreff: „Oman Kompakt – VIP“ direkt an: info@ijo-reisen.de


Kontaktformular / individuelle Reiseanfrage

Persönliche Daten

Vorname:

*

Nachname:

*

Straße / Hausnummer:

*

Postleitzahl:

*

Stadt / Ort:

*

Email-Adresse:

*

Telefon:

*

Fax:


Reisedaten

Gesamt-Teilnehmerzahl:

mögliche Abflughäfen:

Früheste Anreise:

Späteste Abreise:

Reisedauer in Tagen:

Reiseland und Programmwunsch:


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz


Daten Ihrer Buchungsanfrage:

Reisename:

Reisenummer:

Reisezeitraum:

Reisepreis:


Aufgrund erhöhten Buchungsaufkommens kann die Bearbeitung von Anfragen derzeitig 1 - 2 Werktage in Anspruch nehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.


Ihre Daten:

 

1. Reiseteilnehmer

2. Reiseteilnehmer

3. Reiseteilnehmer

Vorname:

*

Nachname:

*

Straße / Hausnummer:

*

Postleitzahl:

*

Stadt / Ort:

*

Email-Adresse:

*

Telefon:

*

Fax:


Gesamt-Teilnehmerzahl:*

Abflughafen:*

rail & fly:

Reiseversicherung:

Nachricht:


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz